antiSpe Fragen und Antworten
In diesem Forum können Sachfragen zu antispeziesistischen / tierrechts- / veganismusrelevanten Themen gestellt (und hoffentlich beantwortet) werden, die nicht leicht über entsprechende Websites zu beantworten sind.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   neueres Thema  •  früheres Thema 
 Auslegeaktionen
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342

Datum: 19.07.05 13:56


Da immer mal wieder danach gefragt wird (siehe z.B. hier), hier ein Thead zu "Auslegeaktionen", siehe http://maqi.de/bilder/aktionen.html. Einige gute Termine dafür sind übrigens unter http://antispe.de/termine.html zu finden.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Ava OdoemenaAva Odoemena Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3361

Datum: 19.07.05 23:42


Die Anmeldung fuer einen Infostand, wo macht man das? Bei den Polizeibehoerden, Ordnungsamt, Rathaus? Kann einem das verweigert werden?

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Tanja Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3366

Datum: 20.07.05 11:55

Hi Ava,
normalerweise meldet man das beim Ordnungsamt an, schriftlich und ca. 2 Wochen vorher (manchmal geht es auch kurzfristiger). Verweigern können die das einem auch, soviel ich weiß - weil z.B. alle Standplätze schon vergeben sind, wahrscheinlich auch, wenn zu befürchten ist, daß Du die Auflagen nicht einhältst usw.
Aber da ist es am besten, einfach mal bei dem zuständigen Ordnungsamt anzurufen und nett zu fragen - wenn ich mich recht erinnere, kostet ein Infostand in Berlin z.B. ziemlich viel Geld, aber das müßte Nathalie genauer wissen.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3367

Datum: 20.07.05 12:31


> normalerweise meldet man das beim Ordnungsamt an, schriftlich

Zumindest wissen die beim ordnunsgamt meistens, wer zuständig ist (da sist von Ort zu Ort verschieden).

Ggf. ist je nach Lage auch noch eine Einfahrt-/Haltegenehmigung zum Auf- und Abbau erforderlich (Straßenverkehrsamt). Auch da sind evt. Gebühren zu beachten, so daß es sich eventuiell lohnt, ein paar Meter zu gehen.

> recht erinnere, kostet ein Infostand in Berlin z.B. ziemlich
> viel Geld, aber das müßte Nathalie genauer wissen.

Als Ausweichmöglichkeit emfiehlt sich da, wenn ich mich recht erinnere, Potsdam ;-) .

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Ava OdoemenaAva Odoemena Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3369

Datum: 20.07.05 15:59


Tanja schrieb:

> das müßte Nathalie genauer wissen.

Könntest Du mir bitte nochmal ihre Emailadresse posten, ich hatte von den alten Emails vor der Systemumstellung keine Sicherheitskopie gemacht.

Beitrag beantworten
 
 Profil
Name: ClaudeClaude Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3370

Datum: 20.07.05 16:19


Siehe User-Profil.

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Ava OdoemenaAva Odoemena Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3371

Datum: 20.07.05 16:37


Achim Stößer schrieb:

(Bürokratische Hürden)

Wahrscheinlich das Beste, dass ich mich erstmal irgendwo anhänge um mich mit der gesamten Topologie vertraut zu machen und mit Tierrechtlern na, geographischen Kontakt aufnehme.

> Als Ausweichmöglichkeit emfiehlt sich da, wenn ich mich recht
> erinnere, Potsdam ;-) .

Sagt mir jetzt im Moment nichts, allerdings wenn Berlin die Finanzierung fehlschlägt, werde ich eventuell auf der Strategie von "student" aufbauen, das sagt mir sehr zu und man ist nicht an Auflagen gebunden. Vielleicht noch ein T-Shirt bedrucken lassen.

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3372

Datum: 20.07.05 20:40


> > Als Ausweichmöglichkeit emfiehlt sich da, wenn ich mich recht
> > erinnere, Potsdam ;-) .
>
> Sagt mir jetzt im Moment nichts, allerdings wenn Berlin die

Ist glaube ich so ein Ort in der Nähe von Berlin ;-) . In dem Infostände nichts kosten (soweit ich mich erinnere, kann mich aber irren - Nathalie weiß das).

> Finanzierung fehlschlägt, werde ich eventuell auf der
> Strategie von "student" aufbauen, das sagt mir sehr zu und

Was ist das für eine Strategie?

> man ist nicht an Auflagen gebunden. Vielleicht noch ein
> T-Shirt bedrucken lassen.

http://veganismus.de/vegan/download.html ;-) .

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Ava OdoemenaAva Odoemena Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3373

Datum: 21.07.05 17:14


Achim Stößer schrieb:

> > Sagt mir jetzt im Moment nichts, allerdings wenn Berlin die

> Ist glaube ich so ein Ort in der Nähe von Berlin ;-)

Aua:-)

> Infostände nichts kosten (soweit ich mich erinnere, kann mich
> aber irren - Nathalie weiß das).

Ich hab ihr schon mal gemailt.

> > Finanzierung fehlschlägt, werde ich eventuell auf der
> > Strategie von "student" aufbauen, das sagt mir sehr zu und
>
> Was ist das für eine Strategie?

Hat er doch im Forum berschrieben, also Leute auf der Strasse direkt ansprechen.

> > man ist nicht an Auflagen gebunden. Vielleicht noch ein
> > T-Shirt bedrucken lassen.
>
> http://veganismus.de/vegan/download.html ;-)

Hast Du noch welche ohne den "Adams Family" Schriftzug oben zum selber machen? Das würde nämlich wesentlich mehr wirken wenn es neutral geschrieben wäre, bzw. wenn die beiden Schriftzüge ausserhalb des Photos stehen würden. Würde sich, besonders auf der Rückseite des Shirts bedruckt, besonders gut in der Kassenschlange im Supermarkt machen.

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3374

Datum: 21.07.05 19:43


> > > Finanzierung fehlschlägt, werde ich eventuell auf der
> > > Strategie von "student" aufbauen, das sagt mir sehr zu und
> >
> > Was ist das für eine Strategie?
>
> Hat er doch im Forum berschrieben, also Leute auf der Strasse
> direkt ansprechen.

Ach so, das meinst Du.

> > > man ist nicht an Auflagen gebunden. Vielleicht noch ein
> > > T-Shirt bedrucken lassen.
> >
> > http://veganismus.de/vegan/download.html ;-)
>
> Hast Du noch welche ohne den "Adams Family" Schriftzug oben
> zum selber machen? Das würde nämlich wesentlich mehr wirken
> wenn es neutral geschrieben wäre, bzw. wenn die beiden
> Schriftzüge ausserhalb des Photos stehen würden. Würde sich,
> besonders auf der Rückseite des Shirts bedruckt, besonders
> gut in der Kassenschlange im Supermarkt machen.

Die T-Shirts und Aufkleber und fast alle Buttons sind von Nathalie, über Sonderanfertigungen kannst Du also mit ihr diskutieren ;-) .

Ansonsten, unbeschriftete Fotos gibt's auf http://tierrechtsbilder.de (wobei aber zumindest eine URL für weitere Infos nicht fehlen sollte).

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Ava OdoemenaAva Odoemena Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3375

Datum: 21.07.05 23:10


Achim Stößer schrieb:

> Ach so,
> das meinst Du.

Ja genau.

> Die T-Shirts und Aufkleber und fast alle Buttons sind von
> Nathalie, über Sonderanfertigungen kannst Du also mit ihr
> diskutieren ;-) .

Ah ok.

>
> Ansonsten, unbeschriftete Fotos gibt's auf
> http://tierrechtsbilder.de (wobei aber zumindest eine URL
> für weitere Infos nicht fehlen sollte).

Ich dachte an was provokatives z.B. oben "Bist du Tierfaschist?", dann Photo und unten die Antwort "Guckst du maqi.de" Das "du" dann fettgedruckt oben und unten.

Beitrag beantworten
 
 T-Shirt-Texte
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3376

Datum: 22.07.05 11:49


> Ich dachte an was provokatives z.B. oben "Bist du
> Tierfaschist?", dann Photo und unten die Antwort "Guckst du
> maqi.de" Das "du" dann fettgedruckt oben und unten.

Hm, ich weiß nicht recht.

Ob das jemand versteht? Ich fürchte, das wird eher Unverständnis als die gewünschte Provokation hervorrufen. Außerem ist es mißverständlich, selbst wenn jemandem klar würde, was "Tierfaschist" sein soll ("Maqi ist eine Seite für '[Tier]faschisten'???").

Der "Humor" der "guckst du"-Grammatik hat sich mir persönlich, fürchte ich, meist auch nicht so richtig erschlossen, zumal in diesem Zusammenhang finde ich es etwas merkwürdig.

Also vielleicht nochmal überdenken ;-) - oder Du probierst es und berichtest über die Reaktionen ...

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: T-Shirt-Texte
Name: Ava OdoemenaAva Odoemena Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3380

Datum: 24.07.05 23:23


Achim Stößer schrieb:

> Hm, ich weiß nicht recht.
>
> Ob das jemand versteht? Ich fürchte, das wird eher
> Unverständnis als die gewünschte Provokation hervorrufen.

Also ich habe mit dunkelviolettem Sarkasmus eigentlich gute Erfahrungen gemacht, jedenfalls wenn es darum ging bestimmte Inhalte hinter Abwehrmaueren zu transportieren.

> Außerem ist es mißverständlich, selbst wenn jemandem klar
> würde, was "Tierfaschist" sein soll ("Maqi ist eine Seite für
> '[Tier]faschisten'???").

Ja klar. Zur deren Genesung. Erkenntnis als Medizin sozusagen, und Provokation als Anschub.

> Der "Humor" der "guckst du"-Grammatik hat sich mir
> persönlich, fürchte ich, meist auch nicht so richtig
> erschlossen, zumal in diesem Zusammenhang finde ich es etwas
> merkwürdig.

Mit Humor hat das auch gar nichts zu tun. Drastik wohl eher.

> Also vielleicht nochmal überdenken ;-)

Also Deine Bedenken kann ich zum groessten Teil nicht teilen, allerdings will ich schliesslich auf Maqi "verlinken", und wenn Dir das absolut quer liegt kann ich mir ja was neutraleres ausdenken.

- oder Du probierst es
> und berichtest über die Reaktionen ...

Ich warte derzeit noch auf eine Reaktion von Nathalie damit ich sie u.a. auch auf die Photos ansprechen kann. Ich hoffe ich habe sie mit meiner, hust, umgangsfoermlichen Holprigkeit nicht ueberrannt.

Beitrag beantworten
 
 Re: T-Shirt-Texte
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/3386

Datum: 25.07.05 12:08


> Also Deine Bedenken kann ich zum groessten Teil nicht teilen,
> allerdings will ich schliesslich auf Maqi "verlinken", und
> wenn Dir das absolut quer liegt kann ich mir ja was
> neutraleres ausdenken.

Solange es mit der Agenda konform geht, können ja im Prinzip alle machen, was sie wollen ;-) . Hauptsache, wes funktioniert.

> > - oder Du probierst es
> > und berichtest über die Reaktionen ...
>
> Ich warte derzeit noch auf eine Reaktion von Nathalie damit
> ich sie u.a. auch auf die Photos ansprechen kann. Ich hoffe
> ich habe sie mit meiner, hust, umgangsfoermlichen Holprigkeit
> nicht ueberrannt.

Ich denke nicht ;-) . Allerdings waren in letzter Zeit, soweit ich das überblicke, mindestens vier Leute aus dem, sagen wir mal, engeren Maqi-Kern (darunter auch Nathalie) mit diversen Prüfungen beschäftigt, was die für Tierrechtsarbeit zur Verfügung stehende Zeit doch drastsch reduziert hat.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Flugblattverteilen etc.
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/40264

Datum: 27.07.06 19:42


Siehe auch http://veganismus.ch/foren/read.php?f=5&i=40216&t=40212.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Auslegeaktionen
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/5/3342/43234

Datum: 23.01.14 18:17


Hühnerleichen vor dem Bahnhof



Achim

Beitrag beantworten
 Beitragsübersicht   neueres Thema  •  früheres Thema 


 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte