Atheismusforum
In diesem Forum können Themen aus dem Bereich Atheismus, Antitheismus, Religion diskutiert werden. Es ist Teil der Seite antitheismus.de.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Re: Evolution, Religion, psycholog. Betreuung
Name: Julian Verner Permalink: https://tierrechtsforen.de/16/598/608

Datum: 28.02.10 18:31
Dieser Beitrag wurde 1457 mal gelesen

Zitat:
Religion ist nicht nur eine harmlose Weltanschauung, sondern extrem gefährlich und schädlich. Das ist der Grund, weshalb Atheismus nicht ausreichend und wir daher Antitheisten sind.

Möchte ich so unterstreichen. Dazu (ist sicher schon bekannt) ein Link: http://www.youtube.com/watch?v=xsdvPicjBeM&feature=related

Zitat:
Natürlich kann man nicht einfach alle Menschen von umfassendem Altruismus überzeugen. Daher müssen uneinsichtige Personen zur Wahrung der Rechte anderer gezwungen werden.

Okay. Ich denke auch, die Zeit wäre überreif falsche Rücksicht aufzugeben.

Zitat:
Andere Tiere würden unter Garantie auch ihre Grundlage zerstören, wenn sie es könnten. Das einzige, was viele Beutegreifer davon abhält, ihre Beutetiere auszurotten, ist das natürliche Gleichgewicht. Das ist natürlich keine Rechtfertigung für die Handlungen der Menschen, soll aber deutlich machen, daß das Problem darin liegt, den Verstand nicht genug zu gebrauchen, denn der ist für die Überwindung des instinkthaften Egoismus notwendig.

Ich versuchte hier den Begriff Intelligenz, möglicherweise, zu überdehnen und auf artspezifisches Instinktverhalten auszuweiten. Natürlich definiert sich Intelligenz eben gerade dadurch nicht. Wenn Intelligenz aber zu destruktivem Verhalten führt, dann ist sie objektiv wieder wenig schlau und (radikale These) schädlich.

Zitat:
Deshalb arbeitet Wissenschaft auch mit Falsifizierung und "Nicht-Falsifizierheit", statt mit Verifizierung. An der Tatsache, daß es keine übernatürlichen Kräfte gibt, da es keinen Beweis dafür gibt, ändert das nichts.

Den Ausflug in Metaphysik und Logik beende ich jetzt besser. Einverstanden ? Philosophie fand ich auch nicht in jeder Hinsicht prickelnd.

Zitat:
Wenn dir klar ist, daß Atheismus allein nicht ausreichend ist (sondern auch Humanismus, Antirassismus, Antisexismus, Antispeziesismus etc.) notwendig sind, sehe ich den Grund für diese Annahme immer noch nicht.

Das ist allerdings weiterhin wichtig. Ich sehe in meinem direkten Umfeld ausschließlich Entwicklungen in negative Richtungen. Gleichgültigkeit gegenüber Mitmenschen, Umkehrung des bekannten Sexismus, wachsender Egoismus insbesondere in wirtschaftlicher Hinsicht u.v.m. Schaue ich Nachrichten, so sehe ich ausufernde Religionskriege oder Fortführungen derselben. Mit Mühe gewonnene Umweltschutz-Richtlinien (ohnedies butterweich gestaltet) fallen aufgrund wirtschaftlicher Notwendigkeiten. Bei uns werden Russfilter oder Umweltzonen eingeführt, während in Westafrika Rohöl in die Wüste fließt.
Ich sehe nicht, dass sich insgesamt etwas verbessert.

Um keine neuen Frontlinien zu bilden stelle ich jetzt einmal klar, dass ich vollkommen mit der antitheistischen Seite harmoniere. Einzig fehlt mir etwas Selbstkritik. Ich wünschte mir in einer brauchbaren Zukunft nicht die gleichen Fehler, die schon von den Kirchen gemacht wurden. Gott wird es schon richten....! Sehr ulkig, unverantwortlich, dumm.
Es braucht schon klare Ziele (die stetig angepasst werden sollten) und praktikable Wege. Und eben auch Menschen, die es angehen. Dazu ist es aber auch nötig, sich selbst und seine Ansichten ständig zu hinterfragen, Kritik anzunehmen und weder Euphemismus noch Litotes etc. zuzulassen.
Ich denke du bist ein Optimist. Ich gönne es dir und will dir auch keine Hoffnung ausreden, maximal ein wenig bremsen.

Zuletzt:
Zitat:
Das Ziel evolutionärer Entwicklung ist, wie gesagt, bessere Anpassung an die Umweltbedingungen. Mehr Ziel gibt es nicht und rein eigennützig ist es sicher auch. Wozu der Verstand darüberhin nützlich ist, mußt du selbst entscheiden.

Sobald du ein WIR daraus machst, bin ich einverstanden. Einige wenige kluge Geister der Geschichte konnten leider nichts bewirken. Allein geht es nicht.
Mit weiterer Anpassung an meine Umwelt kann ich nichts anfangen. Reine Arterhaltung b.z.w. momentaner Selbsterhalt reicht mir nicht. Was kann ich allein mit meinem kleinen Verstand anfangen ? Ich könnte persönliche Ziele verfolgen, welche aber stark eingeschränkt oder gar nicht zu verwirklichen sind, weil ich Rücksicht auf die Ziele anderer nehmen muss. Gemeinsame Ziele finden ? Dazu fehlen die Mitstreiter. Und da sind wir wieder am Punkt.
Hast du eine Vorstellung darüber, wie eine Welt ohne Religionen aussähe ? Ich hoffe du meinst nicht: "Lass sie ersteinmal weg sein, dann wird es schon werden" Das wäre ebenso kurzsichtig, wie es die Gläubigen heute tun.
Versteh das doch bitte nicht als persönlichen Angriff, sondern vielmehr als Versuch eine konstruktive Diskussion aufzubauen.

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Bitte um Erklärungen   neu 
 Julian Verner 27.02.10 11:18 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 Claude 27.02.10 11:46 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 Julian Verner 27.02.10 12:54 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 martin 27.02.10 14:11 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 Julian Verner 27.02.10 17:38 
 Evolution, Religion, psycholog. Betreuung   neu 
 martin 28.02.10 10:16 
 Re: Evolution, Religion, psycholog. Betreuung   neu 
 Julian Verner 28.02.10 18:31 
 Re: Evolution, Religion, psycholog. Betreuung   neu 
 martin 01.03.10 14:26 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 martin 27.02.10 13:55 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 Julian Verner 27.02.10 18:22 
 Atheismus als Tendenz   neu 
 martin 28.02.10 10:31 
 Re: Atheismus als Tendenz   neu 
 Julian Verner 28.02.10 18:42 
 Re: Atheismus als Tendenz   neu 
 martin 01.03.10 14:33 
 Re: Atheismus als Tendenz   neu 
 Julian Verner 01.03.10 19:32 
 Re: Atheismus als Tendenz   neu 
 martin 02.03.10 14:28 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte