Allgemeines
Hier kann über alles diskutiert werden, was in kein anderes Forum von antispe.de inklusive Partnerseiten paßt.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   neueres Thema  •  früheres Thema 
 Apeface Minstrels
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/apeface

Datum: 08.02.14 17:12


In Ethik statt "Lifestyle" - was Veganismus wirklich ist heißt es:
Zitat:
[A]uf der Straße gehen die wenigen Informationen in Bergen bunter Törtchen und Zubern voller Zwiebelmett unter, die dazu noch oft von Leuten in lächerlichen, die Opfer verhöhnenden Kuhkostümen, speziesistisch wie schwarzgeschminkte weiße "Neger"-Darsteller im 19. Jhd. rassistisch, verteilt werden.

Der Link verweist auf
Zitat:
blackface minstrelsy, also called blackface, indigenous American theatrical form that constituted a subgenre of the minstrel show. Intended as comic entertainment, blackface minstrelsy was performed by a group of white minstrels (traveling musicians) with black-painted faces, whose material caricatured the singing and dancing of slaves.

http://www.britannica.com/EBchecked/topic/68504/blackface-minstrelsy

Natürlich werden auch andere Spezies als Kühe für diesen Unfug missbraucht, etwa Hühner (um für Bodenhaltungseier zu werben) oder Schweine (gegen "Massentierhaltung"). Das Universelle Leben verwendete bei den "Antijagddemos" am liebsten Füchse und Hasen.

Analog zu Blackface (Minstrels[y]) gebildet, bezeichnet nun Apeface (Minstrels[y]) den Unfug, dass sich Menschen in albernen, nichtmenschliche Tiere verhöhnenden Kostümen zeigen (hier als pars pro toto "ape", zum einen, weil es entfernt ähnlich klingt, zum anderen, weil die Verkleideten auch unverkleidet Affen sind, was die Absurdität noch deutlicher macht; denkbar ist aber natürlich auch entsprechend pigface, henface usw.), um auf Tierschutzdemos etc. ihren Speziesismus zu zelebrieren.



Bemerkenswertes Beispiel: eine gleich dreifach speziesistische Demo gegen eine Fluggesellschaft, die "Affentransporte" für Tierversuche durchführt:
- speziesistisch, weil primatozentrischer Randaspekttierschutz
- speziesistisch, weil einige Teilnehmer als Apeface Minstrels auftraten
- speziesistisch, weil sie schrieben, sie würden sich "als Affen verkleiden" (als ob Menschen keine Affen wären)
Mein entsprechender Hinweis zur Aktion bei Facebook wurde natürlich zensiert.

Achim

PS: In einer Dekade, wenn der Begriff etabliert und die Apefaces weitgehend eliminiert sind, werden die Witzfiguren von der sogenannten "Tierrechtsbewegung"/"Tierbefreiungsbewegung", die der realen Tierrechtsbewegng um Jahre und Jahrzehne hinterherhinken, ihn sich wieder auf die Fahnen schreiben und den Ursprung leugnen, kennen wir ja schon von antispe, Unveganer, "Vegetarier sind Mörder", Bienenerbrochenes, Kuhdrüsensekret, Hühnermenstruationsprodukt uva.

Beitrag beantworten
 
 Re: Apeface Minstrels
Name: Gast Permalink: http://tierrechtsforen.de/14/2450/2451

Datum: 08.02.14 18:47


>- speziesistisch, weil sie schrieben, sie würden sich "als Affen verkleiden" (als ob Menschen keine Affen wären)
Speziesistisch? eher kreationistisch.

Beitrag beantworten
 
 Re: Apeface Minstrels
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/14/2450/2452

Datum: 08.02.14 19:35


> >- speziesistisch, weil sie schrieben, sie würden sich "als
> Affen verkleiden" (als ob Menschen keine Affen wären)

> Speziesistisch? eher kreationistisch.

... und damit speziesistisch: Religiöser Supremazismus. S.a. Wir sind Affen

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Apeface Minstrels
Name: Gast Permalink: http://tierrechtsforen.de/14/2450/2453

Datum: 09.02.14 13:45


Dass Religionen dazu tendieren, speziesistisch zu sein, ist mir bekannt. Dass diese Leute Speziesisten sind, habe ich nicht bestritten.

Aber “Menschen sind keine Affen” ist erst einmal nicht wertend.
Wenn es als Rechtfertigung für Speziesismus benutzt wird, oder “Affe” abwertend gebraucht wird, dann schon, aber in “als Affen verkleiden” sehe ich so etwas nicht (mit der konkreten Verkleidung kann es dann schon wieder anders aussehen).

Beitrag beantworten
 
 Affen als andere Affen verkleidet
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/14/2450/2454

Datum: 09.02.14 14:58


> Dass Religionen dazu tendieren, speziesistisch zu sein, ist

Nicht nur das, sie sind Hauptursache für Speziesismus.

> Aber “Menschen sind keine Affen” ist erst einmal nicht
> wertend.

In der Praxis ist u.a. aufgrund der Konnotation, des immanenten religiösen Supremazismus usw. eine solche Aussage (oder Implikation) grundsätzlich (ab-)wertend (für nichtmenschliche Affen) und somit speziesistisch.

> Wenn es als Rechtfertigung für Speziesismus benutzt wird,
> oder “Affe” abwertend gebraucht wird, dann schon, aber in
> “als Affen verkleiden” sehe ich so etwas nicht (mit der
> konkreten Verkleidung kann es dann schon wieder anders
> aussehen).

Wenn Du den Ursprungsbeitrag liest, wirst Du feststellen, dass da nicht steht, dass es speziesitisch war, weil sie sich "als Affen verkleidet haben", sondern aus drei Gründen. Der, auf den Du Dich beziehst, lautet:
- speziesistisch, weil sie schrieben, sie würden sich "als Affen verkleiden" (meine Hervorhebung)
Das bezieht sich also nicht auf die Verkleidung, sondern die Wortwahl. Hätten sie korrekt geschrieben, sie würden sich "als nichtmenschliche Affen verkleiden", wäre die Aktion nur noch aus den zwei anderen Gründen speziesistisch gewesen.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Apeface Minstrels
Name: Christian S Permalink: http://tierrechtsforen.de/14/2450/2457

Datum: 24.03.14 10:22


Achim, du schaffst es wie immer, Wahrheiten, Unsinn, Polemik, unsolidarische Kritik und Werbung für dich selbst in einen Topf zu werfen.

Was mich jetzt aber wirklich interessiert, ist, wo du die Parallelen zum Blackfacing siehst. Du zitierst die Britannica, also bleiben wir doch dabei, und direkt auch bei deinem "bemerkenswerten Beispiel der dreifach speziesistischen Demo" (das Foto ist glaube ich von der Grünen Woche? Da würde ich dir schon eher recht geben, da es doch sehr albern wirkt, und wahrscheinlich Werbung für kleinst-Bio-Höfe ist).

VG,
Christian

PS: Meinst du mit Facebook-Zensur polemische Reaktionen auf deinen Kommentar?

Beitrag beantworten
 
 Re: Apeface Minstrels
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/14/2450/2474

Datum: 13.07.14 11:49


> Achim, du schaffst es wie immer, Wahrheiten, Unsinn, Polemik,

Wahrheiten sehe ich da. Wo soll da Unsinn stehen?

> unsolidarische Kritik und Werbung für dich selbst in einen

Solidarität mit wem forderst Du hier eigentlich? Mit tierausbeutungsgewinnlerischen Tierschützern?

Wo siehst Du hier "Werbung für [m]ich"?

> Was mich jetzt aber wirklich interessiert, ist, wo du die
> Parallelen zum Blackfacing siehst. Du zitierst die

Was mich wirklich interessiert ist, woe Du sie nicht siehst.

> Britannica, also bleiben wir doch dabei, und direkt auch bei
> deinem "bemerkenswerten Beispiel der dreifach
> speziesistischen Demo" (das Foto ist glaube ich von der

Lesen muss echt schwer sein.

Zitat:
Bemerkenswertes Beispiel: eine gleich dreifach speziesistische Demo gegen eine Fluggesellschaft, die "Affentransporte" für Tierversuche durchführt:
- speziesistisch, weil primatozentrischer Randaspekttierschutz
- speziesistisch, weil einige Teilnehmer als Apeface Minstrels auftraten
- speziesistisch, weil sie schrieben, sie würden sich "als Affen verkleiden" (als ob Menschen keine Affen wären)
Mein entsprechender Hinweis zur Aktion bei Facebook wurde natürlich zensiert.


> Grünen Woche? Da würde ich dir schon eher recht geben, da es

Das Foto ist ein Screenshot der Tagesschau. Ein Beispiel. "Affentransporte" isnd ohen Foto. Ein weiteres Beispiel. Sooo schwer ist das eigentlich nicht zu verstehen.

> PS: Meinst du mit Facebook-Zensur polemische Reaktionen auf
> deinen Kommentar?

Mit Facebookzensur meine ich, dass mein Hinweis auf der "Affentransportdemo"-Facebook-Seite zensiert (gelöscht) wurde.

Und mit gelöscht meine ich gelöscht.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Blackface Minstrels
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/14/2450/2475

Datum: 13.07.14 11:54


Bezüglich Blackfacing ...

Zitat:
Blackfacing bei der WM: Rassismus-Vorwürfe gegen deutsche Fans

Die Fifa prüft Rassismus-Vorwürfe gegen Anhänger der deutschen Nationalelf. Beim Spiel gegen Ghana sollen mehrere Fans schwarz geschminkt im Stadion gewesen sein - ein Anti-Diskriminierungs-Netzwerk wirft ihnen nun Blackfacing vor.
http://www.spiegel.de/panorama/rassismus-bei-der-wm-vorwuerfe-gegen-deutsche-fans-a-976972.html

... habe ich übrigens bisher nie so dümmliche Rechtfertigungsversuche wie bezüglich Apefacing gehört.

Achim

Beitrag beantworten
 Beitragsübersicht   neueres Thema  •  früheres Thema 


 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte