Aktionen und Kontakte
In diesem Forum kann man vegane Kontakte knüpfen oder über tierrrechtsrelevante Anlässe informieren.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   neueres Thema  •  früheres Thema 
 Kontakt gesucht...
Name: dolli Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195

Datum: 09.06.05 00:17

Hi!

Ich würd gern wissen, ob es noch andere hier gibt (außer Tanja ;-) )die nichtmemnschliche Tiere, die sie im Haushalt beheimaten, vegan ernähren.

Seit neuestem lebt bei mir ein Hund, den ich vegan ernähre, der sich auch sehr schnell daran gewöhnt hat, und da ich sehr mitteilungsbedürftig bin, gibts vielleicht noch andere, so dass mensch sich austauschen kann :-)

Grüßle dolli

Beitrag beantworten
 
 Re: Kontakt gesucht...
Name: Linda! Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/1197

Datum: 09.06.05 13:54

Jupp, michse!

Es geht ganz gut, mittlerweile seit ca. 1 Jahr, haben gestern Blut abnehmen lassen und bekommen heute die Ergebnisse.

Ich füttere im Wechsel Yarrah und PitiBoris (oder so...), Leckerlies auch von Yarrah und ab und an gibt´s noch Hafer-Möhren-Leinsamen-Pampe und Obst/Gemüse für zwischendurch.

Beitrag beantworten
 
 Re: Kontakt gesucht...
Name: dolli Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/1200

Datum: 09.06.05 22:57

Hi!

Oh wie schön!

Bei mir kriegt Limbo Yarrah, morgens weniger gemischt mit ner halben Dose Yarrah Feuchtfutter (veg. Pate) und abends mehr gemischt mit Nudeln, Reis, weichgekochtem Gemüse oder Kartoffel oder Babybrei oder passierte Tomaten reingematscht. Ganz trocken isst er Trockenfutter nur, wenn mensch behauptet, das wäre die Belohnung für etwas ganz tolles, was er gemacht hätte.
Die Yarrahknochen mag er leider nicht und die Veggie ears muss ich noch suchen, wo ich die bestell. In den Läden hier gibts die überall nicht. Aber ich brauch was für seine Zähne, denn er hat ein bisschen Zahnstein. *müffelt*

Ich hatte heute etwas nen Flash, wo ich zwei Hundehaltern das ganz easy erklärt hab, incl. meine Füße hochheben beim zeigen von "weil ich lebe auch vegan, auch ohne Leder und Federn etc.." (wie halt so Erklärungen manchmal ausführlicher sind) und die haben beim Argument "Ja, ein Hund ist aus der Familie der Caniden, die sind prinzipiell Fleischfresser, aber die Pandabären gehören auch dazu und essen tagein tagaus nur Bambus und überlebens gut" tatsächlich eingelenkt und gut wars. (vielen Dank Tanja, du, bzw dein Wissen (b)ist einfach gold wert)

Aber dann hab ich Bekannte getroffen, während Micha Limbo hatte, und hab halt von ihm erzählt, und dass ich ihn vegan ernähre (weil erst der Spott kam, von wegen, "na Veganerin, wie ist das, ihm lecker Fleischbrocken zu servieren") und dann hat einer meiner eher guten Freunde bislang mich total angegiftet von wegen, "nur weil du denkst du stammst vom Affen ab, tust du dem Raubtier das an?", hat sich abgewandt und -klassisch hier- Wurstsalat bestellt. Und ging dann weg vom Tisch erstmal bis sein Leichenessen da war.

Also ganz ehrlich, hätten mich andere verbohrte, antivegane Hundehalter so angemacht, okay, aber bei jemand, den ich für befreundet hielt (der mich zum Geburtstag eingeladen hatte und extra was für mich zum essen bereit hatte)- das hat irgendwie grenzwertig wehgetan. Muss ich mal echt so sagen.


Grüßle dolli

Beitrag beantworten
 
 Blutwerte topp
Name: Linda! Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/1201

Datum: 10.06.05 14:30

Nur Glukose leicht erhöht, aber das kommt daher dass wir eine halbe Stunde warten mußten und sie sich immer echauffiert wenn wir beim TA sind.

Ich stell die Werte demnächst mal rein:-)

Sie wird übrigens 11 dieses Jahr und ist fit wie ein Turnschuh.
Ich versuche anderen Alphas auch immer ein bißchen das pflanzliche HuFu näher zu bringen, ist aber nicht immer so einfach.

Beitrag beantworten
 
 Re: Blutwerte topp
Name: dolli Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/1209

Datum: 22.06.05 22:57

Hi!

Ich hab meine Ergebnisse morgen...

Sagmal, kann ich dich per Email erreichen?

Lg dolli

Beitrag beantworten
 
 Re: Blutwerte topp
Name: Tanja Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/1210

Datum: 22.06.05 22:59

Die sind wohl noch nicht aussagekräftig, was die vegane Ernährung angeht, Dolli - das sind sie, würde ich einfach mal grob schätzen, wohl erst so nach einem Jahr. ;-)

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Email + Frage (auch @Tanja)
Name: Linda! Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/1211

Datum: 23.06.05 09:22

Hallo Dolli,

ja klar, schreib mir mal: picayune@web.de

Blutauswertung liegt bei meiner Freundin um nochmal genaue Analyse zu machen (TA sagt schnell dass alles ok ist und auf der Auswertung waren dann doch ein paar Werte erhöht, gut möglich das sie unabhängig voneinander sind und nichts schlimmes bedeuten... aber wir checken das nochmal ab).

Dieses Jahr muß auf jeden Fall noch eine Zahnsteinbehandlung gemacht werden, aber für 11 Jahre ohne Zähne putzen ist das ganz ok.

Tanja: Hast du inzwischen etwas über vegane Zahnpaste für Hunde (Kinder) herausfinden können, finden den thread dazu nicht mehr...?

Dolli: Was ist dieses Paté, woraus besteht es und wo kann man das beziehen?
Kenne bis jetzt nur die Chicken-Chunks und das Chikcen-Paté, das es auch veganes (oder vegetarisches?) Dosenfutter gibt war mir neu, da würden wir uns aber echt drüber freuen.

Beitrag beantworten
 
 Re: Email + Frage (auch @Tanja)
Name: Tanja Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/1212

Datum: 23.06.05 09:27

Hi Linda,

> Tanja: Hast du inzwischen etwas über vegane Zahnpaste für
> Hunde (Kinder) herausfinden können, finden den thread dazu
> nicht mehr...?

Nicht wirklich, habe das ziemlich schleifen lassen, weiß mittlerweile nur, daß die für Hunde alle (zumindest alle, die ich angesehen habe) nicht vegan sind...

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Email + Frage (auch @Tanja)
Name: dolli Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/1213

Datum: 25.06.05 14:18

Hi!

Seufz, hab die Ergebnisse eh erst Montag.
Er ist halt grad so ab und an ein Bettnässer sozusagen, und was kommt, ist schleimig. Mein Freund meint, es wären wohl "feuchte Träume" *g*.?
Ich hoffe, die Lösung ist so leicht, oderr vielleicht, dass einfach der Schließmuskel noch nicht so trainiert ist, weil er ja über 6 Jahre im Zwinger war und erst seit Mai hier. ?

Grüßle dolli

Beitrag beantworten
 
 Re: Email + Frage (auch @Tanja)
Name: LibertadLibertad Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/2432

Datum: 18.08.10 16:43


Der Topic ist zwar schon älter, aber man kann ihn ja trotzdem mal up-to-date halten ;-)

Zitat:
Was ist dieses Paté, woraus besteht es und wo kann man das beziehen?
Kenne bis jetzt nur die Chicken-Chunks und das Chikcen-Paté, das es auch veganes (oder vegetarisches?) Dosenfutter gibt war mir neu, da würden wir uns aber echt drüber freuen.


Es gibt mittlerweile diverse Sorten veganes Paté von verschiedenen Herstellern^^

(am besten mal über die Suma's vegane Hundenahrung raussuchen)

Ich habe unser Hufu meist über den Ein-besseres-Leben-Onlineshop [Link entfernt - Mod] bestellt, die haben eine grosse Auswahl und liefern sehr schnell.Inzwischen führt aber auch z.B. Tegut veganes Yarrah, so dass ich nicht immer via O-Shop konsumiere :-)


Der vegane Online-Shop für Hunde und Katzen Futterservice Fulda hat auch ein grosses Warensortiment.

_____________

Die Frage ist nicht: können sie denken?
oder: können sie sprechen?
sondern: können sie leiden?

Jeremy Bentham, 1789

Beitrag beantworten
 
 Ergänzung: Probier-Tütchen :-)
Name: LibertadLibertad Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/2433

Datum: 18.08.10 16:52


Zitat:
Ich habe unser Hufu meist über den Ein-besseres-Leben-Onlineshop bestellt, die haben eine grosse Auswahl und liefern sehr schnell.


Ergänzung: das Gute bei dem Ein-besseres-Leben-Shop ist, dass man dort auch kleine 70 g-Probier-Tütchen der Hundenahrung (glaube von allen Sorten) bestellen kann, um rauszufinden, welche Sorte hund am besten mundet :-)

_____________

Die Frage ist nicht: können sie denken?
oder: können sie sprechen?
sondern: können sie leiden?

Jeremy Bentham, 1789

Beitrag beantworten
 
 Warnung: "Ein besseres Leben" unvegan und sektenfreundlich
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/2434

Datum: 18.08.10 22:50


Das schlechte daran ist, dass der Shop a) unvegan ist und b) auf der Seite, die Du verlinkt hattest, schon zu sehen war, dass sie Produkte aus einem "Christusbetrieb" der Sekte "Universelles Leben" verkaufen.

Daher solltest Du solche Empfehlungen lassen.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Warnung: "Ein besseres Leben" unvegan und sektenfreundlich
Name: LibertadLibertad Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/2435

Datum: 19.08.10 00:01


Zitat:
Das schlechte daran ist, dass der Shop a) unvegan ist


Unvegan sind Tegut, Edeka, Alnatura und das Reformhaus auch.

Zitat:
und b) auf der Seite, die Du verlinkt hattest, schon zu sehen war, dass sie Produkte aus einem "Christusbetrieb" der Sekte "Universelles Leben" verkaufen.


Das wusste ich noch nicht; ich habe es zufällig heute Abend gelesen, als ich in einem anderen Thema einem Link gefolgt bin...

_____________

Die Frage ist nicht: können sie denken?
oder: können sie sprechen?
sondern: können sie leiden?

Jeremy Bentham, 1789

Beitrag beantworten
 
 Re: Warnung: "Ein besseres Leben" unvegan und sektenfreundlich
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/2436

Datum: 19.08.10 20:24


Libertad schrieb:
>
>
Zitat:
Das schlechte daran ist, dass der Shop a) unvegan

> ist

>
> Unvegan sind Tegut, Edeka, Alnatura und das Reformhaus auch.

Das ist zwar richtig, aber wenn man eh bei einem Versand bestellt, wäre es wohl sinnvoller, das bei einem zu tun, der vegan ist (s.a. http://tierrechtsforen.de/veganshopkriterien). Und das:

Zitat:
und b) auf der Seite, die Du verlinkt hattest, schon zu sehen war, dass sie Produkte aus einem "Christusbetrieb" der Sekte "Universelles Leben" verkaufen.


... ist ja ohnehin ein totales Ausschlußkriterium.

Achim

PS: Benutze doch bitte den Zitat-Button für Zitat-Antworten (und "quote" für Zitate von außerhalb des Forums).

Beitrag beantworten
 
 Re: Warnung: "Ein besseres Leben" unvegan und sektenfreundlich
Name: LibertadLibertad Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/2437

Datum: 19.08.10 22:18


Hallo Achim,

> Das ist zwar richtig, aber wenn man eh bei einem Versand
> bestellt, wäre es wohl sinnvoller, das bei einem zu tun, der
> vegan ist (s.a.
> http://tierrechtsforen.de/veganshopkriterien). Und das:



>
Zitat:
und b) auf der Seite, die Du verlinkt hattest, schon

> zu sehen war, dass sie Produkte aus einem "Christusbetrieb"
> der Sekte "Universelles Leben" verkaufen.

>
> ... ist ja ohnehin ein totales Ausschlußkriterium.


Bleibt mir nichts anderes, als Dir zustimmen zu müssen^^




> PS: Benutze doch bitte den Zitat-Button für Zitat-Antworten
> (und "quote" für Zitate von außerhalb des Forums).
>


Wenn's denn glücklich macht, gerne noch ;-)

_____________

Die Frage ist nicht: können sie denken?
oder: können sie sprechen?
sondern: können sie leiden?

Jeremy Bentham, 1789

Beitrag beantworten
 
 Re: Warnung: "Ein besseres Leben" unvegan und sektenfreundlich
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/1195/2438

Datum: 20.08.10 23:13


> >
>
> Wenn's denn glücklich macht, gerne noch ;-)

Glücklich nicht grade, aber es hilft der Übersichtlichkeit ;-) .

Achim

Beitrag beantworten
 Beitragsübersicht   neueres Thema  •  früheres Thema 


 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte