Tierrechtskochbuchforum
In diesem Forum können Rezepte (weiter-)entwickelt und nichtvegane Rezepte veganisiert werden. Es ist zugleich Bestandteil des Tierrechtskochbuchs.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   neueres Thema  •  früheres Thema 
 Kalte Gerichte
Name: Vanessa Permalink: https://tierrechtsforen.de/3/3786

Datum: 17.12.12 18:07

Ich habe vorher brav gesöbert und leider nichts gefunden ;-), mein Sohn Jan ist seit kurzem im KiGa und nun hat mir die Betreuerin gesagt dass er übermorgen mitessen darf. Ich soll ihm aber was machen, ich fragte was genau und sie meinte dass ich ihm z.B. Nudeln abkochen kann. Ich fragte ob es den Kindern aufgewärmt wieder und sie sagte nein, da fragte ich wieder was man denn machen soll und dann sagte sie mir dass es etwas sein kann wie z.B. Nudelsalat. Ich hakte nach und fragte "also Gerichte wo die Kinder auch kalt essen können?" dann sagte sie ja.

Nun bin ich die ganze Zeit am überlegen was ich denn dem Kind zu essen machen kann, zuhause besteh ich darauf dass es jeden Tag was anderes Koche. Da will ich dass ja auch für den KiGa. Es gibt zwar Vegane Würstchen, aber ich kann ja net nur Salat und Würstchen ihm mitgeben.

Und genau aus diesem Grund habe ich mich hier angemeldet, weil ich hoffe dass ihr mir ein paar leckere Rezepte (ohne Tomaten und Pilze, da mein kleiner die zwei Dinge nicht mag) geben könnt, oder ein paar Tipps und Tricks für mich habt?

Mfg
Nessy

Beitrag beantworten
 
 Re: Kalte Gerichte
Name: Vanessa Permalink: https://tierrechtsforen.de/3/3786/3787

Datum: 17.12.12 18:11

Sorry für die Rechtschreibfehler :-/

*mit essen
*aufgewärmt wird
*dass ich jeden

Beitrag beantworten
 
 Re: Kalte Gerichte
Name: Nicole J Permalink: https://tierrechtsforen.de/3/3786/3788

Datum: 18.12.12 20:02

Hallo Nessy,

also "einfach nur Nudeln" ist ne ziemlich doofe Aussage, wirkt auf mich provokant (zumal Jan, wenn's im Kiga für die anderen Kinder Nudeln gibt, diese mitessen kann, solange es tatsächlich nur um die Hartweizennudeln geht) ...hast Du denn grundsätzlich das Gefühl, dass Dein Anliegen (vegane Ernährung und Erziehung im Kiga) angekommen ist und respektiert wird? Wenn nicht wäre für mich der erste Schritt, ein ausführliches Gespräch mit den zuständigen Erziehern und der Leitung.

Wenn Du nicht möchtest, dass Dein Sohn was kaltes isst gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder Du bringst das Essen jeden Tag frisch vom Heimherd zum Kiga oder die Erzieher erbarmen sich doch und wärmen es für Dich auf. Meine Tochter macht's mir leicht, da sie eh nicht auf warmes Essen steht, alles was ich koche muss erst mal ordentlich abkühlen bevor sie's isst, daher kriegt sie im Kiga alles wie von zuhause gewohnt.

Ansonsten spricht grundsätzlich meines Erachtens überhaupt nichts dagegen, die Familienessgewohnheiten in diesem speziellen Fall (sollte es tatsächlich nicht zu einer vernünftigen Einigung kommen) entsprechend anzupassen, also einfach abends warm zu essen und ihm für mittags eine Art Abendessen mitzugeben.

Wieso hast Du nichts an Gerichten gefunden, es ist doch nicht alles mit Tomaten und/oder Pilzen, wonach suchst Du denn?

Meine geht ab Januar in den Kiga, und ich habe mit der Leitung und den Erziehern vereinbart, dass ich jeden Freitag den Essensplan für die kommende Woche erhalte, damit ich die Gerichte einfach in veganisierter Form mitgeben kann, zumindest meistens, damit meine Kleine die geringstmöglichen Schwierigkeiten hat.

Hoffe, das war einigermaßen hilfreich, ansonsten kannst Du gerne nochmal schreiben.

Viele Grüße,
Nicole

Beitrag beantworten
 Beitragsübersicht   neueres Thema  •  früheres Thema 


 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte