Allgemeines
Hier kann über alles diskutiert werden, was in kein anderes Forum von antispe.de inklusive Partnerseiten paßt.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Vegetarier sind auf dem "richtigen" - Weg
Name: Thomas Permalink: https://tierrechtsforen.de/14/2387

Datum: 13.07.12 19:24
Dieser Beitrag wurde 3172 mal gelesen

[Beitrag verschoben aus Pressespiegel, bitte Forenbeschreibung beachten - Moderator]

Vegetarierin Verena Bentele gibt ihren Namen gern als Schirmherrin für Ochsenbraterei her

Ohne Worte:

Ochse schmort für guten Zweck
Vegetarierin Verena Bentele übernimmt die Schirmherrschaft

Gruppenbild mit den Round-Table-Vertretern, der Schirmherrin und den Ochsen-Spenderinnen (von links): Thomas Kaldenbach, Verena Bentele, André Kloos, Dr. Ursula Reichmann, Dr. Mari Björnsgard, Rolf Hofer, Marc Roth, Sandra Gohm und Ursula Schlögl. (Foto: Gunthild Schulte-Hoppe)
FRIEDRICHSHAFEN / gus

Es mag komisch klingen, dass die Schirmherrin der Ochsenbraterei Vegetarierin ist. Aber für Verena Bentele, vierfache WM- und zwölffache Paralympics -Siegerin im Langlauf und Biathlon, ist es selbstverständlich, ihren Namen für die Aktion von Round Table Friedrichshafen herzugeben. Schließlich geht der Erlös von „Ochs am See“ an einen guten Zweck.

„In diesem Jahr wollen wir den offenen Mittagstisch für Bedürftige in Friedrichshafen unterstützen“, sagte Marc Roth, amtierender Round-Table-Präsident beim Pressegespräch im Zelt. Der Mittagstisch ist ein überkonfessionelles Angebot der Kirchengemeinde St. Nikolaus, die jeden Mittwoch zu einem günstigen Mittagessen in ihren Gemeindesaal einlädt. Das Essen inklusive Dessert wird von der ZF-Gastronomie angeliefert, pro Portion wird 1,80 Euro verlangt. Wer sich das nicht leisten kann, bekommt einen Gutschein von der Kirchengemeinde. „Etwa 25 bis 30 Menschen kommen jede Woche“, berichtet Thomas Kaldenbach, Vizepräsident bei Round Table und gleichzeitig Kirchengemeinderat von St. Nikolaus. So ein Mittagstisch kann natürlich nicht kostendeckend angeboten werden. „Das Defizit liegt bei etwa 5000 Euro im Jahr, und wir hoffen, dass der Erlös aus der Ochsenbraterei groß genug ist, das Defizit auszugleichen“, so Kaldenbach weiter. Die Chancen stehen gut, denn erfahrungsgemäß liegt der Erlös, der nach Abzug der Kosten komplett gespendet wird, bei 5000 bis 6000 Euro. Für die beiden Ochsen, die direkt am Seehasenfest gebraten werden, sind keine Kosten entstanden, denn es haben sich wieder Sponsoren für die 1500 Euro teuren Tiere gefunden. Einen Ochsen übernimmt T-City, den anderen das Strahlenzentrum Friedrichshafen. „Es war gar keine Frage, mitzumachen.

Wenn man etwas für einen guten Zweck tun kann, gibt man gerne“, lautete die einmütige Meinung der Sponsoren, die durch Ursula Schlögl und Sandra Gohm von T-City sowie den Ärztinnen Dr. Mari Björnsgard und Dr. Ursula Reichmann vom Strahlenzentrum vertreten waren.

Die Tettnangerin Verena Bentele gibt ihren Namen gern als Schirmherrin her. „Ich finde das Projekt Mittagstisch echt gut. Schließlich bekommt man mit, dass es immer mehr Menschen gibt, die so etwas brauchen“, sagt die ehemalige Leistungssportlerin, die in München lebt. „Hier weiß ich, dass das Geld eins zu eins an die Bedürftigen weitergegeben wird.“

Ochs am See – So läuft’s
Der erste der beiden 300 Kilogramm schweren Ochsen ist gestern Abend in die Ochsenbraterei gebracht und dort über Nacht gegart worden. Die ersten Portionen können heute ab etwa 11.30 Uhr serviert werden. Heute Abend gegen 21 Uhr kann das spektakuläre Schauspiel erneut beobachtet werden, wenn der zweite Ochse über das Seehasenfest an den Round-Table-Stand am Gondelhafen gebracht wird.
(Erschienen: 13.07.2012 17:10)

Quelle: http://www.schwaebische.de/region/bodensee/friedrichshafen/stadtnachrichten-friedrichshafen_artikel,-Ochse-schmort-fuer-guten-Zweck-_arid,5284777.html

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Vegetarier sind auf dem "richtigen" - Weg   neu 
 Thomas 13.07.12 19:24 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte