Veganismusforum
Hier können Vorgehensweisen diskutiert und Informationen ausgetauscht werden, die dazu dienen, Veganismus zu fördern und eine vegane Gesellschaft zu etablieren.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Diskussion der Produktanfragepraxis
Name: Edeltraut Permalink: https://tierrechtsforen.de/2/8310

Datum: 24.09.10 03:44
Dieser Beitrag wurde 2042 mal gelesen

Eine kleine Diskussion veganer Produktanfragepraxis:

Ich hätt’ da gern mal ein Problem

Dieser Satz ist Bodo Bachs witziges Markenzeichen, für mich ist er mit einem sehnsüchtigen Wunsch verbundene Realität. Ich wünsche mir, das Problem zu haben, dass es zwecks Ausnutzung oder Folterung gefangen gehaltene und sich kurz vor einer Gewalttat oder der Ermordung befindende Tiere gibt, die niemand töten oder weiterhin ausbeuten oder ihnen sonst wie schaden möchte, weil jeder erkannt hat, dass es falsch ist. Ich wünsche mir das post-falschmoralische Problem, dass ein geeigneter Platz für alle Tiere, deren Rechte bis dahin massiv missachtet wurden, gefunden werden muss. Wie können sich Personen, die gerne dieses Problem hätten, ihm nähern?

Klar, dafür ist mindestens persönlich gelebter Veganismus notwendig. Aber worauf soll dabei geachtet werden und wie kann man sich darüber hinaus aktiv für Tierrechte einsetzen? Keine neuen Fragen. Jedoch kann es unterschiedliche Antworten geben. Im Text "Leichen im Keller" heißt es beispielsweise:

Zitat:
„Bedauerlicherweise ist es in dieser Gesellschaft wohl unmöglich, dies alles [versteckte Tierprodukte; Anm. des Verf.] vollständig zu kennen und somit zu vermeiden, so wie es in einer Sklavenhaltergesellschaft unmöglich ist, alle aus Sklavenarbeit stammenden Produkte zu vermeiden – selbst Leitungswasser wird ständig tierversuchsgetestet. Dies kann jedoch in keinem Fall eine Entschuldigung sein, aus Bequemlichkeit, Gleichgültigkeit usw. nicht alles zu versuchen, sich umfassend zu informieren und solche Produkte, die Tierprodukte enthalten können, konsequent abzulehnen, da deren Konsum ebenso zu Tierquälerei und Tötung beiträgt wie der Verzehr offen als solche erkennbarer Tierprodukte. Die Existenz unvermeidbaren Leids rechtfertigt es nicht, Leid in vermeidbaren Fällen zuzulassen oder zu verursachen.“ (Achim Stößer)


Im krassen Gegensatz dazu steht eine – meiner Ansicht nach indiskutabel absurde – Aussage Erwin Kesslers:
Zitat:
"Ein Fleischesser, der einmal in der Woche einen vegetarischen Tag einschaltet, tut mit diesem Schritt viel mehr gegen das Tierelend, als ein Veganer, der eines Tages noch ein weiteres Produkt boykottiert, weil er darin ein Mikrogramm Zusatzstoffe tierischen Ursprungs entdeckt hat" (in: "Schutz für Mensch Tier und Umwelt", Heft 2-2005; hier gefunden: http://antispe.de/zitate.html#kessler).


Im Folgenden möchte ich meine Gedanken zum hervorgehobenen Teil von Achims Text und zu Kesslers ’Boykott-Veganer’ darlegen.

Wer sich die Seite www.produktanfragen.tk mit den zugehörigen Artikeln und dem Forum ansieht findet wichtiges Auklärungsmaterial und ahnt, dass hinter dem im Zusammenhang mit Produaktanfragen (PA) Veröffentlichten eine Menge Arbeits- und Zeiteinsatz stecken muss. Ich hinterfrage im Folgenden, ob er uns dem gewünschten Problem wesentlich näher bringt.

A) Was kann das Ergebnis einer PA sein?
1.) Das Produkt fällt in die Kategorie „nichtvegan“.
2.) Das Produkt fällt in die Kategorie „vermutlich / potentiell nichtvegan“.
3.) Das Produkt fällt in die Kategorie „bedingt vegan“, i. e.: „Das Produkt ist vegan, unter der Bedingung, daß [sic!] die Herstellerangaben (rekursiv) vollständig und richtig waren und sich seit der Anfrage nichts an der Rezeptur, den Zutaten oder dem Produktionsprozeß [sic!] geändert hat.“
Diese Bedingungen machen den Unterschied zwischen „vegan“ und „bedingt vegan“ relativ groß.

B) Welches Produkt der Art T sollte nachgefragt werden, wenn es die drei Produkte T1, T2 und T3 gibt, die ohne Recherche alle als potenziell unvegan zu betrachten sind, wenn PAn zu folgenden Zuordnungen geführt haben: T1 → Kat. 3 und T2 → Kat. 2 und T3 → Kat. 1 ?
T3 scheint für manche vielleicht nicht infrage zu kommen. Nähere Betrachtung: T1 könnte ‚trotzdem’ unvegan, T2 könnte ‚trotzdem’ vegan sein. Möglich ist auch, dass alle drei Produkte unvegan sind, wobei T3, zum (vermeintlich) ‚geringsten’ Tierleid führte oder führen wird. Man beachte zusätzlich, dass ein Unternehmen, dass absichtlich unvegane Artikel im Sortiment hat, aus betriebswirtschaftlichen Gründen geneigt sein kann, nicht durch eine Allergie bedingte Fragen inkorrekt zu beantworten oder unbemerkt unzureichende Ermittlungen anzustellen.

Wozu führt es, wenn durch eine Produktanfragepraxis weniger unvegane Dinge unbeabsichtigt nachgefragt werden? Im (vermeintlich) besten Fall zu weniger ausgenutzten oder ermordeten Tieren. Ich denke jedoch, dass ein Mord durch einen Täter nicht weniger schlimm ist als ein Mord durch hundert Täter, jener wiederum nicht weniger schlimm ist als eine Billionen Morde durch eine Millionen Täter. Das Übel ist doch der Mord, allgemein das Unrecht, an sich! Und leider beansprucht der Boykottveganismus im Kesslerschen Sinne tatsächlich viel Zeit, die vielleicht besser genutzt werden könnte.

Wat nu’? (Was (soll man) nun (tun)?)
Das muss letztendlich natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Möglich wäre beispielsweise: Keine Produktanfragen mehr, dafür noch mehr Mitmenschen noch besser klar machen, weshalb Recht nur ‚herrschen’ kann, wenn sie vegan leben. Denn sobald es keine Diskriminierung aufgrund ethisch irrelevanter Merkmale mehr gibt, wird wohl niemand mehr Leichenteile zur Flüssigkeitsklärung oder Drüsensekrete zur ‚Geschmacksverbesserung’ verwenden.

Ich hätt’ da gern mal ein Problem.

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 Edeltraut 24.09.10 03:44 
 Re: Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 Steffen 24.09.10 05:59 
 Re: Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 Edeltraut 24.09.10 23:58 
 Re: Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 Steffen 25.09.10 20:33 
 Re: Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 Liliales 24.09.10 07:30 
 Re: Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 Edeltraut 25.09.10 00:13 
 Re: Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 Liliales 25.09.10 09:34 
 Re: Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 Edeltraut 06.10.10 20:37 
 Re: Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 martin 28.09.10 10:56 
 Re: Diskussion der Produktanfragepraxis   neu 
 Edeltraut 06.10.10 20:27 
 aktuelle und künftige Auswirkung   neu 
 martin 07.10.10 18:30 
 Re: aktuelle und künftige Auswirkung   neu 
 Edeltraut 13.10.10 01:23 
 Re: aktuelle und künftige Auswirkung   neu 
 Jay 13.10.10 19:00 
 Mögliche Ansichten / Vorgehensweisen   neu 
 Edeltraut 30.10.10 13:24 
 Re: Mögliche Ansichten / Vorgehensweisen   neu 
 Achim Stößer 30.10.10 15:45 
 Vertretbarer, 'unveganer' Konsum?   neu 
 Edeltraut 30.10.10 13:43 
 @ martin   neu 
 Edeltraut 30.10.10 13:46 
 Re: @ martin   neu 
 Achim Stößer 30.10.10 14:11 
 Konsistenz   neu 
 martin 30.10.10 20:18 
 Re: aktuelle und künftige Auswirkung   neu 
 martin 14.10.10 21:17 
 Potentiell vegan   neu 
 Achim Stößer 16.10.10 16:48 
 Re: aktuelle und künftige Auswirkung   neu 
 Edeltraut 16.10.10 17:40 
 Re: aktuelle und künftige Auswirkung   neu 
 martin 17.10.10 18:41 
 weniger 'unvegane' Nachfrage durch mehr PAs   neu 
 Edeltraut 29.10.10 19:36 
 Re: weniger 'unvegane' Nachfrage durch mehr PAs   neu 
 Achim Stößer 30.10.10 01:11 
 Re: weniger 'unvegane' Nachfrage durch mehr PAs   neu 
 Edeltraut 30.10.10 03:06 
 Re: weniger 'unvegane' Nachfrage durch mehr PAs   neu 
 Achim Stößer 30.10.10 15:58 
 Keine Teilerfolge für die Tierrechtsbewegung   neu 
 Edeltraut 30.10.10 03:27 
 Re: Keine Teilerfolge für die Tierrechtsbewegung   neu 
 martin 30.10.10 19:59 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte