Pressespiegel
Der Pressespiegel führt tierrechtsrelevante Nachrichtenmeldungen auf. Auch aus urheberrechtlichen Gründen sind hier nur redaktionelle Beiträge möglich. Geeignete Beiträge mit genauer Quellenangabe bitte mailen. Zur Diskussion eines Beitrags bitte ein geeignetes anderes unserer Foren verwenden und einen Link auf den jeweiligen Beitrag setzen.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   neueres Thema  •  früheres Thema 
 Maqi geht von der Südsee aus gegen das Universelle Leben vor
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/13/382

Datum: 31.12.03 13:07


Wie aus der Pressemitteilung "'Universelles Leben' ./. Tierrechtsinitiative Maqi" (http://maqi.de/presse/sailer-universelles-leben-tk.html) bekannt, versucht das Universelle Leben, unfähig, der Aufklärung durch Maqi inhaltlich etwas entgegenzusetzen, es über juristische Formalien. Nun berichtet die Main-Post darüber (was der Intention des UL, Aufklärung zu verhindern, deutlich entgegen wirken dürfte).

Beitrag beantworten
 
 UL-kritische Töne aus der Südsee
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/13/382/383

Datum: 31.12.03 13:09


Glaubensgemeinschaft: Seiten löschen

MAIN-SPESSART (ABRA/JOS) Seit Sommer versucht die Glaubensgemeinschaft Universelles Leben über die Einflussnahme der Stadt Marktheidenfeld die UL-kritische Internetadresse michelrieth.de der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Michelrieth zum Schweigen zu bringen. Auch andere Gegner im Internet sind ihr offenbar ein Dorn im Auge.

Die Stadt, die den Domain-Namen für ihren Stadtteil für sich einfordert, stößt bislang jedoch bei den Kirchen auf entschiedenen Widerstand (wir berichteten). In seiner Jahresschlussansprache ging Marktheidenfelds Bürgermeister Dr. Leonhard Scherg indirekt auch auf diesen Konflikt ein. Er sagte wörtlich: „Mit den Kirchengemeinden in unserer Stadt arbeiten wir vertrauensvoll zusammen. Wir wissen um unsere unterschiedlichen Aufgaben, in deren Mitte aber immer unser Bürger, der Mensch, steht. Die Kommune als ‚Zwangsgemeinschaft’ ist aber zur weltanschaulichen Neutralität verpflichtet. Daher kann und wird es immer wieder ganz natürlich auch Konflikte geben, die im gegenseitigen Respekt vor der unterschiedlichen Aufgabe bewältigt werden sollten.“

Unterdessen sieht sich auch die Initiative „Maqi – für Tierrechte, gegen Speziesismus“ mit Angriffen des UL konfrontiert. Maqui informiert unter der Internetadresse http://universelles-leben.tk über das UL und ihm nahestehende Organisationen. So erhielt Achim Stößer, maßgeblicher Autor von Internet-Inhalten der vom UL beanstandeten Domain, ein Schreiben des UL-Anwalts Dr. Christian Sailer (Altfeld), in dem dieser ihn aufforderte, sich gegenüber dem Verein Universelles Leben e.V. zu verpflichten,

- die Domain universelles-leben.tk freizugeben und in ihre Löschung einzuwilligen,

- den Namen Universelles Leben auch nicht mit anderen Länderzusätzen zu verwenden,

- im Fall der Zuwiderhandlung eine Vertragsstrafe von 5000 Euro zu bezahlen,

- die Kosten der UL-Rechtsanwälte Dr. Sailer und Dr. Hetzel (285,07 Euro) zu erstatten.

Stößer schreibt dazu: „Seit Jahren warnt Maqi vor der Sekte, die durch vermeintlich vegane Lebensmittelproduktion und –handel, diverse Publikationen usw. in der Tierrechtsbewegung Fuß zu fassen versucht.“ Wie der Tierrechtler weiter meint, sei den UL-Anhängern wohl die Verbreitung der Auffassung ein Dorn im Auge, dass es ihnen „keineswegs um Tierrechte geht, sondern vielmehr darum, die Tierrechtsbewegung zur Verbreitung ihres urchristlichen Gedankenguts zu instrumentalisieren“.

Tierrechtspositionen würden untergraben, indem eine ethische Argumentation durch „abergläubischen Firlefanz“ substituiert werde. Stößers Fazit: „Ein Weltbild wie das des UL ist mit Tierrechten nicht zu vereinbaren.“ Er will es nicht hinnehmen, dass das UL durch seine Rechtsanwälte die Verbreitung von Informationen und Aufklärung zu verhindern versuche. „Kritiker mundtot zu klagen“ sei eine beliebte Methode, mit denen Anhänger des UL mangels Argumenten vorgingen, so Stößer abschließend.

Die Domain-Endung „tk“ gehört übrigens zur Südsee-Inselgruppe Tokelau, die 37 Bootsstunden von West-Samoa entfernt liegt. Der Name „Maqi“ leitet sich von der Französischen Resistance ab, die sich im Widerstand gegen die Nazis unter der Bezeichnung „Maquis“ (zu deutsch: undurchdringlicher Busch) sammelte.

Main-Post (Marktheidenfeld), 29. Dezember 2003

Beitrag beantworten
 Beitragsübersicht   neueres Thema  •  früheres Thema 


 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte