Komplementärforum
Dieses Forum bietet die Möglichkeit, Beiträge aus anderen Foren zu zitieren und zu beantworten.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Schafswolle für Leute bei vegan.de völlig okay
Name: Mirian Permalink: http://tierrechtsforen.de/4/2076

Datum: 21.07.04 10:43
Dieser Beitrag wurde 4921 mal gelesen

Zitat:
titel Wolle
autor/in Juliana
datum 20.07.04 | 20:11
beitrag Wie steht ihr eigentlich zu Wolle?

Ich meine, Kühe belastet es immer Milch zu "produzieren"; Hühner belastet es immer nur unbefruchtete Eier zu legen;

aber gegen Wolle ist doch eigentlich nichts einzuwenden, oder? Ich stricke so schrecklich gerne! Vorallem auch für kleine Kiddz.

Ich halte zwar Schafe auch für genauso wertvoll, aber es belastet sie doch nicht wenn sie im Frühjahr geschoren werden, im Gegenteil das hilft ihnen doch im Sommer nicht zu stark zu schwitzen!

Mich interressiert eure Meinung zu Wolle.

http://www.vegan.de/foren/read.php4?f=77&i=13866&t=13866


Darauf folgte dann eine ganz schlimme Antwort:

Zitat:

titel Re: Wolle
autor/in apollo (apoll@t-online.de)
datum 21.07.04 | 09:42
beitrag Wolle ist ein Abfallprodukt, dass nicht von selbst abfällt. Entspricht Fingernägeln, gemauserten Federn, Bienenwachs, Kuhfladen, Hirschgeweih...
Die oft brutale Art zu scheren ist durchaus heftig zu kritisieren!

http://www.vegan.de/foren/read.php4?f=77&i=13883&t=13866
Doch es geht noch krasser:

Zitat:


titel Theorielastig?
autor/in Atan
datum 21.07.04 | 09:40
beitrag Das ist wieder so ein Thema, was für mich eine unsinnige Überspitzung des Veganismus darstellt. Statt selbst ein Urteil zu fällen, guckt man auf eine Peta-Seite und weiss: "Das ist die grausame Realität".
Im Gegensatz zu den wohl meisten hier hatten wir schon Schafe und haben sie natürlich auch scheren lassen und die Wolle selbst versponnen.
Es gibt eine ganze Reihe gerade von Hobbyschafhaltern, die sehr gut Bedingungen für ihre Schafe haben. Rohwolle ist dort äusserst günstig zu bekommen, es gibt Spinnereien, für diejenigen, die es nicht selbst tun möchten/können.
Solche Beiträge wie hier finde ich, ehrlich gesagt, äusserst sektiererhaft. Da wird streng nach den theoretischen Leitlinien der "wahren Lehre" geurteilt, was für Schafe das Beste sei (im Endeffekt: nicht zu existieren) und das mit irgendeiner (objektiven?) Peta-Seite begründet. Warum wissen die besten "Freunde" der Tiere so wenig aus eigener Anschauung? Das Internet ersetzt weder das eigene Urteil noch die eigene Erfahrung!

http://www.vegan.de/foren/read.php4?f=77&i=13881&t=13866

Bin mal gespannt, wei lange meine Antwort stehen bliebt...
Eine Antwort wurd ebereits gelöscht, habe sie leider vorher nicht abgespeichert. :-(

Zitat:


titel Re: Wolle
autor/in Miriam (Miriam.Joerg@gmx.net)
datum 21.07.04 | 10:12
beitrag Hallo Juliana,

für Wolle werden Schafe geqält und getötet. Außerdem ist es einfach nicht richtig Tiere gefangenzuhalten. Glaubst du nicht die Schafe wären glücklicher, wenn sie frei leben könnten? Dass wir den Schafen nur einen Gefallen tun, wenn wir sie kahlrasieren ist Unfug. Die Evolution bringt doch keine Tiere hervor, die rasiert werden müssen, weil sie sich sonst totschwitzen würden. Dass Schafe ein viel zu dichtes Fell haben und es teilweise auch im Sommer nicht mehr verlieren ist eine Folge der schlimmen Zucht.

Warum strickst du nicht mit Baumwolle oder anderen Garnen? Ich stricke auch gerne und mach es genauso.


Grüßlie,
Miriam


titel Re: Theorielastig?
autor/in Miriam (Miriam.Joerg@gmx.net)
datum 21.07.04 | 10:20
beitrag Wer hält denn Peta für die wahre Lehre? Unterstelle doch nicht allen Tierechtlern, sie würden sich Peta zuordnen. Peta ist mir in oftmals gar nicht konsequent genung. Doch nun zum Thema: Was glaubst du eigentlich, wo die Schafe herkommen? Richtig, sie werden gezüchtet. In der Zucht werden zwangsläufig weniger "ertragreiche" Schafe ausgesondert und viele Tier überleben die Zucht auch so nicht. Selbst wenn du offensichtlich kein Problem damit hast, dass Tiere für dich ausgebeutet werden, so solltest du doch zumindest nicht wollen, dass Tiere für dich ermordet werden. Selbst wenn du Wolle nur von Schäfern, die ihren Tieren ein Gnadenbrot geben und die Wolle ganz sanft ohen Schmerzen für das Schaf abrasieren, sterben zumindest Tiere in der Zucht. Außerdem finde ich es schon ******* Tiere einzusperren!

Grüßlie,
Miriam


http://www.vegan.de/foren/read.php4?f=77&i=13887&t=13866


Doch Atan kann noch einen draufsetzen:

Zitat:


titel Woher weisst Du das?
autor/in Atan
datum 21.07.04 | 10:25
beitrag Darf ich fragen, ob Du das aus eigener Anschauung weisst? Ich kenne auch schlechte Haltungen, wir hatten unsere Tiere aus solcher.
Was sollen wir mit den Schafen tun, die es gibt? Alle sofort schlachten? Werden Schafe auf Gnadenhöfen nicht geschoren?
Welche besondere Fähigkeit ermöglicht es Dir, festzustellen, was ein konkretes Schaf möchte? Beinhaltet Freiheit auch die Möglichkeit, auf eine Strasse zu laufen und überfahren zu werden?
Mein Rat: schau Dir einfach mal viele verschiedene Schafhaltungen an (nicht im Internet) und urteile dann!

http://www.vegan.de/foren/read.php4?f=77&i=13890&t=13866

Zur Sicherheit hier meine Antwort, bevor sie gelöscht wird.

Zitat:

> Ich
> kenne auch schlechte Haltungen, wir hatten unsere Tiere aus
> solcher.

Gegenfrage: Kann es eine gute Skalverei geben? Die Schafe werden gefangengehalten, um aus ihrer Wolle profit zu schlagen.

> Was sollen wir mit den Schafen tun, die es gibt? Alle sofort
> schlachten? Werden Schafe auf Gnadenhöfen nicht geschoren?

Die Frage ist eben, was mit den Haaren geschieht. Wenn sie als Wolle verkauft werden, wird es schwer werden die Versklavung von Schafen dauerhaft abzuschaffen.

> Welche besondere Fähigkeit ermöglicht es Dir, festzustellen,
> was ein konkretes Schaf möchte? Beinhaltet Freiheit auch die
> Möglichkeit, auf eine Strasse zu laufen und überfahren zu
> werden?

Oh, bist du pfiffig. Dann müssen Straßen eben besser abgesichert werden. Dass wir Tiere um ihre natürlichen Lebensräume betrügen ist doch ein ganz anderes Problem. Dann dürfen deiner Argumentation nach wahrscheinlich auch Rehe im Wald erschossen werden, weil sie ja sonst vor Autos laufen könnten.

> Mein Rat: schau Dir einfach mal viele verschiedene
> Schafhaltungen an (nicht im Internet) und urteile dann!

Mein Rat an dich: Wenn du kein Veganer bist, mülle bitte keine Veganforen zu. Jemand der Wolle trägt, ist kein Veganer.

Grüßlie,
Miriam

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Schafswolle für Leute bei vegan.de völlig okay   neu 
 Mirian 21.07.04 10:43 
 Re: Schafswolle für Leute bei vegan.de völlig okay   neu 
 Knulprek 21.07.04 12:52 
 Re: Schafswolle für Leute bei vegan.de völlig okay   neu 
 Miriam 21.07.04 12:57 
 Re: Schafswolle für Leute bei vegan.de völlig okay   neu 
 Achim Stößer 21.07.04 12:59 
 Re: Schafswolle für Leute bei vegan.de völlig okay   neu 
 Rudi 27.07.04 12:24 
 Peta/9life bei Boller   neu 
 Achim Stößer 14.08.04 21:04 
 Re: Peta/9life bei Boller   neu 
 Blanc 18.08.04 16:01 
 Re: Peta/9life bei Boller   neu 
 Achim Stößer 18.08.04 16:56 
 Re: Peta/9life bei Boller   neu 
 Blanc 18.08.04 22:43 
 Re: Peta/9life bei Boller   neu 
 Achim Stößer 19.08.04 09:57 
 Re: Peta/9life bei Boller   neu 
 Blanc 19.08.04 12:55 
 "Achim Stößer schädlicher als peta"   neu 
 Patti 10.10.04 16:48 
 Re: "Achim Stößer schädlicher als peta"   neu 
 Achim Stößer 10.10.04 17:56 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte