Produktanfrageforum
Dieses Forum dient zur Veröffentlichung der Produktanfragen. Informationen (samt Anfragebaukasten) dazu auf maqi.de/produktanfragen/. Bitte Suchhinweis beachten.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   neueres Thema  •  früheres Thema 
 Vegane Kosmetik
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747

Datum: 11.07.05 10:22

so... da ich mir jetzt endlich mal wieder Kosmetik zulegen will habe ich jetzt mal ein paar Firmen angeschrieben!

Hier ist meine Anfrage:

___________

Sehr geehrte Damen und Herren,

Da ich aus ethischen Gründen vegan lebe, also jegliche Produkte von Tieren, oder diese welche in ihrer Produktion mit solchen in Verbindung gekommen sind, vermeide, versuche ich herauszufinden welche Produkte denn für meine Lebensweise annehmbar sind.


Dies ist leider nicht so leicht herauszufinden, wie es auf den ersten Blick scheint. Neben offensichtlichen Tierprodukten wie Milch, Rinderfett etc. enthalten
viele verarbeiteten Nahrungsmittel &Kosmetika versteckte Tierprodukte oder
Stoffe, die sowohl von Tieren als auch von Pflanzen stammen können ( beispielsweise Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Vitamine,
Aromastoffe, Duftstoffe etc.) .


Um herauszufinden welche Ihrer Produkte für mich geeigent sind, bitte ich Sie mir folgende Fragen zu beantworten:
* Welche Inhaltstoffe werden verwendet (
auch
solche, die laut Gesetz keine
sind bzw. nicht deklariert werden
müssen )?
* Woraus sind die zusammengesetzten
Zutaten zusammengesetzt?
* Welche Produktionshilfstoffe werden
verwendet
(auch wenn diese nicht mehr oder kaum
noch
vorhanden sind)?
* Welche entsprechenden Aussagen gelten
für die Verpackungsmaterialien
(beispielsweise kaseinhaltiger Kleber für
die Etikettierung)?

* Bitte machen Sie Angabe darüber, ob

° Tierversuche für Entwicklung und
Herstellung
des Endproduktes durchgeführt und/
oder in
Auftrag gegeben werden/ wurden ;
° Rohstoffe enthalten sind, die nach dem
1.1.1979 im Tierversuch getestet
wurden;
° wirtschaftliche Abhängigkeit zu anderen
Firmen
besteht, die Tierversuche durchführen
oder in Auftrag geben.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Im Voraus vielen Dank für Ihre Bemühungen.



Mit freundlichen Grüßen,

XXX
___________-


Mal gucken wer so alles antwortet!

grüße, Lene

Beitrag beantworten
 
 Antwort von Logona
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1748

Datum: 11.07.05 10:52

... und hier is auch schon die Antwort von Logona:

________________________________

Sehr geehrte Frau XXX,



für Logona Naturkosmetik wurden oder werden niemals Tierversuche durchgeführt oder in Auftrag gegeben.



Für Logona Naturkosmetik werden seit Generationen bewährte und dem menschlichen Organismus vertraute pflanzliche Rohstoffe aus der traditionellen Kräuterkosmetik eingesetzt. Die Absicherung von Rezepturverträglichkeiten erfolgt ausschließlich durch dermatologische Tests an freiwilligen Versuchspersonen. Diese Tests begleiten jedes Produkt unseres Hauses von der Entwicklungsphase durch Selbstversuche unserer Forschungsabteilung, über die Phase der mikrobiologischen Stabilitätsprüfung in parallel stattfindenden Tests durch Mitarbeiter von Logona Naturkosmetik bis hin zu Verträglichkeitstests durch wissenschaftliche Institute unmittelbar vor der Markteinführung. Erst nachdem ein neues Produkt jede einzelne Testphase erfolgreich durchlaufen hat, wird es zur Markteinführung freigegeben.



Die Achtung von Mensch, Tier und Umwelt ist Grundlage unseres ethischen Selbstverständnisses. Daher engagieren wir uns für die Validierung von alternativen Testmethoden, die Tierversuche hoffentlich bald endgültig der Vergangenheit angehören lassen!



Zum Hintergrund



Seit dem 1. Juni 1998 sind Tierversuche zur Entwicklung von Körperpflegemitteln verboten. Für rein Dekorative Kosmetik besteht dieses Verbot bereits seit 1986. Laut IKW (dem Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V.) werden in Deutschland bereits seit 1989 keine kosmetischen Fertigprodukte mehr im Tierversuch abgeprüft.



Einschlägige EG-Richtlinien besagen jedoch, dass jede in Kosmetika eingesetzte neue Substanz im Rahmen des Verbraucherschutzes im Tierversuch getestet sein muss, denn Chemikaliengesetz, Gefahrstoff-Verordnung sowie verschiedene weitere nationale und EU-weite Richtlinien verlangen im Rahmen der Anmeldungsmitteilung neuer, meist chemisch-synthetischer Stoffe die Vorlage von Daten aus Tierversuchen. Somit darf ein neuer Inhaltsstoff auch nach heutiger Rechtslage erst dann in Kosmetika zum Einsatz kommen, wenn seine Unbedenklichkeit zuvor im Tierversuch, oder wo dies möglich ist, in alternativen Testmethoden abgesichert wurde.



Nach langwierigen Beratungen hat nunmehr die Internationale Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) die ersten vier tierversuchsfreien toxikologischen Prüfmethoden in ihr Prüfrichtlinienprogramm aufgenommen. Die Anerkennung durch die OECD führt nun zur verbindlichen Anwendung dieser Alternativmethoden für die Überprüfung von Inhaltsstoffen kosmetischer Mittel. Zwei der Methoden dienen der Bestimmung der Ätzwirkung von Stoffen auf der Haut. Die dritte Methode erlaubt die Bestimmung der Phototoxizität von Stoffen an Zellkulturen. Mit der vierten Methode wird gemessen, wie gut Stoffe durch die Haut aufgenommen werden können.



Tierversuche für kosmetische Fertigprodukte sind nach unserer Meinung grundsätzlich nicht notwendig. Auch hinsichtlich der Rückschlüsse, die Tierversuche auf die Produktverträglichkeit beim Menschen schließen lassen, ist die Wissenschaft geteilter Meinung: So kann beispielsweise ein grüner Knollenblätterpilz eine ganze Familie vergiften, wohingegen er dem beliebtesten Versuchstier, dem Kaninchen, durchaus gut bekommt.



Leider mahlen die Mühlen des Gesetzes langsam: Ein endgültiges Verbot von Tierversuchen für kosmetische Inhaltsstoffe soll nach heutigem Stand am 11. März 2009 in Kraft treten.





Weshalb wir nicht mit der Tierversuchsfreiheit unserer Produkte werben



Nach bisheriger Rechtsprechung galten werbende Aussagen wie z.B. „Kosmetik ohne Tierversuche“ oder „not tested on animals“ als Irreführung des Verbrauchers. Nach Ansicht der Gerichte erfüllte die Werbung mit der Tierversuchsfreiheit von kosmetischen Produkten den Tatbestand des „unlauteren Wettbewerbs“ und konnte mit empfindlichen Ordnungsstrafen oder Ordnungshaft belegt werden! Die Gerichte gingen in ihrer Argumentation davon aus, dass nicht allen Verbrauchern bekannt sei, dass theoretisch alle für Kosmetik eingesetzten Rohstoffe irgendwann einmal an irgendeinem Ort der Welt im Tierversuch getestet worden sein könnten.

Mit Inkrafttreten der 7. Änderung der EG-Kosmetikrichtlinie hat sich die rechtliche Situation theoretisch etwas geändert: In der neuen Verordnung zur Kosmetikrichtlinie heißt es, dass die Tierversuchsfreiheit von Kosmetika auf Verpackungen und in Broschüren beworben werden darf, „…, sofern Hersteller und seine Zulieferer keine Tierversuche für das kosmetische Mittel, einschließlich dessen Muster sowie deren Bestandteile, durchgeführt oder in Auftrag gegeben haben, noch Bestandteile verwendet haben, die in Tierversuchen zum Zweck der Entwicklung neuer kosmetischer Mittel durch Dritte geprüft worden sind.“ (Bundesgesetzblatt JG 2004 Teil I Nr. 54, Abs. 3. § 5) Konkret bedeutet dies, dass wir nach wie vor belegen müssen, dass nicht irgendwo auf der Welt gerade ein für Logona Naturkosmetik eingesetzter Inhaltsstoff, wie z.B. Kamille oder Calendula, durch Dritte an Tieren getestet wird. Leider wird sich diese Situation wohl erst mit Inkrafttreten des endgültigen Tierversuchsverbots für Kosmetika ändern.



Im Anhang finden Sie eine Produktübersicht aus der Sie entnehmen können, welche unserer naturkosmetischen Produkte garantiert rein vegan, also frei von Rohstoffen tierischen Ursprungs (wie z.B. Bienenwachs) sind.





Freundliche Grüße



i.A. Dagmar Peters

-Kundenservice-



Logona Naturkosmetik

Hans Hansel GmbH

Zur Kräuterwiese



31020 Salzhemmendorf

Tel.: 05153-80922

_______________________________________


Die Liste setz ich jetzt nicht hierhinein, aber die Artikel die laut derer Aussage vegan sind, schreib ich amal ab:

Reinigung für trockene und sensible Haut
*Peelingcreme sensitive
*Gesichtswasser Wildrose

Ergänzungspflege
*Augengel Quitte + Aloe

Reinigung für Mischhaut und unreine Haut
*Augengel Quitte + Aloe
*Augengel Quitte + Aloe
*Augengel Quitte + Aloe
*Augengel Quitte + Aloe

Serie Clear Skin für unreine Haut
*Pickeltupfer Salbei + Minze

AGE Protection für anspruchsvolle Haut
*Straffungsgel
*Sanddorngel
*Hydro Aktiv Ampullenkur

Intensivpflege
*Intensivpflege Duschbalsam
*Intensivpflege Cremebad
*Intensivpflege Deospray

Spezialpflege für jede Haut
*Feuchtigkeitsgel Aloe

Daily Care
*Flüssig Seife Bio-Aloe+Limette
*Shampoo Bio-Aloe-Olive
*Duschgel Bio-Aloe+Limette
*Bodylotion Bio-Aloe+Limette
*Pflege+Massageöl Bio-Aloe+Limette

Serie Ylang-Ylang
*Ylang-Ylang Körperlotion
*Ylang-Ylang Duschgel
*Ylang-Ylang Deo Roll On

Kajal- Eyeliner
*No. 11 schwarz
*No. 12 grau
*No. 21 braun
*No. 22 gold
*No. 31 ultramarin
*No. 32 hellblau
*No. 34 petrol
*No. 44 dunkelgrün

Kompaktpuder, mit veredelten Naturfarben und Pflegestoffen
*No. 71 transparent
*No. 72 beige
*No. 73 dunkel-beige

Puder lose, mit veredelten Naturfarben und Pflegestoffen
*Puder transparent
*Gesichtspuder Sonnenglanz

Lidschatten, mit veredelten Naturfarben und Pflegestoffen
*No. 81 meer-blau
*No. 82 grün
*No. 85 highlight silber
*No. 86 highlight gold

Mascara, mit veredelten Naturfarben und Pflegestoffen
*Schwarz
*schwarz-braun
*schwarz-blau

Make-up Entferner
*Augen Make-up Entferneröl

Aktivpflege
*Aktivpflege Duschgel
*Aktivpflege Duschpeeling
*Aktivpflege Körperlotion
*Aktivpflege Sport Öl
*Aktivpflege Deostick

Körperpflege Klassiker
*Erfrischungsbad Rosmarin-Ginseng
*Entspannungsbad Hopfen-Kamille
*Pflegebad Rose-Limone
*Winterbad Eukalyptus-Pinie
*Massageöl Mandel-Orange
*Deospray Hamamelis

Pflanzenölseifen
*Zimt-Orange
*Ylang-Ylang
*Sandelholz
*Citus-Grüntee

Handpflege+ Lavaerde
*Lavaerde (Pulver)
*Lavaerde Citrus
*Lavaerde Patchouli
*Lavaerde Mandarin

Serie Pur
*Pur Shampoo & Duschgel
*Pur Seife
*Pur Deo Spray Kristall

Pflanzen-Haarfarben
*Goldblond
*Sahara
*Henna naturrot
*Flammenrot
*Mahagoni
*Nußbraun-kastanie
*Maronenbraun
*Braun-natur
*Braun-umbra
*Henna schwarz
*Pflanzen Haarkur

Shampoo / Farbpflege-Shampoos + Haarpflege
*Anti-Schuppen Shampoo Wacholderöl
*Haarspülung Weizenprotein
*Conditioner Spray
*Haarpflegespülung Kies.- Brennessel
*Kokosöl

Mann Pflegeserie
*Mann Aftershave Lotion
*Mann Deospray
*Mann Haarwasser

Babypflege
*Baby Pflegelotion Ringelblume
*Baby Shampoo Ringelblume
*Baby Pflegebad Ringelblume
*Baby Pflegeöl Ringelblume

Kinderpflege
*Kids Shampoo & Duschgel
*Kids Schaumbad
*Kids Körpermilch

Zahncremes für die ganze Familie
*Kräuterzahngel Pfefferminz
*Kräuterzahngel Rosmarin-Salbei
*Mineralstoff-Zahncreme

Kinderzahncreme
*Kids Zahngel Spearmint
*Kids Zahngel Erdbeere

____________

so.... ich hoff des hilft dem einen oder anderen weiter!
nachgeprüft hab ich das jetzt nicht, aber aufgrund deren Antwort kann man da denen glaub ich schon trauen!

was meint ihr dazu??

grüße, Lene

Beitrag beantworten
 
 Re: Antwort von Logona
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1749

Datum: 11.07.05 12:49

Hallo Lene,
Logona gehört dem BDIH an, die tierversuchsfrei arbeiten (auch was die Rohstoffe angeht), siehe http://www.kontrollierte-naturkosmetik.de (dort unter "Richtlinien").
Was die einzelnen Produkte angeht, müßte man ggf. noch mal nachfragen wegen der Zutaten, für viele Firmen sind z.B. Produkte wie Honig, Bienen- oder Wollwachs etc. vegan. Aber natürlich ist die Liste nicht schlecht um schon mal zu wissen, bei welchen Produkten es sich lohnt, genauer hinzuschauen.

Tanja

PS: Bei welchen Firmen hast Du denn noch nachgefragt? *neugierigbin*

Beitrag beantworten
 
 Re: Antwort von Logona
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1750

Datum: 11.07.05 13:19

hallo tanja,

also bienenwachs haben sie ja schonmal ausgeschlossen! ich geh jetzt dann gleich mal shoppen und schau ob da was draufsteht.. ich hoff ich find was!
also ich habe mal ne anfrage an lavera, weleda, clinique geschickt. ich will aber noch bei ein paar anderen nachfragen, hatte aber dann grad keine zeit mehr. mir fällt grad auch keine firma mehr ein, bei der es sinn hätte..
vorschläge??
naja... ich geh mal los und sobald ich nochn paar antworten hab stell ich sie rein!

bis denn... lene

Beitrag beantworten
 
 Re: Antwort von Logona
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1751

Datum: 11.07.05 13:23

Wegen Tierversuchen kannst Du ja schon mal schauen, welche Firmen dem BDIH angehören. Bei Lavera und Weleda finde ich gut, daß die auch eine deutsche Inhaltsstoffangabe haben. Leider verwendet Weleda sehr oft Bienenwachs in Cremes.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Antwort von Logona
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1752

Datum: 11.07.05 15:21

also.... ich war grad einkaufen und in manschen sachen ist lactic acid drin. das is doch milchsäure. kann die auch nicht tierisch sein? werd da nochmal nachfragen!! was gibt es denn noch für sachen, welche problematisch sind?

gruß,

lene

Beitrag beantworten
 
 Lactic acid
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1753

Datum: 11.07.05 16:37

Hallo Lene,
Milchsäure kann aus tierlichen sowie pflanzlichen Stoffen gewonnen werden. Frag halt am besten noch mal nach, was sie für Milchsäure einsetzen. Ansonsten kann ich Dir so aus dem Stehgreif keine problematischen Inhaltsstoffe nennen, da ich ja die Inhaltsstoffangaben nicht kenne. ;-)

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Hagina Cosmetic
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1758

Datum: 13.07.05 09:34

hab gerade ne Antwort von denen bekommen! Weingstens mal welche, die nicht um den heißen Brei rumreden..
komisch aber, dass trotzdem einige Veganversände deren Produkte führen, wie z.B.: Vega Trend..

Hier also die Antwort:
---------------
Sehr geehrte Frau XXX,
vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir haben leider keine Produkte im
Sortiment,
die Ihren Ansprüchen gerecht werden.
Mit freundlichen Grüßen aus Iffeldorf

Thomas Epping
HAGINA Cosmetic


------------------

Beitrag beantworten
 
 Anika Cosmetics
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1759

Datum: 13.07.05 09:36

und hier mal wieder ne ganz tolle Antwort.. sowas nenn ich Kundenservice!

_______________
Much adoo about nothing.

Bitte verschonen Sie uns in Zukunft mit Mails dieser Art. Diese Mail
erfüllt
den Spam Tatbestand.

_______________


pffff........

Beitrag beantworten
 
 Re: Anika Cosmetics
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1760

Datum: 13.07.05 09:43

Was ist denn das für eine Firma? Habe ich noch nie gehört...

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Hagina Cosmetic
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1761

Datum: 13.07.05 09:44

Hallo Lene,
vielleicht kannst Du Jochen von vegatrend ja mal anmailen deswegen? Wäre super, denn das nutzt dann ja allen, die bisher dachten, Hagina stelle (zumndest einige) vegane Produkte her...

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Anika Cosmetics
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1762

Datum: 13.07.05 09:50

hmm... ich hab auch noch nie von denen gehört, hab aber so ne brochure vom BDIH gehabt und halt auch mal allen daraus so ne mail geschickt... man kann ja nie wissen ob was brauchbares dabei ist.. :)
aber die sind ja auf alle fälle zum gleich-wieder-ausm- gedächtniss-streichen.. :)

Beitrag beantworten
 
 Re: Hagina Cosmetic
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1763

Datum: 13.07.05 10:18

hallo tanja,
so.. ich hab jetzt mal ne mail an vega trend geschickt! sobald die mir antworten stell ich die antwort auch hier hinein!

grüßle.. :)

Beitrag beantworten
 
 Re: Hagina Cosmetic
Name: frager Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1764

Datum: 13.07.05 10:36

Wonach hattu denn gefragt?

Beitrag beantworten
 
 Re: Hagina Cosmetic
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1765

Datum: 13.07.05 10:50

Die Anfrage, die Lene an die Firmen geschickt hat, steht im ersten Posting. Erst lesen, dann schreiben. ;-)

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Hagina Cosmetic
Name: frager Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1766

Datum: 13.07.05 11:09

Danke Tanja, ist ja noch früh. ;-)

Beitrag beantworten
 
 CMD Naturkosmetik
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1767

Datum: 13.07.05 15:11

so... und hier noch ne Antwort....

__________________


Sehr geehrte XXX,

herzlichen Dank für ihre Nachfrage. Ja wir haben sehr viele Produkte,
(nicht alle) die 100% Vegan sind. Am einfachsten ist, Sie schauen sich
mal
unsere Produkte an unter:

www.cmd-natur.de

Dort steht genau welche Produkte Vegan sind. Es sind auch keine
versteckten
Rohstoffe dabei.

Tierversuche haben wir noch nie gemacht oder auch nicht in Auftrag
gegeben.
Natürlich verwenden wir aber Rohstoffe, die irgendwann irgendwo an
tieren
getestet wurden, zwar nicht von uns oder in unserem Auftrag, aber ich
möchte
nicht verheimlichen das diese Prozedur unmöglich ist durchzuhalten oder
nachzuvollziehen. So gab es z.B. in den USA mitte der 90er Jahre
etliche
Tierversuche mit Teebaumöl, die Staatlich angeordnet waren. So etwas
können
wir nicht verhindern, trotzdem setzen wir Teebaumöl ein.

Keiner unserer Produkte enthält Lanolin, welches ja häufig von
Naturkosmetikfirmen eingesetzt wird. Wir achten also schon sehr
darauf, wie
wir mit unseren Produkten umgehen. Wir sind eine Wirtschaftlich
unabhängige
Firma, ich bin der alleinige Inhaber, dieses ist ein Familienbetrieb
mit 16
Mitarbeiter.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, bin ich gerne bereit diese zu
beantworten.

Mit freundlichen Grüßen,

Michael Diedrich
Inhaber

_____________

hmm... weiß net was ich davon halten soll??

Beitrag beantworten
 
 Bärbel Drexel
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1768

Datum: 13.07.05 15:30

so... und noch eine Antwort...

ich stell die jetzt trotzdem mal hierhinein.. ich hab einfach nur alle Firmen die ich unter der IHTK seite gefunden habe angeschrieben, ohne mir vorher genau anzuschaun was diese denn führen...

zu finden ist diese Firma unter: http://www.baerbel-drexel.de/


________________
Sehr geehrte Frau XXX,

hiermit möchten wir Ihnen folgende Antwort auf Ihre
Fragen geben (zwischen den Zeilen):

Wir benutzen nur Inhaltsstoffe, die nach dem Gesetz deklariert werden
müssen.
Im Katalog versuchen wir diese Angaben bei der Nahrungsergänzung so
genau als möglich
vom Etikett zu übertragen. Füllmittel und Trägerstoffe wie Dextrose,
Fructose, Maisstärke, Inulin, Maltodextrin stammen aus pflanzlichem und
biotechnologischem Ursprung, d. h. Mikroorganismen sind an der
Herstellung auch beteiligt. Säureregulatoren und Säuerungsmittel wie
Ascorbinsäure (Vitamin C), Zitronensäure, Dolomit, Natriumbicarbonat,
Tricalciumcitrat, oder z. B. Kaolin stammen aus biotechnologischer Herstellung,
sind mineralischem, sowie chemischem Ursprungs. Aroma, Aromen stammen aus
natürlich, pflanzlichen Ursprung.
Das Trennmittel Magnesiumstearat enthält Neutralfette, die aus
tierischem Ursprung sind. Somit müssten Sie auf viele
Nahrungsergänzungen verzichten

Wir benutzen eine Volldeklaration. Es steht alles auf dem Etikett. Wir
halten uns an die rechtlichen
Bestimmungen der Gentechnikverordnung und Allergenkennzeichnung.
Das Wort Parfum bedeutet, es handelt sich hier um ein Konglomerat aus
synthetischen, naturidentischen und natürlichen
Düften (Kokosserie). Es können also auch Düfte von Tieren nachgemacht
werden. Das bleibt das
Bei Fruchtpulvern wird z. B. der Trägerstoff Maltodextrin in der
Zutatenliste angegeben.
Bei Lacto Bifido stammen die Milchsäurebakterien aus dem Darm des
Menschen. Über Plattenzüchtung werden Sie isoliert,
vermehrt und über Sprühtrocknung mit Trägerstoff pulverisiert.

Wir verwenden nur Produktionshilfsstoffe, wie Magnesiumstearat, die wir
auch kenntlichmachen. Wir achten streng darauf, dass unsere Spirulina
Presslinge und Chlorella Presslinge keine Spuren von Trennmitteln
enthalten (100%).
Kritische Stoffe (in der Kosmetik) aus Ihrer Sicht wären vielleicht
Lanolin (tierisch, aus dem Sekret der Talgdrüsen von Schafen), Bienenwachs
(Cera alba, ungebleicht), Parfum

Ob kaseinhaltige Kleber für die Etiketten verwendet werden, wird noch
geprüft. Diese Information bekommen Sie schnellstmöglich nachgereicht.

Es wurden bisher keine Tierversuche in jeglicher Hinsicht in Auftrag
gegeben.
In der Vergangenheit und auch in Zukunft wurden/werden Dermatest
Untersuchungen
an menschlichen Probanden bei speziellen Produkten durchgeführt bzw.
angestrebt.

Unsere kosmetischen Rohstoffe, die wir als Kosmetikhersteller einsetzen
sind tierversuchsfrei. Wir geben auch keine Aufträge an Dritte weiter.
In der Nahrungsergänzung setzen wir Rohstoffe ein, welche auf
klinischen, allgemeinwissenschaftlichen und toxikologischen Untersuchungen an
Menschen basieren. Hierzu liegen uns Placebo kontrollierte Untersuchungen
vor. Dass gewisse Rohstoffe irgendwann einmal an Mäusen, Ratten oder
Hamstern
ausgetestet wurden, können wir nicht ausschliessen. Für Rohstofffirmen
in der chemischen Industrie, die irgendwann einmal Fettsäureester oder
dergleichen ausgetestet haben, können wir nicht sprechen. Wir halten
uns an die Richtlinien des IHTK.

Es besteht keine wirtschaftliche Abhängigkeit zu anderen Firmen, die
Tierversuche durch-
führen oder in Auftrag geben.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Im voraus vielen Dank für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,

Jochen Hoffmann.


________________


ich finde diese Antwort ziemlich unübersichtlich...

grüße, Lene

Beitrag beantworten
 
 Radicula
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1769

Datum: 13.07.05 15:56

jetzt kommen die Antworten ja echt am laufenden Band.. :)

die hier könnt Ihr unter folgener homepage anschauen.. die Produktliste lass ich mir auch mal zusenden...

www.radicula.de

__________________
Sehr geehrte Frau XXX,

wir bedanken uns für Ihre Anfrage v. 12.07.2005. Wir können Ihnen hier versichern, dass wir den Richtlinien des deutschen Tierschutzbundes entsprechen.

Inhaltsstoffe, die sich als Tierprodukte bezeichnen lassen, sind in unseren Produkten zu finden als
Lanolin (Wollfett)
Bienenwachs
Xanthan (pflanzlicher Wirkstoff der von Mikroorganismen durch Fermentierung gewonnen wird)
Diese Inhaltsstoffe finden Sie z.T in unseren Cremes und Balsamen, Lippenpflege und in der Haarpflege, Mücke Lotion, Anti-Läuse Spülung.

Alle anderen Produkte werden aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen hergestellt.

Gerne übersende ich Ihnen unsere Produktliste damit Sie sich ein umfangreiches Bild über unsere Produkte machen können. Sie finden dort auch zu jedem Produkt eine ausführliche Beschreibung. Bei Interesse senden Sie mir bitte Ihre Postanschrift. Bis dahin verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

Marita Michaelsen
RADICULA GmbH
Süderweg 2
25887 Winnert
Telefon: 00 49 (0) 48 45- 511
Telefax: 00 49 (0) 48 45- 1233
________________________

Beitrag beantworten
 
 Re: Anika Cosmetics
Name: plenocervix Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1770

Datum: 13.07.05 15:59

Gib mir mal die Adresse, ich will denen auch ein oder zwei...undzwanzig...tausend mails schreiben

Beitrag beantworten
 
 Re: Radicula
Name: plenocervix Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1771

Datum: 13.07.05 16:06

> Wir können Ihnen hier versichern, dass wir den Richtlinien
> des deutschen Tierschutzbundes entsprechen.

Was wir alle befuerchtet haben...

Beitrag beantworten
 
 Unveganversände
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1772

Datum: 13.07.05 18:26


> komisch aber, dass trotzdem einige Veganversände deren
> Produkte führen,

Naja, ganz so unerwartet ist das ja nicht, siehe Der Veganhandel und das Maultaschensyndrom.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Unveganversände
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1775

Datum: 13.07.05 20:40


... ja weiß ich doch. Ich finds aber trotzdem immer wieder aufs neue ärgerlich!!! Hmm.. da wird sich aber wahrscheinlich eh nix dran ändern.... :(

Beitrag beantworten
 
 Deutscher Tierschutzbund...
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1777

Datum: 13.07.05 21:59

plenocervix schrieb:
>
> > Wir können Ihnen hier versichern, dass wir den Richtlinien
> > des deutschen Tierschutzbundes entsprechen.
>
> Was wir alle befuerchtet haben...

Wäre wohl in allen anderen Bereichen richtig ;-/, aber die Richtlinien des Deutschen Tierschutzbundes bzw. der IHTK sind ja tatsächlich die strengsten, was Tierversuche angeht - und darum ist es in diesem Fall nicht schlecht, wenn die Produkte diesen Richtlinien entsprechen. :-)

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Bärbel Drexel
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1778

Datum: 13.07.05 22:08


> Das Trennmittel Magnesiumstearat enthält Neutralfette, die aus
> tierischem Ursprung sind. Somit müssten Sie auf viele
> Nahrungsergänzungen verzichten

Was ja nicht unbedingt das Problems ein sollte. *fg*
Finde das allerdings sehr interessant, oft wird Magnesiumstearat (soviel ich weiß) nämlich auch aus pflanzlichen Stoffen gewonnen und in bestimmten veganen Kreisen wird behauptet, das sei immer pflanzlich. Hiermit hätten wir dafür dann also schon mal den Gegenbeweis. ;-)

> Bei Lacto Bifido stammen die Milchsäurebakterien aus dem Darm
> des
> Menschen.

Das finde ich ja hochinteressant!!!!
Hat denn irgendwer hier im Forum die Möglichkeit, mehr darüber zu erfahren?

> Über Plattenzüchtung werden Sie isoliert,
> vermehrt und über Sprühtrocknung mit Trägerstoff pulverisiert.

Leider schreiben sie nicht, was das für ein Trägerstoff ist und worauf die Bakterien vermehrt werden.

---------


> ich finde diese Antwort ziemlich unübersichtlich...

Hm, naja, so wie ich das verstanden habe, sind sie tatsächlich tierversuchsfrei, aber viele ihrer Produkte sind leider doch nicht vegan, da das Magnesiumstearat in den Nahrungsergänzungsmitteln (was wohl in so ziemlich allen außer vielleicht bei den Spirulina und Chlorella-Preßlingen eingesetzt wird) nicht vegan ist und in den Kometika Lanolin enthalten sein kann bzw. sie keine Auskünfte darüber geben können, ob das Parfum vegan ist (Parfum wird wahrscheinlich ebenfalls in den meisten Produkten enthalten sein).
Insgesamt war die Antwort ja aber sehr ausführlich.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: CMD Naturkosmetik
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1779

Datum: 13.07.05 22:24


> hmm... weiß net was ich davon halten soll??

Habe mir die Inhaltststoffe der als vegan deklarierten Produkte mal stichprobenartig angesehen und außer Parfum nichts gefunden, von dem ich (muß also nix heißen, bin da ja auch nur Laie ;-)) sagen würde, das könnte unvegan hergestellt sein.
Vielleicht kannst Du anhand dieses Beispiels ja noch mal nachfragen, ob die Bezeichunng "vegan" denn auch für den Herstellungsprozeß gilt (also ob Produktionshilfsstoffe eingesetzt wurden oder ob bestimmte Stoffe aus tierlichen Stoffen gewonnen wurden, auch wenn darin dann nichts tierliches mehr enthalten ist) oder ob sie damit nur das meinen, was im fertigen Produkt enthalten ist.
Sonst sehe ich persönlich da keinen Haken; hoffe aber noch auf weitere Beiträge dazu. :-)
Gut finde ich auf jeden Fall auch hier, daß die Angabe der Inhaltsstoffe (auch) auf deutsch erfolgt.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Bärbel Drexel
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1780

Datum: 13.07.05 22:28


> werden. Das bleibt das

Hier fehlt ofenbar ein Teil des Texts.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Radicula
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1781

Datum: 13.07.05 22:29


> Inhaltsstoffe, die sich als Tierprodukte bezeichnen lassen,
> sind in unseren Produkten zu finden als
> Lanolin (Wollfett)
> Bienenwachs
> Xanthan (pflanzlicher Wirkstoff der von Mikroorganismen durch
> Fermentierung gewonnen wird)

Wußte gar nicht, daß Mikroorganismen Tiere sind. ;-))
Was ich aber noch sagen wollte: Auf deren Webseite findet man auch alle Angaben zu den Inhaltsstoffen, die Produktliste brauchst Du Dir also nicht zusenden lassen.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Unveganversände
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1782

Datum: 13.07.05 22:36


> ... ja weiß ich doch. Ich finds aber trotzdem immer wieder

Schön, daß Du's weißt, aber leider wissen es viele noch nicht, daher war's eine gute Gelegenheit, mal wieder darauf hinzuweisen ;-) .

> aufs neue ärgerlich!!! Hmm.. da wird sich aber wahrscheinlich

Eben.

> eh nix dran ändern.... :(

Doch, sicher - zumal, wenn es nicht totgeschwiegen, sondern immer wieder angeprangert wird.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Bärbel Drexel
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1783

Datum: 14.07.05 06:27


.. ne hier fehlr nix... ich hab den text 1:1 hier reinkopiert.. ichb glaub die meinen damit sowas wie: und so ist das! Punkt!
so hab ich das ausgelegt...

:)

Beitrag beantworten
 
 Re: Vegane Kosmetik
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1784

Datum: 14.07.05 06:30


okok.. hast ja recht! ich hab denen ja auch scho ne mail geschrieben! Mal schauen wie die reagieren!
werd die antwort( falls ich eine krieg) dann hier posten!

Beitrag beantworten
 
 Re: Vegane Kosmetik
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1785

Datum: 14.07.05 06:32


hähä... sorry sollte eigentlich unter RE: Unvegqanversände stehen.. is halt noch so früh am morgen!

Beitrag beantworten
 
 Re: Deutscher Tierschutzbund...
Name: plenocervix Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1788

Datum: 14.07.05 09:50


nun liegt es an uns, noch strengere richtlinien zu etablieren, die die produkte tatsaechlich als vegan kennzeichneten.

Beitrag beantworten
 
 Re: Deutscher Tierschutzbund...
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1789

Datum: 14.07.05 09:58

Die Richtlinien bzgl. Tierversuche sind ja, was diese 1979-Klausel angeht, eigentlich schon fast unsinnig streng. Aber ansonsten wäre es wirklich mal dringend an der Zeit, daß Kosmetikhersteller freiwillig (nach den Richtlinien des Produktanfragebaukastens :-)) und erklärtermaßen vegan produzieren. ;-)

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: CMD Naturkosmetik
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1790

Datum: 14.07.05 11:39

so, des hab ich gerade von denen als Antwort bekommen. Also ich finde eigentlich schon dass des eine gute Antwort ist. Mir fällt jetzt eigentlich nicht ein, was noch unklar sein könnte, oder??

_____________________

Sehr geehrte Frau XXX,

ich kann bestätigen, dass auch das Glycerin und die Vitamine,
(Tocopherol
und Ascorbylpalmitat) alle Pflanzlichen ursprungs sind. Dieses ist
auch ein
Teil der BDIH kontrollierte Naturkosmetik kriterien in Bezug auf diese
Rohstoffe. Wir beziehen diese Rohstoffe von einem kleinen Hamburger
Unternehmen, die garantieren, dass z.B. das Glycerin aus Weizen
gewonnen
wird. Keine der Trägerstoffe sind tierischen ursprungs, darauf lege
ich
schon persönlich großen Wert. Auch setzen wir keine Milchsäure ein,
obwohl
dieses Heutzutage enzymatisch gewonnen wird und nicht tierischen
Ursprungs
ist. Trotzdem habe ich einfach das Problem, das die meisten Menschen
Milchsäure automatisch mit Milch verbinden.

Sie können sicher gehen, dass ich die in Frage kommenden Rohstoffe sehr
genau überprüfe. Zusätzlich werden genau diese kritischen Rohstoffe im
Zuge
der jährlichen Überprüfung vom BDIH auch kontrolliert. Es müßen
Rechnungen
von ganz bestimmten Herstellern vorliegen, wo bekannt ist, dass die nur
planzliche Rohstoffe verwenden. Das Verfahren ist recht kompliziert
und
aufwendig, aber ich kann mit einem ruhigen Gewissen umgehen.

Ich hoffe Ihre Frage somit beantwortet zu haben,

mit freundlichen Grüßen,

Michael Diedrich
Inhaber

__________________

Beitrag beantworten
 
 TOL Cosmetik
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1793

Datum: 14.07.05 14:26

Toll.... hier ist die Antwort von Tol... :)

____________________


Sehr geehrte Frau XXX,


generell werden auf unseren Produkten alle Inhaltsstoffe deklariert, das heisst alle Stoffe die
sich nach der Produktion in dem Produkt befinden.
Bei zusammengesetzten Zutaten müssen in der Kosmetik alle einzelnen Stoffe aus denen die
Zutat besteht deklariert werden. Dies ist ein Unterschied zum Lebensmittel in dem z.B. nur
Panade aufgelistet werden muss, ohne Angabe der einzelnen Bestandteile.
Produktionshilfsmittel sind bei uns alle nicht tierischen Ursprungs.
Zu den Verpackungsmateralien können wir Ihnen keine näheren Angaben machen. Nicht weil
wir nicht wollen sondern weil das einen enormen Aufwand nach sich ziehen würde. Denken
Sie z.B. mal an Stempelfarbe, Kugelschreiber, Briefmarken, Rechnungspapier...

Da wir ein aktives Mitglied im Internationalen Herstellerverband gegen Tierversuche in der
Kosmetik e.V. (IHTK) Betriebsnummer H 501049 sind und die Auflagen desselben erfüllen,
erübrigen sich die weiteren Angaben.

Anbei eine Liste userer Produkte die Bienenwachs oder Lanolin enthalten.

Falls Sie noch weitere Fragen diesbezüglich haben, melden Sie sich bitte bei uns.


Mit freudlichen Grüssen


Tol Cosmetik GmbH
Sven Behrens


__________________


und hier ist die Liste der Produkte MIT tierischen Inhaltsstoffen:

__________________

An tierischen Produkten verwenden wir
lediglich Bienenwachs und Lanolin in folgenden Produkten :

Bienenwachs:
Art. 936 Anti Fältchen Pflege Balsam
Art. 1602 Body-Milch / Totes Meer Serie
Art. 1626 Peeling-Creme / Totes Meer Serie
Art. 1634 Body-Peeling / Totes Meer Serie

Lanolin:
Art. 933 Lippen Balsam
Art. 1624 Handcreme / Totes Meer Serie
Art. 1709 Aloe Vera Handcreme / IBF Serie

Bienewachs und Lanolin:
Art. 1803 Body-Lotion Basic / Classic Serie
Art. 1804 Body-Lotion Marine / Classic Serie
Art. 1805 Body-Lotion Lemon / Classic Serie

Tol Cosmetik GmbH

Beitrag beantworten
 
 Re: CMD Naturkosmetik
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1797

Datum: 14.07.05 16:56

Kann auch keine Unklarheiten mehr erkennen. ;-)

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Clinique
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1798

Datum: 14.07.05 17:14

hmmm... muss ich jetzt nach jedem Produkt einzeln nachfragen.. na toll!
Wenn Jemand von euch ein bestimmtes Produkt wissen will, kann ich gern nachfragen...

_______________


Sehr geehrte Frau XXX,

wir bedanken uns, dass Sie sich Zeit genommen haben mit uns Kontakt
aufzunehmen sowie
für Ihr Interesse an Clinique.

Clinique Produkte enthalten einen sehr geringen Anteil an Rohstoffen
tierischer Herkunft.
Bestandteile tierischer Herkunft werden nur dann verwendet, wenn sie
durch
keine andere
Quelle ersetzt werden können. Haben wir die Wahl zwischen Bestandteilen
tierischer oder
pflanzlicher Herkunft, so verwenden wir diepflanzlichen.

Wenn Sie uns mitteilen für welche Produkte Sie sich interessieren, dann
können wir gerne
ein Anfrage in unseren Labors machen, ob diese frei von tierischen
Inhaltsstoffen sind.
Gerne überprüfen wir ebenfalls die Verpackung dieser Produkte.

Unser Aussage zum Thema Tierversuche haben wir unten an dieses E-mail
angefügt.

Gerne haben wir die Gelegenheit wahrgenommen, Ihre Fragen zu
beantworten
und hoffen,
dass Sie Clinique auch in Zukunft Ihr Vertrauen
schenken.

Mit freundlichen Grüßen
i.V. Bianca Bessa
Consumer Communications

Unser Service-Telefon: 089-23 686 161


2,138,033


TIERVERSUCHE

In den Estée Lauder Companies werden keine Produkt-Tests an Tieren
durchgeführt und es
werden auch keine auswärtigen Stellen beauftragt, Produkte der Estée
Lauder
Companies
oder darin verwendete Ingredienzien durch Tierversuche zu testen. Auch
haben die Estée
Lauder Companies nicht die Absicht, solche Tests in Zukunft
aufzunehmen.

Die Verträglichkeit der Schönheitsmittel, welcher bei den Estée Lauder
Unternehmen seit
jeher höchste Priorität zukommt, ist jedoch vollauf gewährleistet. So
werden z.B. zur
Sicherheit der Augen modernste, wissenschaftlich erprobte Testmethoden
angewandt, die
jeweils u.a. auch eine Serie von mindestens drei in-vitro Versuchen
(Versuche mit
Zellgewebe in Nährlösung) umfassen und durch die Forschungs- und
Entwicklungsspezialisten der Estée Lauder Laboratorien vorgenommen
werden.
Die
Hautverträglichkeits-Tests erfolgten schon immer an freiwilligen
Versuchspersonen und dies
wird auch in Zukunft so bleiben.

Die Estée Lauder Companies werden auch in Zukunft nach neuesten
Erkenntnissen
entwickelte Produkte herausbringen, deren Verträglichkeit und
Unschädlichkeit durch
umfassende und modernste Tests sichergestellt werden, ehe sie in den
Handel
gelangen.

Datenschutzerklärung:
Die von Ihnen gemachten Angaben werden ausschliesslich zu internen,
statistischen Zwecken gespeichert.
Sowohl die Daten, als auch Auswertungen aus diesen Daten werden nicht
an
Dritte weitergegeben! Ihre
persönlichen Daten werden auf Rechnern gespeichert, die nicht
notwendigerweise im EWR liegen.

Beitrag beantworten
 
 Re: Clinique
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1799

Datum: 14.07.05 17:18

Wahrscheinlich muß man sowieso bei vielen Produkten (also nicht nur bei Clinique) noch mal genauer nachfragen, wenn die Zutaten enthalten, die evt. unter Zuhilfenahme von tierlichen Stoffen gewonnen worden sein könnten.

Bei der Aussage zu den Tierversuchen beziehen die sich hier leider nur auf die eigene Firma, man weiß nun nicht, ob deren Lieferanten evt. Tierversuche durchführen.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 2te Antwort von Logona
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1801

Datum: 18.07.05 20:06

Guten Tag Frau XXX,



das von uns eingesetzte Glycerin ist ein dreiwertiger Alkohol und kommt als Baustein in allen pflanzlichen Ölen vor.

Das Zuckertensid wird aus der Zuckerrübe gewonnen ohne Zuhilfenahme von Tierkohle.

Die eingesetzten ätherischen Öle sind Auszüge aus Pflanzen.

Die verwendeten Pflanzenöle sind reine Pflanzenöle, meist aus kontrolliert biologischem Anbau.

Wir setzen ausschließlich Vitamin E, das gewonnen wird aus dem Weizenkeimöl, und Provitamin A, gewonnen aus, Möhren und andere rote Gemüse ein.



SANTE- Naturkosmetik ist unsere Schwesterfirma, und es gelten die gleichen Qualitätsbedingungen.

Logona + SANTE Naturkosmetik ist kontrollierte Naturkosmetik und wird nach den Richtlinien des BDIH hergestellt. Die vollständigen Kriterien für „Kontrollierte Naturkosmetik gem. BDIH“ finden Sie im Internet unter: www.kontollierte-naturkosmetik.de

Wir hoffen, Ihre Fragen hiermit erschöpfend beantwortet zu haben und verbleiben mit

freundlichen Grüßen



i. A. Dagmar Peters

-Kundenservice-



LOGONA+SANTE

Naturkosmetik

_______________________


so.... fällt jemandem noch was auf, was man fragen könnte? Ich hab denen jetzt nochmal geschrieben und gesagt, sie sollen mir doch bitte noch genaueres zu sante schreiben, und mir sagen welche Produkte hier in frage kommen...

Beitrag beantworten
 
 Weleda
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1802

Datum: 22.07.05 11:16

Sehr geehrte Frau XXX,

vielen Dank für Ihr e-mail vom 9. Juli 2005. Für die verspätete Antwort
- bedingt durch die überaus große Anzahl von Anfragen - bitten wir Sie
um Entschuldigung. Nachstehend nennen wir Ihnen Weleda Produkte die Sie
anwenden können, sowie eine Stellungnahme zu Tierversuchen.

WELEDA Pflanzen-Zahngel: Das enthaltene Glycerin wird aus pflanzlichen
Ölen hergestellt, Aesculin aus Roßkastanienrinde, Alginat natürlich aus
Algen und alle weiteren Inhaltsstoffe sind ebenfalls pflanzlich oder
mineralisch. Nicht deklarierte Hilfsstoffe enthält dieses Zahngel nicht.
Es kann also von VeganerInnen guten Gewissens verwendet werden.

Mund- und Zahnpflege: Calendula-Zahncreme, Kinder-Zahngel,
Pflanzen-Zahngel, Ratanhia-Zahncreme, Sole-Zahncreme, Ratanhia-Mundwasser,
Zahnfleischbalsam

Weitere WELEDA Körperpflege-Produkte OHNE tierische Rohstoffe:

Gesichtspflege: Iris-Intensiv-Pflegemaske, Iris-Erfrischungsmaske,
Iris-Gesichtswasser, Mandel-Gesichtsöl, Mandel-Gesichtsmaske,
Mandel-Reinigungsmilch.

Körperpflege: Calendula-Hautöl, Citrus-Mandelöl, Lavendel-Pflegeöl,
Massageöl, Malven-Pflegemilch, Sanddorn-Pflegeöl, Wildrosenöl,
Hauttonikum, alle Seifen, Deos und Duftwässer

Calendula-Kinderpflege: Calendula-Babyöl, Calendula-Kinderpflegeöl,
Kinderbad

Haarpflege: Haaröl, Rosmarin-Haarwasser, Rosmarin-Haarshampoo

Bäder: Citrus-Bademilch, Kastanien-Bad, Rosmarin-Bademilch

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen dienen konnten und
verbleiben


mit freundlichen Grüssen

WELEDA AG

Erika Birk
-Kunden- und Verbraucherservice-

Beitrag beantworten
 
 Vega Trend
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1803

Datum: 22.07.05 11:20

so.. ich habe die antwort von ihm erhalten, welche ja eigentlich nur schöngerede ist. mehr leider nicht. auf meine nachfrage ob er denn nun hagina aus dem sortiment nimmt oder nicht, hab ich noch keine Antwort bekommen...

_______________________
Hallo,

wir haben damals die Produkte von Hagina herausgesucht, die nach den
aufgeführten Inhaltsstoffen vegan sind.
Das ist für uns hier entscheidend.
Wenn uns bekannt ist, dass ein Produkt trotz veganer Deklarierung mit
mit Produkten tier. Herkunft in Verbindung steht, wie z.B. bei den
Lebensmitteln der Soja-Joghurt, möchten wir es nicht anbieten, auch wenn
einige Leute es als "übertrieben" ansehen.
Ebenso versuchen wir rein vegane Firmen zu unterstützen, wie z.B. die
Firma Plamil aus England, deren Schokolade im Gegensatz zu anderen
Anbietern keine Spuren von Milch enthält.

Viele Grüsse,
Jochen Fouqret




______________________


super, gell?!!

Beitrag beantworten
 
 Santaverde
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1804

Datum: 22.07.05 11:23

sobald ich von denen genauere Infos bekomme, lass ich euch des auch noch wissen...

__________________________
Sehr geehrte Frau XXX,

herzlichen Dank für Ihre E-Mail vom 12. Juli 2005 und Ihr Interesse an unseren Produkten.

Wir produzieren unsere Kosmetik nach den Richtlinien des BDIH, alle unsere Produkte tragen das Zeichen für kontollierte Naturkosmetik. Um dieses Zeichen tragen zu dürfen, müssen die Produkte bestimmte Voraussetzungen erfüllen, u.a. sind Tierversuche sowohl bei der Herstellung, Entwicklung oder Prüfung der Produkte verboten. Rohstoffe, die vor dem 01.01.98 noch nicht im Markt vorhanden waren dürfen nur dann verwendet werden, wenn sie nicht im Tierversuch getestet wurden (außer durch Dritte, die weder im Auftrag des Herstellers arbeiten noch gesellschaftsrechtlich oder vertraglich mit diesem verbunden sind). Der Einsatz von Rohstoffen toter Wirbeltiere ist verboten.
Detaillierte Auskünfte über die Richtlinien können Sie auch auf der Internetseite www.kontrollierte-naturkosmetik.de finden.

Gerne lassen wir Ihnen unseren Produktkatalog zukommen. In diesem finden Sie für alle SANTAVERDE Kosmetikprodukte auch eine Deklaration der verwendeten Inhaltsstoffe. Wir haben eine Volldeklaration, d.h. auch Hilfsstoffe und Inhaltsstoffe, die von Gesetz her nicht deklariert werden müssen, nennen wir in unserer INCI. Sollten Sie dann eine gezielte Frage zu einem Inhaltsstoff haben, werden wir gerne mit unserer Produktion Rücksprache halten, um Ihnen Auskunft zu geben. Bitte teilen Sie uns noch Ihre Adresse mit, damit wir Ihnen die Informationen zu unseren Produkten und Inhaltsstoffen zukommen lassen können.

Bis dahin wünschen wir Ihnen ein angenehmes Wochenende.

Herzliche Grüße
Ihr SANTAVERDE-Team

Tanja Barkawitz
- Kundenbetreuung -


________________________

Beitrag beantworten
 
 Im Vesten nichts Neues
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1805

Datum: 22.07.05 11:35


> wir haben damals die Produkte von Hagina herausgesucht, die
> nach den
> aufgeführten Inhaltsstoffen vegan sind.
> Das ist für uns hier entscheidend.

Tja. Für die Tiere (und damit für Veganer/Tierrechtler) ist halt leider was anderes entscheidend als für Pseudovegandealer: nämlich, daß es wirklich vegan ist.

"[N]ach den aufgeführten Inhaltsstoffen". Demnächst verkloppen sie Leichenteile aus der Metzgerei nebenan (da darauf ja keine Inhaltsstoffe, also auch keine unveganen, "aufgeführt" sind). Kein neuer "Trend".

Die überteuerten Preise für "Vegan"-Versandprodukte wären allein dadurch gerechtfertigt, wenn damit deren eigentliche Arbeit - eben das ordentliche überprüfen der Produkte - bezahlt würde. Etikettenveganes gibts auch im nächsten Burgerladen.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Vega Trend
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1806

Datum: 22.07.05 13:18

Nehme an, daß Jochen hier mitliest, deswegen schreibe ich es einfach mal hier ;-): Nachdem Lene von Hagina die Antwprt bekommen hat, daß keines der Produkte tatsächlich als vegan einzustufen ist (warum auch immer), wäre es ja schon wichtig, als Inhaber eines Veganversandes nachzufragen, was da denn nun nicht vegan ist und ggf. die Konsequenzen daraus zu ziehen (also Hagina-Produkte aus dem Sortiment zu nehmen). Fehler können uns schließlich allen passieren - aber wenn wir über diese in Kenntnis gesetzt werden, wäre es nur fair (vor allem den Kunden gegenüber, die ja tatsächlich vegane Produkte kaufen möchten), darauf zu reagieren.

Grüße,
Tanja

Beitrag beantworten
 
 Provida
Name: Rele Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1844

Datum: 05.08.05 20:35

"Sehr geehrte X,

vielen Dank für Ihr Interesse an veganen Produkten. Provida hat sowohl
vegane als auch vegetarische Produkte.

Die veganen Produkte sind rein vegan und in den vegetarischen Produkte
können folgende Rohstoffe vorkommen:
Bieneprodukte (Wachs, Honig, Propolis, gelee Royale), Wollwachs,
Wollwachsderivate sowie im Nagellack Schellack.

Es werden keine "versteckten" tierischen Rohstoffe eingesetzt.

Provida führt die Gütesiegel des Deutschen Tierschutzbundes
(tierversuchsfrei seit 1979) sowie der kontrollierten Naturkosmetik (BDIH).

Gerne übersenden wir Ihnen unser Infomaterial. Dafür benötigen wir Ihre
Postanschrift.

Freundliche Grüße"





Rele

Beitrag beantworten
 
 Re: Provida
Name: Rele Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1854

Datum: 09.08.05 17:19

Hi,

meine zweite Anfrage:

Zitat:
Sehr geehrte X,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Die Inhaltsstoffe der von mir genannten Produkte konnte ich bereits der
Beschreibung im Online-Shop entnehmen- daher zielt meine Frage ganz konkret
auf Produktionshilfsstoffe& Ausgangsstoffe für synthetisierte Inhaltsstoffe
(auch wenn diese Stoffe nicht mehr im Endprodukt nachweisbar wären).

Über eine Antwort hierzu würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen!

mit freundlichen Grüßen,
X



Darauf:

Zitat:
"Produktionshilfsstoffe" und "synthetisierte Inhaltsstoffe" gibt es bei uns
nicht.


Ich habe noch eine Anfrage wg. dem Kleber gestellt, bin mal gespannt:

Zitat:
Sehr geehrte X,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!

Bitte gehen Sie noch auf meine Frage zu dem Etikettenleim ein- wird
kaseinhaltiger Kleber verwendet?

Vilen Dank& mfG,
X



Rele

Beitrag beantworten
 
 neue Antwort
Name: Rele Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1860

Datum: 09.08.05 21:32

Hi,

Zitat:
Wir haben nur Selbstklebe-Etiketten und diese benötigen keinen Leim. Leim
aus Schlachthofabfällen/ Knochenleim (Kasein-Leim - d.h. aus Milchprotein
kennen wir nicht) etc. wird bei Nassetiketten verwendet.




Rele

Beitrag beantworten
 
 Kontakt Hagina?
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1919

Datum: 09.09.05 14:58

Hallo,
würde nun gern mal selbst bei Hagina nachhaken, wie diese Antwort denn zustande kam; aber ich finde keine Kontaktmöglichkeit. Haben die überhaupt eine Webseite? Wäre nett, wenn mir irgendwer weiterhelfen könnte, vielleicht bin ich ja auch nur einfach zu blöd zum Suchen? ;-)

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Kontakt Hagina?
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1920

Datum: 09.09.05 17:11

hallo tanja,
hier mal die mail addresse, die ich für meine pa verwendet habe:
<haginacosmetic@planet-interkom.de>
bin ja mal auf die antwort gespannt!

Beitrag beantworten
 
 Telefongespräch mit und Fax von Hagina
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1925

Datum: 15.09.05 12:51

Habe heute bei der Firma angerufen und die Auskunft bekommen, daß man sich eben bei vielen Produkten nicht sicher sei, ob sie tatsächlich vegan sind; v.a. was die Herkunft der verwendeten Parfümöle angeht. Da könne man keine konkreten Aussagen machen. Ist also echt positiv zu bewerten, daß die sich nicht einfach denken "ach, Parfüm, klar das ist vegan" sondern wohl genauer nachforschen.
Habe dann eine Liste gefaxt bekommen mit Produkten, die definitiv vegan sein sollen (habe erst mal gar nicht weiter nach Kriterien zur Bestimmung, wann welches Produkt vegan ist, gefragt, drum schreibe ich "sollen"), bei allen anderen könnten sie es nicht mit Bestimmtheit sagen bzw. seien gerade noch dabei, das zu prüfen.
Und weil man das an der Stelle nicht verschweigen darf, auch noch die Anmerkung, daß das Parfüm von Vegatrend leider nicht auf der Liste mit den defintiv veganen Produkten zu finden ist... Damit hatte ich eigentlich nicht gerechnet.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Kriterien
Name: Rele Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1926

Datum: 16.09.05 14:52

Hi,

>habe erst mal gar nicht weiter nach Kriterien zur Bestimmung, wann welches Produkt vegan ist, gefragt, drum schreibe ich "sollen"),

..bleibst Du dran..? ;-)

Ciau, Rele

Beitrag beantworten
 
 Re: Kriterien
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1927

Datum: 17.09.05 10:25

Hi Rele,

> >habe erst mal gar nicht weiter nach Kriterien zur
> Bestimmung, wann welches Produkt vegan ist, gefragt, drum
> schreibe ich "sollen"),
>
> ..bleibst Du dran..? ;-)

Habe das ehrlich gesagt, da bei den Produkten in der "Vegan-Liste" nichts dabei war, was ich für irgendwie notwendig erachte, das in meiner 2do-Liste ziemlich weit nach hinten geschoben... ;-)

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Vega Trend
Name: RudiRudi Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1929

Datum: 19.09.05 11:56


>Nachdem Lene von Hagina die Antwprt bekommen hat, daß keines der Produkte tatsächlich als vegan einzustufen ist

Warum sollte Jochen dann von Hagina falsch bzw. anders informiert werden???
Grüße von Rudi

www.tierrechtstermine.de
www.vegan-info.de
http://www.herta-huhn.de

Beitrag beantworten
 
 Re: Vega Trend
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1930

Datum: 19.09.05 14:06

Rudi schrieb:
>
> >Nachdem Lene von Hagina die Antwprt bekommen hat, daß keines
> der Produkte tatsächlich als vegan einzustufen ist
>
> Warum sollte Jochen dann von Hagina falsch bzw. anders
> informiert werden???

Hi Rudi,
keine Ahnung, woran das gelegen hat, dem nachzugehen habe ich jedoch nicht auch noch Zeit ;-), die Auskunft von Hagina ist ja eindeutig.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Vega Trend
Name: RudiRudi Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1931

Datum: 19.09.05 14:13


Naja, ich steck ja nicht drin...
Aber trotzdem mal ne Frage an Achim:
Wenn Du also (geh ich mal von aus) nicht im Supermarkt kaufst (die verkaufen ja auch Leichenteile), nicht bei Vegan VersenderInnen (siehe diverse Threads)...
WO beziehst Du Deine Lebensmittel???? ;-)
Grüße von Rudi

www.tierrechtstermine.de
www.vegan-info.de
http://www.herta-huhn.de

Beitrag beantworten
 
 Re: Vega Trend
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1932

Datum: 19.09.05 19:14

Rudi schrieb:
>
> Naja, ich steck ja nicht drin...
> Aber trotzdem mal ne Frage an Achim:
> Wenn Du also (geh ich mal von aus) nicht im Supermarkt kaufst
> (die verkaufen ja auch Leichenteile), nicht bei Vegan
> VersenderInnen (siehe diverse Threads)...
> WO beziehst Du Deine Lebensmittel???? ;-)

Ich antworte einfach mal, auch wenn ich nicht Achim heiße. ;-)
Wenn ich im Supermarkt einkaufe, oder im Bioladen, Reformhaus, wo auch immer, weiß ich, daß ich mich selbst drum kümmern muß, rauszufinden, ob ein Produkt tatsächlich vegan ist. Bei einem Veganshop sollte es so sein, daß man sicher sein kann, dort nur vegane Produkte zu bekommen, zumal die Bezeichnung "Veganshop", "Veganversand" etc. ja genau das impliziert.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Betrügerläden
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1955

Datum: 02.10.05 23:13


> Wenn Du also (geh ich mal von aus) nicht im Supermarkt kaufst
> (die verkaufen ja auch Leichenteile), nicht bei Vegan
> VersenderInnen (siehe diverse Threads)...
> WO beziehst Du Deine Lebensmittel???? ;-)

Wenn ich die Wahl habe zwischen

- einem x-beliebigen Laden, der Nichtveganes verkauft (ob nun Supermarkt, Onkel Emma oder Tankstelle) und

- einem anderen Laden, der Nichtveganes verkauft, dabei aber die Kunden belügt/betrügt, indem er sich "vegan" nennt, und für den nicht erbrachten Dienst, die Sachen auf Vegansein zu überprüfen, teuer abkassiert

wo werde ich da wohl einkaufen?

Und daß Jochen von Vegatrend nun "keine Anfragen von Leuten, die im antiSpe-Forum schreiben" (Gedächtnisitat) haben will (klar, irgendwelche Bollerkommerzforenschreiberlinge und andere Pseudos fragen ja eh nicht) spricht wohl Bände ...

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Anika Cosmetics
Name: Antonieta Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1957

Datum: 06.10.05 11:25

Hm, ich hatte da schon mal telefonisch nachgefragt und eigentlich eine sehr nette Antwort bekommen. Soweit ich noch weiss, benutzen die nur Lanolinalkohol und Bienenwachs. Zumindest die Massageoele haben nix drin. Ich hab vorin mal ne mail geschrieben, wie das mit dem Parfum aussieht. Vielleich krieg ich ja ne Antwort.

Gruesse Antonieta

Fight for animal rights

Beitrag beantworten
 
 Re: CMD Naturkosmetik
Name: Antonieta Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1958

Datum: 06.10.05 11:27

Das hoert sich doch echt gut an oder? Ich habe mir die mal bestellt aber die sind nicht so gut eingezogen, war irgendwie papsig.

Antonieta

Fight for animal rights

Beitrag beantworten
 
 Re: Telefongespräch mit und Fax von Hagina
Name: Antonieta Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1960

Datum: 06.10.05 11:34

Was hat das den mit dem Parfum auf sich ? Werden da tierische Stoffe verwendet?

igitt

Grüsse Antonieta

Fight for animal rights

Beitrag beantworten
 
 Re: Unveganversände
Name: Antonieta Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1961

Datum: 06.10.05 11:36

Wo kann man den noch einkaufen...ohne, dass man staendig in der Inhaltstoffliste wuehlen muss?

Gruss Antonieta

Fight for animal rights

Beitrag beantworten
 
 Re: Lactic acid
Name: Antonieta Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1962

Datum: 06.10.05 11:47

Welcje Sicherheit haben wir den hier??????

Gruss Antonieta

Fight for animal rights

Beitrag beantworten
 
 Re: Bärbel Drexel
Name: Antonieta Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1963

Datum: 06.10.05 12:01

Hmm, ich fand das jetzt eigentlich gut und informativ und habe einiges gelesen, was ich bisher noch nicht so wusste.

Gruss

Antonieta

Fight for animal rights

Beitrag beantworten
 
 Kaufrausch
Name: Rele Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1965

Datum: 06.10.05 14:06

Hi,


>Wo kann man den noch einkaufen...ohne, dass man staendig in der Inhaltstoffliste wuehlen muss?

tja, unbesehen kannst du unverarbeitete Lebensmittel kaufen (Gemüse, Obst, Pilze, Reis& Samen überhaupt, usw. usw.)

Sonst musst Du halt die Deklarierung lesen- bei Bio- Produkten soll diese laut Gesetz vollständig sein, bei allen anderen Produkten nicht. Da machst Du dann eine Produktanfrage (wenn es noch keine im PA- Forum gibt).

Das ist nicht so schwer& teuer auch nicht. :-)

Ciau, Rele

Beitrag beantworten
 
 Parfum
Name: Rele Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1966

Datum: 06.10.05 14:11

Hi,

Hagina hat ja eine Liste mit angeblich veganen Produkten- da steht deren Parfum aber nicht drauf, was bedeutet, dass es wohl nicht vegan ist. Ergo scheint es tierliche Inhaltsstoffe zu enthalten. Da auch nicht klar ist, was für Hagina "vegan" bedeutet, muss eben nochmal nachgehakt werden.

Parfum- Tipp: Du kannst auch naturreine ätherische Öle verdünnen& als Parfum benutzen, da gibt es viele Ratgeber, kannst ja auch mal googeln. Du kannst Dir so Rosenparfum, Vanilleparfum usw. machen.

Ciau, Rele

Beitrag beantworten
 
 Re: Unveganversände
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1967

Datum: 06.10.05 17:27

Ergänzend zu Reles Beitrag nur noch die Anmerkung, daß man nicht "ständig in der Inhaltsstoffliste wühlen muß" sondern das pro Produkt jeweils nur einmal und ggf. eine Produktanfrage machen muß. Dann weißt Du ja, ob es vegan ist.
Und wie das Beispiel mit dem Hagina-Parfüm mal wieder gezeigt hat, muß man eben auch bei Produkten von Veganshops ggf. beim Hersteller nachfragen. Das wird wohl so lange so bleiben, bis mal zumindest ein Veganshop endlich seine Kriterien für die Aufnahme von Produkten ins Sortiment nennt und/oder seinen Kunden die Korrespondenz mit den Herstellerfirmen zur Verfügung stellt.

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Wie meinen? ;-) (o.T.)
Name: Tanja Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1968

Datum: 06.10.05 17:28

.

Beitrag beantworten
 
 Re: Vega Trend
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/1969

Datum: 06.10.05 21:48


> Warum sollte Jochen dann von Hagina falsch bzw. anders
> informiert werden???

Weil er nicht vernünftig gefragt hat (seine "Kriterien" - "vegan ist, was nicht als unvegan deklariert ist, außer ich werde ertappt" oder so - sind ja lächerlich) vielleicht?

Frag Du ihn doch ... obwohl, von Leuten, die hier in diesem Forum schreiben will er ja nicht mehr angesprochen werden >:-> .

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Antwort von Logona
Name: Lene Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/2003

Datum: 21.10.05 09:44


uupps... ich hab ganz vergessen die Antwort hier reinzustellen:

___________________________
Guten Tag Frau XXX,



die eingesetzte Milchsäure wird aus biotechnologischer Herstellung gewonnen, Ausgangsprodukt ist hierfür der Zucker.

Nur die Nagellacke mit der Farbnummer 55+40 sind nicht vegan, alle anderen Lacke enthalten keine Inhaltstoffe tierischen Ursprungs.

Die eingesetzten Inhaltsstoffe finden Sie in unserem Shop unter dem jeweiligen Produkt.



Freundliche Grüße



Dagmar Peters

-Kundenservice-

__________________

höhrt sich doch eigentlich recht gut an....

grüße,

Lene

Beitrag beantworten
 
 Re: Kontakt Hagina?
Name: maggi Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/2199

Datum: 09.02.06 17:55


Durch Zufall kam ich auf diese Seite. Die Firma Rewodisana hat die Vertretung in der Schweiz für Pflegeprodukte der Firma Hagina, siehe auf der Homepage [Link entfernt, Moderator]. Diese Site besteht seit 2001.
Freundliche Grüsse
maggi

Beitrag beantworten
 
 Re: Kontakt Hagina?
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/2204

Datum: 13.02.06 19:58


> Durch Zufall kam ich auf diese Seite. Die Firma Rewodisana
> hat die Vertretung in der Schweiz für Pflegeprodukte der
> Firma Hagina, siehe auf der Homepage [Link entfernt, Moderator]. Diese

Inwiefern soll uns das jetzt weiter bringen (oder ist das nur Werbung für o.G. Seite)? In dem Fall werde ich den Link entfernen.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Obst und Gemüse
Name: Hatschepuh Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/2206

Datum: 21.02.06 16:00


Nur mal informationshalber: Obst und Gemüse wird leider manchmal mit Shellack oder Bienenwachs behandelt. Selbst hier müsste man eigentlich nachfragen. Ob mit Wachs behandelt wurde merkt man allerdings normalerweise - wenn man keine geschlossenen Tüten oder so kauft - und kanns einfach liegen lassen.

Beitrag beantworten
 
 Re: Obst und Gemüse
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/2209

Datum: 21.02.06 21:41


> Nur mal informationshalber: Obst und Gemüse wird leider
> manchmal mit Shellack oder Bienenwachs behandelt. Selbst hier

Sie hat ja auch "unverarbeitete" geschrieben ;-) .

Daß manches Obst gewachst wird (Äpfel, Zitrusfrüchte), ist z.B. im FAQ unter "versteckte Tierprodukte" zu finden. Bei Gemüse ist mir das noch nicht untergekommen. Woher hast Du das?

> müsste man eigentlich nachfragen. Ob mit Wachs behandelt

Gehnt auch einfacher: bei Zitrusfrüchten sollte das m.W. der Deklaration zu entnehmen sein; in Deutschland ist das Wachsen von (nicht: das Importieren von gewachstem) Obst verboten - also Äpfel aus Deutschland statt aus anderen Ländern nehmen.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Kontakt Hagina?
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/2214

Datum: 24.02.06 16:42


> Inwiefern soll uns das jetzt weiter bringen (oder ist das nur
> Werbung für o.G. Seite)? In dem Fall werde ich den Link
> entfernen.

Done.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Weleda
Name: jepp Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/2221

Datum: 01.03.06 19:30


Lene schrieb:
>
> um Entschuldigung. Nachstehend nennen wir Ihnen Weleda
> Produkte die Sie
> anwenden können, sowie eine Stellungnahme zu Tierversuchen.

und wo ist diese stellungnahme?

Beitrag beantworten
 
 Korrektur
Name: bettina Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/2228

Datum: 07.03.06 17:56


Dagmar Peters
-Kundenservice-
LOGONA
Naturkosmetik und Heilmittel
Hans Hansel GmbH
Zur Kräuterwiese
31020 Salzhemmendorf
Tel.: 05153/ 80922
kundin@logona.com

Inzwischen scheint die Liste "veraltet", aber die Firma ist sicher bereit, auch euch eine neue Liste zukommen zu lassen, einfach anschreiben *g*


Verbesserung (alles andere scheint zu stimmen):
Reinigung für Mischhaut und unreine Haut
*Augengel Quitte + Aloe
*Augengel Quitte + Aloe
*Augengel Quitte + Aloe
*Augengel Quitte + Aloe
--> einmal angeben reicht *g* Ich denke du bist verrutscht, statt dessen lauten die 4 Produkte:
*Peeling Gel, klärend
*Gesichtswasser Minze
*Reinigungsschaum Minze
*Reinigungsmaske Minze

Spezialpflege für jede Haut
*Feuchtigkeitsgel Aloe
--> steht nur als "Feuchtigkeitsgel" da

Daily Care
--> neu: Handcreme Bio-Aloe - Jojoba

Serie Ylang-Ylang
*Ylang-Ylang Körperlotion
*Ylang-Ylang Duschgel
*Ylang-Ylang Deo Roll On
--> gibt es nicht mehr

Kajal- Eyeliner
*No. 11 schwarz --> ja
*No. 12 grau --> ja
*No. 21 braun --> ja
*No. 22 gold --> gibt es nicht mehr
*No. 31 ultramarin --> ja
*No. 32 hellblau --> gibt es nicht mehr
*No. 34 petrol --> gibt es nicht mehr
*No. 44 dunkelgrün --> gibt es nicht mehr
--> No. stimmen nicht mehr
--> neu: türkis & grün

Kompaktpuder, mit veredelten Naturfarben und Pflegestoffen
*No. 71 transparent
*No. 72 beige
*No. 73 dunkel-beige
--> die heißen jetzt light beige, medium beige und sunny gold

Puder lose, mit veredelten Naturfarben und Pflegestoffen
*Puder transparent
*Gesichtspuder Sonnenglanz
--> die heißen jetzt natural beige und golden bronze

Lidschatten, mit veredelten Naturfarben und Pflegestoffen
*No. 81 meer-blau --> gibt es nicht mehr
*No. 82 grün --> gibt es nicht mehr
*No. 85 highlight silber --> nicht vegan!
*No. 86 highlight gold --> nicht vegan!
--> No. stimmen nicht mehr
--> neu: silber + gold (Lidschatten Duo)

Mascara, mit veredelten Naturfarben und Pflegestoffen
*Schwarz
*schwarz-braun --> nur noch "braun"
*schwarz-blau --> "anthrazit"

Aktivpflege
*Aktivpflege Duschgel
*Aktivpflege Duschpeeling
*Aktivpflege Körperlotion
*Aktivpflege Sport Öl
*Aktivpflege Deostick
--> gibt es nicht mehr

Körperpflege Klassiker
*Erfrischungsbad Rosmarin-Ginseng
*Entspannungsbad Hopfen-Kamille
*Pflegebad Rose-Limone
*Winterbad Eukalyptus-Pinie
*Massageöl Mandel-Orange --> gibt es nicht mehr
*Deospray Hamamelis

Pflanzenölseifen
*Zimt-Orange
*Ylang-Ylang
*Sandelholz
*Citus-Grüntee
--> gibt es nicht mehr

Serie Pur
*Pur Shampoo & Duschgel
*Pur Seife
*Pur Deo Spray Kristall --> ohne Kristall
--> neu: Feuchtigkeitscreme Jojoba

Shampoo / Farbpflege-Shampoos + Haarpflege
*Haarpflegespülung Kies.- Brennessel --> gibt es nicht mehr

Mann Pflegeserie
*Mann Aftershave Lotion
*Mann Deospray
*Mann Haarwasser --> nicht vegan!
--> neu: Mann Face + Bodylotion


ganz neue Produkte:
Körperpflege: 15 vegane (Asia, Mediterran, Tropic etc.)
Haarpflege: 5 vegane (Color...)


Angaben ohne Gewähr *g*

Beitrag beantworten
 
 Re: Korrektur
Name: bettina Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/2242

Datum: 14.03.06 15:06


eine Sortimentserweiterung oder Sortimentsänderung ist von Zeit zu Zeit notwendig, die Produkte werden optimiert, neue Erkenntnisse und neue Rohstoffe liegen vor usw. Außerdem werden gleichzeitig Produkte, bei denen die Nachfrage eher gering ist, nicht mehr produziert.

Die Farbnuancen der Kajal Eyeliner gold, hellblau und dunkelgrün und ebenso die Farbnuancen der Lidschatten wurden nicht oft verlangt, so dass eine weitere Produktion unwirtschaftlich erschien.

Das PUR Deo Spray ist frei von ätherischen Ölen und Extrakten und enthält reines Quellwasser, Alaun und Zimtsäure.

Die Face und Bodylotion ist nun mit leicht veränderter Konsistenz in Flaschen erhältlich, das Vorgängerprodukt wurde in Tuben abgefüllt.

Wir hoffen, Ihre Fragen ausreichend beantwortet zu haben.



Freundliche Grüße



i. A. Dagmar Peters

-Kundenservice-

Beitrag beantworten
 
 Neue Anfrage an Clinique
Name: Mala Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/4854

Datum: 28.07.14 23:24

Damals hat sich ja offenbar nichts mehr ergeben, ich habe heute mal nach vier der meistverkauften Produkte von Clinique gefragt:
__________

Sehr geehrte Damen und Herren,

immer mehr Menschen leben aus ethischen Gründen vegan, vermeiden also alle Tierprodukte. Als Tierrechtsorganisation hat Maqi es sich zur Aufgabe gemacht, u.a. über Veganismus zu informieren. Immer wieder erreichen uns daher Anfragen nach veganen Produkten.

Diese sind nicht so einfach zu beantworten, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint. Neben offensichtlichen Tierprodukten wie Milch, Rinderfett etc. enthalten viele verarbeitete Nahrungsmittel und Kosmetika versteckte Tierprodukte oder Zutaten, die sowohl von Tieren als auch von Pflanzen stammen können (beispielsweise Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Vitamine, Aromastoffe etc.).

Ihre folgenden Produkte könnten vegan sein:
Clinique Augenpflege All About Eyes
Clinique Augenpflege All About Eyes Rich
Clinique Feuchtigkeitspflege Superdefense SPF 20
Clinique Even Better Make Up SPF 15

Bitte teilen Sie mir mit

1. welche Zutaten werden verwendet (auch solche, die laut Gesetz keine sind bzw. nicht deklariert werden müssen)?

2. woraus sind die zusammengesetzten Zutaten zusammengesetzt?

3. woraus sind die synthetisierten Zutaten synthetisiert (z.B. kann Vitamin D aus Lanolin, Wollfett synthetisiert sein, welches nicht vegan ist)?

4. welche Produktionshilfsstoffe werden verwendet (auch wenn diese im Endprodukt nicht mehr oder kaum noch vorhanden sind)?

5. welche entsprechenden Aussagen gelten für die Verpackungsmaterialien (beispielsweise kaseinhaltigen Kleber für die Etikettierung)?

Sollten Sie weitere potentiell vegane Produkte herstellen, würden wir entsprechende Informationen darüber natürlich ebenfalls begrüßen.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.
Im Voraus vielen Dank für Ihre Bemühungen.
Mit freundlichen Grüßen
XX
__________

Bin gespannt, wann bzw. ob überhaupt eine Antwort erfolgt.

Mala

Beitrag beantworten
 
 Re: Clinique
Name: Petra Wagner Permalink: http://tierrechtsforen.de/7/1747/4855

Datum: 07.08.14 21:20

Mich würde da vor allem das Produkt gegen die Pigmentflecken interessieren, die Hautcreme die ise da haben und Serum, ja also wenn man was wissen will hilft oft meistens leider nichts als alles direkt anzufragen ...

Beitrag beantworten
 Beitragsübersicht   neueres Thema  •  früheres Thema 


 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte