Allgemeines
Hier kann über alles diskutiert werden, was in kein anderes Forum von antispe.de inklusive Partnerseiten paßt.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Re: Bitte um Studienteilnahme
Name: TobiTobi Permalink: http://tierrechtsforen.de/14/2526/2527

Datum: 12.02.16 15:08
Dieser Beitrag wurde 780 mal gelesen

Mal wieder eine Studie.

Mal wieder teilgenommen.

Ich fand' diese sogar relativ erfrischend. Anfangs erfreulich interessante Fragen, welche Haltung man zu bestimmten Situationen hat.

Allerdings wird (mal wieder) Veganismus einer Ernährung gleichgestellt und Veganismus und Vegetarismus quasi-synonym verwendet (wobei das Gegenteil der Fall ist).

Keinerlei Möglichkeiten, sich von den vorgefertigten Antworten zu lösen und eigene Antworten zu geben. Mag sein, dass das auswertetechnisch leichter ist.

Bei einer Frage, wie wichtig mir Gründe für eine vegetarische/vegane Ernährung [sic!] seien, kann ich nicht korrekt antworten, da meine Gründe (ethische) gar nicht aufgeführt werden. Erstere sogar ablehne bzw. bekämpfe.

Liebe Nelica, bitte nicht falsch verstehen: Ich würde andere ermutigen, an Deiner Studie teilzunehmen. Allein schon, weil Deine Arbeit vermutlich u.a. davon abhängt. Sie ist auch nicht schlecht gemacht. Aber das Ergebnis würde ich nicht wissen wollen, so leid's mir tut ;-).

Tobi

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Bitte um Studienteilnahme   neu 
 nelica 10.02.16 20:22 
 Re: Bitte um Studienteilnahme   neu 
 Tobi 12.02.16 15:08 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte