Atheismusforum
In diesem Forum können Themen aus dem Bereich Atheismus, Antitheismus, Religion diskutiert werden. Es ist Teil der Seite antitheismus.de.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Re: Atheismus als Tendenz
Name: Julian Verner Permalink: https://tierrechtsforen.de/16/598/612

Datum: 01.03.10 19:32
Dieser Beitrag wurde 1399 mal gelesen

Zitat:
In anderen Kulturen kenne ich mich nicht gut aus, aber was Europa betrifft, wäre mir eine Phase breiter Theismus-Abwesentheit neu.

Dafür reicht meine Zeit heute nicht. Müsste einige Ordner wälzen.

Zitat:
Noch vor zehn Jahren gab es keine Diskussion um die Umwelt und fast keine Umweltrichtlinien. Daß die heutigen kaum Wirkung haben, stimmt, aber daß es sie überhaupt gibt, ist dennoch eine Verbesserung.

Ja aber diese Richtlinien werden doch, abhängig von den Notwendigkeiten der Wirtschaft eingeschränkt. Es hat vielleicht wenig mit Religion zu tun, obwohl auch unsere Wirtschaft letztlich Teil des christlichen Abendlandes sein soll, es soll aber als Beispiel nur die Verlegung unseres nuklearen Problems nach Tschechien oder Frankreich genannt sein. Schalten wir hier ab, beziehen wir eben von woanders her. Glaubt man den Angaben unserer Energieriesen, deutsche AKW`s seien die besseren, verlagern wir das Problem nicht nur, wir verschlimmern es. Defacto ein Rückschritt. Wir behaupten nun Energie sparen zu wollen, produzieren sparsamere Geräte und schalten andere öfter mal ab. Die Wirtschaft reagiert mit scheinbarer Verbilligung oder Flat-Angeboten, als hätte sie den Sinn nicht verstanden und erschließt sich zeitgleich in der BRD neue/alte Ressourcen an Braunkohle. Darüber hinaus sind nicht nur mir billige und neue, sowie sparsame Geräte untergekommen, die einerseits nicht halten, was sie versprechen, andererseits durch frequentere Produktion und Entsorgung mehr Energie verbrauchen. Kann es Sinn der Sache sein, den Verbraucher, die angeblich mächtigste Gruppe unserer Gesellschaft, permanent absichtliche Täuschungen aufdecken zu lassen, um ein dringend notwendiges Ziel zu erreichen ? Nun, zu diesem Punkt gibt es sicher noch eine Menge Argumente. Bin gespannt auf deine.

Zitat:
Es ist aber eine Verabsolutierung, alles Negative der Intelligenz zuzuschreiben. Intelligenz ist ein Werkzeug und damit weder gut noch schlecht. Daß Menschen ihre eigene Lebensgrundlage zerstören, hat seine Ursache nicht in der Intelligenz, sondern eher im instinkthaften Egoismus. (Diese fehlende Weitsicht ist also eher durch zu wenig statt zu viel Intelligenz bedingt.)

Ein Kringeldums ist auch ein Werkzeug. Hab ich gerade erfunden, weiss nur noch nicht wozu es gut ist.
Ich habe noch immer, warum kann ich gar nicht erklären, die Hoffnung, dass Intelligenz tatsächlich zu etwas gut ist. Aber: Wohin soll die Reise gehen ? Was wollen wir erreichen ? Ohne Ziele kein Antrieb.
Ich möchte Intelligenz (man sollte mal eine für alle Zeiten und Umstände gültige Definition dafür finden) nicht pauschal als negativen Auswuchs natürlicher Evolution aburteilen, möchte aber genau wissen, wozu sie dienen soll. Das sollte sie doch vorab leisten können. Die Ausbildung oder weitere Konsolidierung elitärer Intelligenzinseln kann nur für extrem radikale (ich mutmaße inhumane) Szenarien taugen.

Zitat:

> Das ist allerdings weiterhin wichtig. Ich sehe in meinem
> direkten Umfeld ausschließlich Entwicklungen in negative
> Richtungen. Gleichgültigkeit gegenüber Mitmenschen, Umkehrung
> des bekannten Sexismus, wachsender Egoismus insbesondere in
> wirtschaftlicher Hinsicht u.v.m.

Das ist auch einseitig. Es gibt in praktisch allen Bereichen auch jeweils entgegengesetzte Tendenzen.

Eigentlich habe ich nur eine andere Sichtweise einbringen wollen, also aus die Medaille komplettieren.

Zitat:
> Schaue ich Nachrichten,

Gerade die sind kaum eine gute Informationsquelle, da die hauptsächlich Sensationales und Schockierendes zeigen, was fast immer etwas Negatives ist.

Insgesamt sind meine Quellen so gut, wie sie sein können. Ich bemühe mich stets mehrere Zeitungen und Magazine zum gleichen Thema zu lesen. Das gelingt aus Zeitgründen nicht immer. Bedenkt man, dass nur ein verschwindend kleiner Anteil vorhandener oder möglicher Berichte tatsächlich publik werden, kann man nicht mehr tun als sich in mehreren Sprachen und Nationen zu informieren. Ob das ausreicht...?

Zitat:
Keineswegs, ich sehe mich eher als Realisten, denn es ist klar, daß Verbesserungen (auf größerer Ebene) sehr lange dauern und schwer durchzusetzen sind. Dennoch muß man irgendwann anfangen, denn von alleine passiert nichts, und dennoch darf man nicht in Opportunismus verfallen, nur weil es schwierig ist.

Ich bin ganz Ohr (oder Auge). Was wäre denn Opportunismus in diesem Sinne. Ich halte mich ganz klar für einen Idealisten, vielleicht manchmal Utopisten. Wenn ich aus Bequemlichkeit nichts ändere, dann auf sehr kleinem Niveau.

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Bitte um Erklärungen   neu 
 Julian Verner 27.02.10 11:18 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 Claude 27.02.10 11:46 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 Julian Verner 27.02.10 12:54 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 martin 27.02.10 14:11 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 Julian Verner 27.02.10 17:38 
 Evolution, Religion, psycholog. Betreuung   neu 
 martin 28.02.10 10:16 
 Re: Evolution, Religion, psycholog. Betreuung   neu 
 Julian Verner 28.02.10 18:31 
 Re: Evolution, Religion, psycholog. Betreuung   neu 
 martin 01.03.10 14:26 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 martin 27.02.10 13:55 
 Re: Bitte um Erklärungen   neu 
 Julian Verner 27.02.10 18:22 
 Atheismus als Tendenz   neu 
 martin 28.02.10 10:31 
 Re: Atheismus als Tendenz   neu 
 Julian Verner 28.02.10 18:42 
 Re: Atheismus als Tendenz   neu 
 martin 01.03.10 14:33 
 Re: Atheismus als Tendenz   neu 
 Julian Verner 01.03.10 19:32 
 Re: Atheismus als Tendenz   neu 
 martin 02.03.10 14:28 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte