Allgemeines
Hier kann über alles diskutiert werden, was in kein anderes Forum von antispe.de inklusive Partnerseiten paßt.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Altkleidersammlung: Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier e.V.
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/14/1963

Datum: 09.04.09 22:50
Dieser Beitrag wurde 11718 mal gelesen

Ein Altkleidersammelzettel im Briefkasten ist meist nichts schlimmes, die Rückseite ist meist weiß und so für Notizen verwendbar.

Doch der letze war Anlaß, mal etwas nachzuforschen, prangte doch über der Schlagzeile "Kleider- Schuhe + Federbetten[!]sammlung" ein Logo (bestehend aus einer Elipse, einer verzerrten Weltkarte und einer Zweikindfamilie) der "Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier e.V.". Die Website ist wenig aufschlußreich, eine einzige Seite www.prohumanitas-ev.de schildert die "Philosophie" (Tiere und Menschen helfen) sowie den Bedarf an Geld- und Sachspenden (inklusive Altkleider). Prominent natürlich die Kontoangabe. Dahinter (aber offiziell anscheinend nicht erreichbar) das "Portal", http://www.prohumanitas-ev.de/portal/ - im wesentlichen Testeinträge und Baustelle. Wohl nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Einzig echter Inhalt: "Spenden
Wählen Sie einfach diese Nummer aus dem Deutschen Festnetz. Dadurch Spenden Sie uns 5€. Vielen Dank! 09001 ***".

Nun ja.

Weiter ergab sich folgendes:
Zitat:
26.11.2008

Verein „Pro Humanitas“ darf keine Altkleider mehr sammeln

Trier Der Verein „Pro Humanitas — Hilfe für Mensch und Tier“ mit Sitz im baden-württembergischen Schwäbisch Hall darf in Rheinland-Pfalz keine Altkleider mehr sammeln. Das teilte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier mit.

(dpa) Der Verein habe sich bei einer sammlungsrechtlichen Überprüfung selbst dazu bereiterklärt, teilte die für das landesweite Sammlungsrecht zuständige Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion am Mittwoch mit. Sollte es dennoch Spendenaufrufe oder Altkleidersammlungen im Namen des Vereins in Rheinland-Pfalz geben, bittet die ADD um sofortige Mitteilung. Anlass für die Überprüfung waren Zweifel an der zweckmäßigen Verwendung der Spenden.

http://www.volksfreund.de/totallokal/region/Region-Trier-ADD-Spende-Altkleider;art1129,1901304


Für Hessen scheint es nichts zur ADD analoges zu geben,ich habe jedenfalls nichts gefunden. Hier einieg Interessante "Pressemitteilungen zum Sammlungsrecht" der ADD.

Zitat:
Pressemeldung vom 9.12.2008
Keine Alttextilsammlungen im Namen des Vereins Pro Humanitas -Hilfe für Mensch und Tier e.V.

Wie die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) – landesweite Spendenaufsicht in Rheinland-Pfalz mitteilte, hat der eingetragene Verein Pro Humanitas –Hilfe für Mensch und Tier mit Sitz in Schwäbisch Hall die ADD unterrichtet, dass keine Alttextilsammlungen im Namen des Vereins in Rheinland-Pfalz durchgeführt werden dürfen.

Der Verein hat das durchführende Textilunternehmen aufgefordert, die Sammlungen in Rheinland-Pfalz sofort einzustellen.

Sollten dennoch Spendenaufrufe oder Altkleidersammlungen im Namen von Pro Humanitas –Hilfe für Mensch und Tier e.V. in Mainzer erfolgen, wird gebeten dies dem Rechts- und Ordnungsamt unter der Nummer: 06131/12-24 35 mitzuteilen.
(red/rap)

http://www.mainz.de/WGAPublisher/online/html/default/ekog-7m6lbc.de.html?


Zitat:
Sammelfirma missbraucht Namen

Gegen die Schwäbisch Haller "Pro Humanitas" liegt nichts vor

Im Namen von "Pro Humanitas" wurden in Rheinland-Pfalz Kleider
gesammelt. Ein kommerzielles Sammelunternehmen hatte den Namen des Haller Vereins missbräuchlich verwendet. Das ist jetzt verboten.

JÜRGEN STEGMAIER

"Haben eine weiße Weste": Pro-Humanitas-Vorsitzender Jürgen Rodau. Schwäbisch Hall "Da bemüht man sich, etwas zu tun und wird soa ngeschossen", ärgert sich Jürgen Rodau, der Vorsitzende des Vereins "Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier". Dabei liegt gegen den Haller Verein nichts vor. Nichts deutet darauf hin, dass "Pro Humanitas" unseriös agierte, wie dies im HT-Artikel vom 29. November dargestellt wurde. Eveline Dziendziol von der Pressestelle der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz (ADD) versichert, dass ihr keine Hinweise gegen "Pro Humanitas" vorliegen.

Ein auch den rheinland-pfälzischen Behörden nicht bekanntes Unternehmen hat Kleider gesammelt, wohl um Geld zu verdienen. Den Namen "Pro Humanitas" hat es womöglich dazu benutzt, um einen mildtätigen Zweck vorzutäuschen - ein nicht ungewöhnlicher Vorgang.

Eine missverständlich formulierte Pressemittelung der rheinland-pfälzischen ADD, die vom Haller Tagblatt aufgegriffen und thematisiert wurde, brachte den Verein in Misskredit. "Im Namen des Vereins ,Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier mit Sitz in Hall dürfen in Rheinland-Pfalz keine Altkleider mehr gesammelt werden", hieß es in der Pressenotiz vieldeutig.

Vorsitzender Rodau räumt ein, eine Anfrage der Aufsichts- und
Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz (entspricht dem Regierungspräsidium in Baden-Württemberg) zunächst nicht beantwortet zu haben. Dem Verein sei nicht bewusst gewesen, was die ADD überhaupt ist. Später seien der Behörde die Angaben (Verwendungsnachweis, Spendenaufkommen, Vereinszweck) über "Pro Humanitas" zur Verfügung gestellt worden.

"Pro Humanitas" hat seinen Sitz in Schwäbisch Hall. Vorsitzender ist Jürgen Rodau. Die 19 Mitglieder kommen überwiegend aus der Region. Die Einnahmen durch Spenden und Verkäufe hätten nach Rodaus Angaben 2007 rund 8000 Euro betragen. Erzielt worden seien sie durch Altkleidersammlungen, Straßensammlungen mit Büchsen und Verkäufe in einem Ladengeschäft.

Dieses betrieb "Pro Humanitas" von November 2006 bis August 2008 in der Gelbinger Gasse. Von den 8000 seien etwa 5000 Euro gespendet worden. Die restlichen 3000 Euro hätten die Ladenmiete sowie Energiekosten beansprucht. Empfänger der Spenden waren das Haller Tierheim, das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Waldenburg und ein Tierheim in Novigrad (Kroatien). Die Vereinsmitglieder arbeiteten ausschließlich ehrenamtlich, versichert Vorsitzender Jürgen Rodau.

"Pro Humanitas" beauftragt unter anderem die Firma "Ökotex" in
Stuttgart-Untertürkheim mit den Kleidersammlungen. Dafür bekomme der Verein monatlich 140 Euro als Spende überwiesen. "Ökotex" sammle für "Pro Humanitas" in Nordwürttemberg und Nordbaden, sagt Vorsitzender Jürgen Rodau. Sirac Evsen von "Ökotex" will sich nicht weiter zu den Umständen der Altkleidersammlungen äußern.

Welches Unternehmen in Rheinland-Pfalz gesammelt hat und dabei missbräuchlich den Namen "Pro Humanitas" verwendet hat, ist weder der dortigen Behörde, noch Jürgen Rodau bekannt. "Ökotex" sei es nicht gewesen. "Wir haben eine weiße Weste und wollen sie auch behalten", sagt "Pro Humanitas"-Vorsitzender Jürgen Rodau.

www.hallertagblatt.de/ 09.12.2008


Ob dieser Veriein nun mit der Altkleidersammlung hier etwas zu tun hat konnte ich nicht herausfinden - mehrere Anrufversuche unter der auf der Website angegebenen Telefonnummer scheiterten daran, daß ich lediglich einen Anrufbeantworter erreichte (der an eine Mobiltelefonnummer verwies, aber die Gebühren war es mir denn doch nicht wert).

Achim

PS: Nein, Altkleidersammlungen haben nichts mit verschwundenen Katzen zu tun.

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Altkleidersammlung: Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier e.V.   neu 
 Achim Stößer 09.04.09 22:50 
 Re: Altkleidersammlung: Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier e.V.   neu 
 Franciscus 13.08.09 20:50 
 Re: Altkleidersammlung: Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier e.V.   neu 
 Elsa Schreder 07.12.09 13:21 
 Altkleidersammlung: Katzenfänger   neu 
 Achim Stößer 07.12.09 22:05 
 Re: Altkleidersammlung: Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier e.V.   neu 
 Carsten 11.08.11 14:10 
 Re: Altkleidersammlung: Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier e.V.   neu 
 auelb 09.12.12 17:44 
 Re: Altkleidersammlung: Pro Humanitas - Hilfe für Mensch und Tier e.V.   neu 
 Fuhrmann 22.01.14 09:53 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte