Videodokumentation
Im Internet sind immer wieder Videosequenzen zu finden, die Ausschnitte aus tierrechtsrelevanten Fernsehsendungen zeigen. Auf diese kann hier verwiesen werden.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Re: Das Geheimnis des Bienensterbens
Name: martin Permalink: http://tierrechtsforen.de/8/579/580

Datum: 22.05.10 15:43
Dieser Beitrag wurde 1938 mal gelesen

> Das Problem der Bestäubungsverminderung scheint demnach also
> eher die permanente Ertragssteigerung zu sein...

..die maßgeblich für den Anbau von "Futtermitteln" für die Tierausbeutungsindustrie nötig ist, aber solche Fakten werden ja gerne unter den Tisch gekehrt.

>
Zitat:
„Monokulturen dieser Größe sind in den USA keine

> Seltenheit, aber Problem ist, wenn das Nahrungsangebot oder
> der Pollen arm an Spurenelementen ist oder diese ganz fehlen,
> dann kann es zu Mangelerscheinungen kommen. Und das erfordert
> einen ganz neuen Ernährungsplan, wir müssen auf gute Qualität
> der Protein, Fett, Vitamin und Mineralzufuhr der Bienenvölker
> achten, die Imkerei ähnelt damit der Arbeit der Schweine-
> oder Hühnerzüchtern
, indem wir den Bienen die richtige
> Nahrung zuführen und nicht einfach in der Natur aussetzen und
> erwarten, dass sie sich die adäquate Ernährung selbst suchen.
> Damit denken wir immer mehr wie Viehzüchter"

> sagt Frank Eiscon, Biologe vom amerikanischen
> Landwirtschaftsministerium.

> Off-Stimme:
Zitat:
"Diese Wissenschaft soll angeblich im

> Dienste der Bienen stehen, aber in Wirklichkeit werden sie
> nur bis zum Tod ausgebeutet.
Die Bienen müssen gefüttert
> und mit Medikamenten vollgepumpt werden, weil sie sich auf
> ihre Umwelt nicht einstellen können.“


> Die Off-Stimme stellt kritisch klar:
Zitat:
„Die Bienen

> überleben hier nur, weil sie nicht lange bleiben und auch,
> weil die Mandelbaumbestäubung ein eingespielter Vorgang ist,
> ein empfindliches Gleichgewicht, bei dem es Jahr für Jahr die
> Gefahren wie Hungersnot, Ansteckungsgefahr und jetzt auch das
> Bienensterben abzuwehren gilt. Die Bienen werden mit
> Medikamenten vollgepumpt und mit künstlichem Honig und Pollen
> am leben erhalten.


Deutliche Aussagen. Soviel zu den gebetsmühlartigen Wiederholungen vom "Honig" als "Naturprodukt".

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Das Geheimnis des Bienensterbens   neu 
 Jonas 21.05.10 18:08 
 Re: Das Geheimnis des Bienensterbens   neu 
 martin 22.05.10 15:43 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte