antiSpe Fragen und Antworten
In diesem Forum können Sachfragen zu antispeziesistischen / tierrechts- / veganismusrelevanten Themen gestellt (und hoffentlich beantwortet) werden, die nicht leicht über entsprechende Websites zu beantworten sind.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Glutenintoleranz
Name: Ava Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/41478/41535

Datum: 15.01.08 03:16
Dieser Beitrag wurde 3607 mal gelesen

Ingo schrieb:

> > Da könnte magisches Denken vorliegen.

> Oder Störungen im Ernährungsgleichgwicht. Dr. Hay sagt, dass
> ein bestimmtes Säure Basen Verhältnis sein sollte. Sonst
> übersäuert der Organismus und wird entzündlich. Hilft auch
> bei Rheuma. Also weg von einseitiger Brot und Nudel Ernährung.

Vorsicht! Die Übersäuerung ist nur gegeben bei Lebensmitteln welche sauer verstoffwechselt werden, vor allem eben Unveganes oder wenn ein Eiweissüberschuss besteht.

Brot und Nudeln werden nicht unbedingt sauer verstoffwechselt. Aber da es sich hier um glutenhaltige Nahrungsmittel handelt, kommt es bei Menschen mit Glutenintoleranz zu entzündlichen Prozessen bis hin zu Organschäden.

Es handelt sich hier also, wie bei vielen Denkfehlern dieser Ernährunggurus, um eine psychotische Fehlassoziation. Psychotisch deshalb, weil diese Gurus selbst dann nicht von ihrem Wahn ablassen, wenn sie einmal mit den Fakten konfrontiert wurden. Der Steuerberater und Urkostguru Konz z. B., auf dessen Konto schon ein paar tote Kinder gehen, erklärt die Opfer seines Wahns einfach mit dem Willen Gottes weg...

Es besteht übrigens eine Verbindung zwischen Psychoseanfälligkeit und Glutenintoleranz. Soll heißen, Menschen die dazu neigen, Psychosen zu entwickeln sind überdurchschnittlich auch von Glutenintoleranz betroffen. Das gleiche gilt für Menschen mit Neurologien im autistischen Spektrum. Es könnte also gut sein, dass, angesehen der Getreidefeindlichkeit und der antifaktischen Realitätsfeindlichkeit, Hay selbst z. B. Glutenintolerant war und Psychoseanfällig, und auf Basis dessen eine fehlassoziierte Ernährungsesoterik gesponnen hat um diese als eine Projektion auf andere zu Verallgemeinern.

Soll nicht heißen, dass alle Menschen die Glutenintolerant sind, auch dazu neigen Psychosen zu entwickeln. Glutenintoleranz ist auch nichts, was sehr schwierig feststellbar wäre. Und jeder dem eine "Trennkost" (also Auschlusskost ohne Getreide) gut getan hat, sollte sich unbedingt auf Glutenintoleranz untersuchen lassen. Aber bitte nicht beim Heilpraktiker, sondern so richtig chemisch-synthetisch mit Blutabnahme und bösen Menschen in weißen Kitteln:-)

Was das Basen/Säuren Gleichgewicht angeht so ist die bereits perfekt über eine vollwertige vegane Ernährung garantiert. Soll heißen, eine normale vegane Ernährung hat "zufällig" auch das beste Säuren/Basenverhältnis ohne dass man auch nur einen einzigen weiteren Gedanken daran verschwenden muss.

Nochmals: die entzündlichen Prozesse bei Glutenintoleranten haben nichts mit Säuren und Basen zu tun, sondern das ist eine eigenständige Krankheit, welche durch eine "Säuren/Basenkost" nicht behandelt werden kann, sondern nur durch eine konsequente Diskriminierung gegen alle glutenhaltige Nahrungsmittel.

> Wenn ich gut mit dem Körper umgehe, und mir bei Störungen zu
> helfen weiss, bin ich froh, erotisiert hat es mich dagegen
> nicht speziell.

Ja klar, ich behaupte ja auch nicht, dass bei dir eine autoerotische Motivation vorliegt, sondern habe das als allgemeine Möglichkeit in den Raum gestellt weil dies bei vielen Leuten der Fall ist. Ich denke, es schält sich aber so langsam heraus, dass sich bei dir eher irgendeine Stoffwechselgeschichte hinter deinen Problemen verbirgt, und es könnte sich sogar um eine Glutenintoleranz handeln. Die Frage ist, wie bekommt man dich zum Hausarzt damit du das mal abtschecken lässt?

Übrigens verursachen entzündliche Darmerkrankungen natürlich in Konsequenz auch Nährwertmängel, weil der Darm nicht mehr voll funktionsfähig ist und Vitamine nicht mehr (gut) aufnehmen kann. Die Folge sind Hypovitaminosen trotz gesunder Ernährung. Dies würde auch deine Besserung psychischer Probleme erklären, die du erfahren hast als du Niacin supplementiert hast. Durch die höhere Dosis kam einfach erstmal überhaupt genügend im Blut an...

Das wirft für mich die interessante Frage auf, ob denn die Korrelation von Psychose und Glutenintoleranz denn wirklich eine ist, oder ob aufgrund einer Glutenintoleranz induzierten Hypovitaminose die Psychoseanfälligkeit bedingt wird. Gesichert ist, dass bei Leuten, die GI sind, auch die psychischen Beschwerden nachlassen wenn sie sich glutenfrei ernähren.

> So wäre der Veganismus selbst auch eine Erotik, das halte ich
> noch für Unsinn, auch wenn ich Tiere mag.

Nein um Himmels Willen, du verstehst das gesamte Konzept der Autoerotik falsch, was auch nicht verwunderlich ist, denn da muss man sich erst einmal reindenken. Autoerotik ist immer auf sich selbst bezogen. Die Wertschätzung von Anderen hat weder etwas mit Erotik noch mit "auto" zu tun.

> Mein Arzt hatte Divertikulitis in Verdacht. Könnte das der
> Anfang von Zöliakie sein etwa?

Zöliakie ist übrigens Glutenintoleranz / wird eng mit GI in Verbindung gebracht. Soweit ich dass weiß ist Zöliakie nicht durch Divertikulitis bedingt, es handelt sich hier um unterschiedliche Krankheitsbilder. Allerdings kann Glutenintoleranz eine Ursache für viele Krankheiten sein, von Unfruchtbarkeit bei Frauen bis hin eben zu entzündlichen Darmerkrankungen.

Divertikulitis:



> Dann sollte man nichts säurerndes am Dünndarm
> vorbeischleusen, also Monospeisekultur, keine Gärgemische. So
> denkt man bei Trennkost.

Na ja, da sich die entzündlichen Prozesse nicht durch Kontakt mit "säuernden Lebensmitteln" ergeben, schon vor allem weil erstmal gar nicht erkennbar ist, welches Lebensmittel überhaupt sauer verstoffwechselt wird (Orangen z. B. wirken basisch obwohl sie viel Säure enthalten), kann man auch hier sagen dass man so nicht bei Trennkost denkt, sondern fantasiert. Es ist leider so. Ideologische Diäten sind meistens wie Schüsse mit Schrotflinten. Von 1000 Kügelchen treffen 3. Und auf diese 3 Treffer wird dann rhetorisch getunnelt und der ganze andere Quatsch ausgeblendet...

Natürlich sind Leute begeistert wenn sich ihre Beschwerden erstmal lindern, aber die Linderung hat manchmal eben auch zufällige Ursachen, die mit der Systemik der Kost direkt nichts zu tun haben. Problematisch wird es dann, wenn die Leute die davon betroffen sind sich mit dieser Kost identifiziert haben, denn wenn mal die eigene Identität mit was verwoben ist, fällt es sehr schwer das wieder abzuschneiden. Auch verständlich. Allerdings sollte man sich immer genug Neugier bewahren, Dinge zu hinterfragen. Dass du dich nicht von meinem Stil irritieren lässt ist schonmal ein sehr gutes Zeichen. (Andere *hust*, hätten schon längst das Zetern und Greinen angefangen:-)

> > Bei vielen Leuten die mit autoerotischen Kostformen gelockt
> > werden, (oder selbst darauf stoßen) liegt eine
> > Unverträglichkeit zugrunde, welche bisher noch nicht
> > diagnostiziert worden ist. So sind einige überzeugte
> > Rohköstler erst im nachhinein darauf gekommen, dass eine
> > schwere Unverträglichkeit von Gluten vorliegt, ein Eiweiss in
> > vielen Getreidesorten. Es hätte für die Linderung der
> > Beschwerden ausgereicht, einfach glutenhaltige Getreidesorten
> > aus der normalen veganen Ernährung auszulassen, und
> > stattdessen mit glutenfreien Alternativen zu arbeiten, wie
> > z.B. Buchweizen.

> Das hat bei mir auch schon einmal geholfen.

Na siehste. Du brauchst also nicht auf Nudeln, Brot und Pfannkuchen zu verzichten, Reisnudeln, Maisbrot und Buchweizenpfannkuchen wären z. B. gute, glutenfreie Alternativen.

Lass dich mal auf Glutenintoleranz testen.

> > Nicht unbedingt, aber sehr wahrscheinlich. Denn wenn du nur
> > einen besonderen Bewusstseinszustand erreichst, indem du dir
> > Schmerzen zufügst (nichts anderes ist Fasten), dann hat das
> > schon autoerotisch-unterwürfige Elemente.

> halt halt, man bekommt normalerweise keine Schmerzen beim
> Fasten, sondern besseres Körpergefühl und Wohlbefinden bis in
> die Zeit nach dem Fasten. Sonst würde ich es nicht tun. Nur
> der absolute Anfänger im Fasten muss leiden, das weiss ich
> auch noch.

Ok, das war missverständlich von mir ausgedrückt, ich hätte das Wort Leiden statt Schmerzen benutzen sollen. Allerdings ist das Wohlbefinden von Leuten die fasten und glutenintolerant sind, natürlich hauptsächlich durch die Abwesenheit von Gluten zu erklären. Denn in dieser Zeit regeneriert sich der Darm - das würde er aber auch tun wenn sich Betroffene mit einem glutenfreien, veganen Fressgelage vollstopfen.

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Niacin   neu 
 Ingo Seibold 04.01.08 16:53 
 Re: Niacin   neu 
 Tobi 04.01.08 18:26 
 Re: Niacin   neu 
 Ingo 07.01.08 14:52 
 Re: Niacin   neu 
 Tobi 07.01.08 18:30 
 Re: Niacin   neu 
 VEGY 04.01.08 18:29 
 Re: Niacin   neu 
 Ingo 07.01.08 15:05 
 Re: Niacin   neu 
 Ava 05.01.08 06:11 
 Re: Niacin   neu 
 Ingo 07.01.08 16:07 
 Antwort Teil 1   neu 
 Ava 11.01.08 08:04 
 Re: Antwort Teil 1   neu 
 Ingo 11.01.08 16:47 
 Re: Antwort Teil 1   neu 
 Claude 11.01.08 17:17 
 Re: Antwort Teil 1   neu 
 Ingo 13.01.08 13:29 
 Kontrollgruppe/Fluorid   neu 
 Claude 13.01.08 18:10 
 Re: Kontrollgruppe/Fluorid   neu 
 Ingo 16.01.08 15:02 
 Re: Fluorid   neu 
 Claude 16.01.08 15:40 
 Re: Antwort Teil 1   neu 
 Ava 12.01.08 01:53 
 Re: Warum Trennkost   neu 
 Ingo 14.01.08 16:39 
 Glutenintoleranz   neu 
 Ava 15.01.08 03:16 
 Re: Autoerotik   neu 
 Ingo 14.01.08 16:51 
 Re: Autoerotik   neu 
 Ava 15.01.08 03:43 
 Re: Beziehungen, Arbeit, Niacin   neu 
 Ingo 16.01.08 13:50 
 Re: Beziehungen, Arbeit, Niacin   neu 
 Ava 13.02.08 01:50 
 Re: Beziehungen, Arbeit, Niacin   neu 
 Ingo 14.03.08 17:29 
 Re: Beziehungen, Arbeit, Niacin   neu 
 Ingo 17.03.08 16:37 
 Nützlicher Spam: Penisverlängerung   neu 
 Achim Stößer 21.03.08 15:13 
 Re: Pauling, Niacin   neu 
 Ingo 19.01.08 01:22 
 Re: Pauling, Niacin   neu 
 Ava 13.02.08 02:32 
 Re: Pauling, Niacin   neu 
 Ingo 17.03.08 17:23 
 Re: Pauling, Niacin   neu 
 Coracino 14.06.09 15:24 
 Re: Pauling, Niacin   neu 
 Achim Stößer 17.06.09 00:37 
 Antwort Teil 2   neu 
 Ava 11.01.08 08:05 
 Re: Antwort Teil 2   neu 
 Ingo 13.01.08 13:50 
 Re: Antwort Teil 2   neu 
 Ava 13.02.08 00:41 
 Antwort Teil 3   neu 
 Ava 11.01.08 08:07 
 Re: Antwort Teil 3   neu 
 Ingo 13.01.08 14:35 
 Nervenprobleme bei B12-Mangel   neu 
 Tanja 13.01.08 21:44 
 Re: Nervenprobleme bei B12-Mangel   neu 
 Ava 14.01.08 08:26 
 Re: Nervenprobleme bei B12-Mangel   neu 
 Ingo 16.01.08 14:10 
 Re: Nervenprobleme bei B12-Mangel   neu 
 Ava 13.02.08 00:00 
 Restaurierung des intrinsic factor   neu 
 Achim Stößer 15.02.08 16:15 
 Einsteins Gott   neu 
 Achim Stößer 15.02.08 16:20 
 Re: Einsteins Gott   neu 
 dom 10.09.08 15:37 
 Re: Nervenprobleme bei B12-Mangel   neu 
 Ingo 14.03.08 16:50 
 Intrinsic factor zerstört durch B12-Mangel?   neu 
 Achim Stößer 15.02.08 16:14 
 Re: Intrinsic factor zerstört durch B12-Mangel?   neu 
 Ava 18.02.08 17:24 
 Re: Antwort Teil 3   neu 
 Ingo 13.01.08 15:46 
 B12-Dosis   neu 
 Claude 13.01.08 18:21 
 Re: B12-Dosis   neu 
 Ava 14.01.08 10:11 
 Resorptionsbesonderheiten B12   neu 
 Ava 14.01.08 07:26 
 Re: Resorptionsbesonderheiten B12   neu 
 Ingo 16.01.08 14:43 
 Re: Resorptionsbesonderheiten B12   neu 
 Ingo 16.01.08 14:51 
 Re: Resorptionsbesonderheiten B12   neu 
 fx 03.02.08 22:45 
 Re: Resorptionsbesonderheiten B12   neu 
 Ava 12.02.08 23:25 
 Re: Resorptionsbesonderheiten B12   neu 
 Ava 12.02.08 23:52 
 Re: Resorptionsbesonderheiten B12   neu 
 Ingo 14.03.08 17:18 
 Antwort Teil 4   neu 
 Ava 11.01.08 08:08 
 Re: Niacin   neu 
 V 10.01.08 18:29 
 Gill Langley   neu 
 B 10.01.08 22:18 
 Langley "vegane Ernährung", B12   neu 
 martin 25.10.09 17:32 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte