Aktionen und Kontakte
In diesem Forum kann man vegane Kontakte knüpfen oder über tierrrechtsrelevante Anlässe informieren.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   neueres Thema  •  früheres Thema 
 Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier gesucht!
Name: Pohl Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300

Datum: 06.05.09 16:54

[Beitrag verschoben aus Veganismusforum, bitte Forenbeschreibung beachten - Moderator]


Hallo,

mein Partner und ich machen eine Studie an der Universität München für unsere Doktorarbeit und suchen Veganer und Vegetarier, die hinter Ihrer Sache stehen und sich bewußt ernähren.

Der Fokus ist auf Schilddrüsenentzündnungen und den Jod-und Selenhaushalt gerichtet und bietet zum einen die Gelegenheit, sich kostenfrei durchchecken zu lassen, aber auch eine Chance, zu zeigen, dass vielleicht gerade alternative Ernährungesformen Lösungen für die häufig auftretenden Schilddrüsenentzündungen bieten.

Zum Thema:

• 10 % der Bevölkerung leidet an unerkannten Schilddrüsenentzündungen, die u.a. zu Müdigkeitserscheinungen, Depressionen, Unfruchtbarkeit und auch karzinogenen Erkrankungen führen können.

Unsere Fragen:

• Gibt es ernährungsabhängige Ursachen für das Auftreten einer Schilddrüsenentzündung (Hashimoto Thyreoiditis, Autoimmunthyreoiditis)?

• Sind fleischlose/tierproduktfreie Ernährungsweisen möglicherweise gute alternative Ernährungsformen?

• Sollten Nahrungsergänzungsmittel ggf. substituiert werden? (Die Probanden sollten zur Teilnahme an der Studie noch nichts substituieren.)

• Helfen Sie mit, Klarheit in die viel diskutierte Angelegenheit zu bringen und unterstützen Sie die Wissenschaft bei einer gründlichen Studie zu nahrungsbedingten Schilddrüsenerkrankungen.

Jeder Proband erhält kostenlos:
1. eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse
2. spezielle Blut-und Urinuntersuchungen
3. einen Ernährungsfragebogen

Untersuchungstermine erhalten Sie im Klinikum unter: 089 / 5160 2240, Untersuchungsdauer:30 Min.
Zeiten: wochentags 16–20 Uhr, samstags 9-17 Uhr, untersuchende Ärzte: S.Pohl, T.Hildbrand
Ort: Medizinische Klinik - Innenstadt München, Ziemssenstr. 1, Ambulanz, Zimmer 6 und 9
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Herzlichen Dank!


Wäre toll, wenn viele Veganer und Vegetarier mitmachen würden, da man gerade in der Fachwelt oft nur durch eine wissenschaftliche Studie für wirkliche Alternativen in der Ernährung mehr Aufmerksamkeint und Respekt erhalten kann.

E-mails gerne auch privat an mich: gesundheitsstudie@gmx.net

Tausend Dank! :)

Beitrag beantworten
 
 Re: Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier gesucht!
Name: domdom Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2301

Datum: 06.05.09 17:01


Ich denke die meisten Veganer wissen um die Problematik des Mangels an B12 in ihrer Ernaehrung und substituieren daher B12. Somit wird es schwer fallen einen Veganer zu finden, der nichts substituiert.

Wie sieht es aus mit Aufwandsentschaedigung? Ich wohne nicht in Muenchen.

Beitrag beantworten
 
 Re: Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier gesucht!
Name: martin Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2302

Datum: 06.05.09 17:23

Unter welchen Hypothesen steht denn die Arbeit (und wieso)?

Beitrag beantworten
 
 Jodsubstitution [Re: Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier g...]
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2303

Datum: 07.05.09 22:06


[Mit Bezug aucf "Die Probanden sollten zur Teilnahme an der Studie noch nichts substituieren."]
> Ich denke die meisten Veganer wissen um die Problematik des
> Mangels an B12 in ihrer Ernaehrung und substituieren daher
> B12. Somit wird es schwer fallen einen Veganer zu finden, der
> nichts substituiert.

B12 ist vielleicht gar nicht gemeint, sondern Jod und Selen, da es in der Studie darum geht. Ich schätze, daß B12 darauf kaum Einfluß hat, allerdings gibt es ja Kombipräparate (z.B. Veg1 *)).

Aber es wird wohl sehr schwer werden, Leute zu finden, die kein Jod substituieren.

Ich bezweifle jedenfalls, daß es in dieser Gesellschaft viele Leute gibt, die jodiertes Speisesalz (das ja m.W. auch häufig z.B. in Brot etc. zu finden ist) gänzlich meiden wollen/können ...

Achim

*) Veg1 enthält pro Tablette
Vitamin B2 - 1.6mg (100%)
Vitamin B6 - 2mg (100%)
Folsäure - 200µg (100%)
Vitamin B12 - 10µg (1000%)
Vitamin D - 10µg (200%)
Jod - 150µg (100%)
Selen - 60µg (N/A)

Beitrag beantworten
 
 Re: Jodsubstitution [Re: Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier g...]
Name: Pohl Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2304

Datum: 08.05.09 09:41

Hallo, ich habe mit Prof. Gärtner gesprochen.

Jodiertes Speisesalz ist nicht schlimm. Wir fragen das im Ernährungsfragebogen ab und können das ja dann getrennt werten.

Prof. Gärtner meint, dass auch Probanden mit Veg 1 aufgenommen werden könnten, die man dann ja als separate Gruppe werten kann.

Aufwandsentschädigung gibt es in dem Sinn keine. Die ganzen Untersuchungen sind eben kostenfrei. Schilddrüsensono, Blut, Urin ...

Wir werden am 27. und 28. Juni in Heilbronn oder Umgebung 2 Untersuchungstage machen.Vielleicht ist das von der Anfahrt für manche näher oder sogar gleich um die Ecke.

Lg

Beitrag beantworten
 
 Re: Jodsubstitution [Re: Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier g...]
Name: domdom Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2305

Datum: 08.05.09 10:36


Ihre Forschung kann ja sinnvoll und wichtig sein. Vielleicht wuerde ich auch teilnehmen, wenn sie in meiner Stadt stattfingen wuerde. Allderdings sind es von meinem Wohnort nach Heilbronn 6 Stunden und 88 EUR (einfache Fahrt). Das ist mit das nicht wert.

Beitrag beantworten
 
 Re: Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier gesucht!
Name: Durian Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2359

Datum: 02.11.09 08:57


Hallo,
bin Ur-Rohkostler. Salz und andere Gifte kenne ich nicht.
Ihre Forschung kann ja sinnvoll und wichtig sein.
Vielleicht wuerde ich auch teilnehmen,
wenn sie in meiner Stadt stattfingen wuerde.
Allderdings sind es von meinem Wohnort Stuttgart nach München
einige Stunden und 98 EUR (einfache Fahrt).
Peter Durian

Beitrag beantworten
 
 Re: Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier gesucht!
Name: Franz Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2360

Datum: 02.11.09 22:22


Unsere Familie würde hingehen, wenn die Studie in Köln wäre!

Beitrag beantworten
 
 Re: Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier gesucht!
Name: Durian Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2364

Datum: 04.11.09 06:50


[Beitrag an passenden Beitrag angehängt - Mod]

Hallo,
noch zum meinem Beitrag von Montag den 02. Nov. 2009.
Gebt Eurem Körper den richtigen “Treibstoff”(würdet Ihr Euren Benziner mit Dieselkraftstoff betanken und erwarten, dass er gut fährt? Sicherlich nicht!),
Durian

Beitrag beantworten
 
 Treibstoff?
Name: martin Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2365

Datum: 04.11.09 14:58

Durian schrieb:
>
> Hallo,
> noch zum meinem Beitrag von Montag den 02. Nov. 2009.
> Gebt Eurem Körper den richtigen “Treibstoff”(würdet Ihr Euren
> Benziner mit Dieselkraftstoff betanken und erwarten, dass er
> gut fährt? Sicherlich nicht!),

Mir ist nicht ganz klar, was du meinst. Soll man kein Salz essen oder kein Jod subsituieren?

Beitrag beantworten
 
 Re: Große Studie zur Gesundheit, Veganer und Vegetarier gesucht!
Name: domdom Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2366

Datum: 04.11.09 15:10


Ich halte nichts von Rohkost. Meiner Erfahrung nach haben die Leute, die auf Rohkost umstellen erstmal "Entgiftungserscheindungen", d.h. es geht ihnen dreckig. Wer aber sagt, dass das nicht Mangelerscheinungen sind?
Und das mit dem Salz ist doch der totale Quatsch. Was soll das bringen ausser weniger Spass beim Essen? Ich habe gestern aus Versehen das Salz beim Brotbacken vergessen. Das Brot schmeckt nicht einmal halb so gut, wie es schmecken koennte!
Mein Koerper laeuft mit veganer Kost, und das sehr gut.

Beitrag beantworten
 
 Salzmangelerscheinungen?
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2367

Datum: 05.11.09 00:18


> "Entgiftungserscheindungen", d.h. es geht ihnen dreckig. Wer
> aber sagt, dass das nicht Mangelerscheinungen sind?

Naja, sooo schnell geht das mit den Mangelerscheinungen nun auch nicht. Andererseits kommt es natürlich auch drauf an, wie nah man der Lichtkost kommt ...

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Treibstoff?
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2368

Datum: 05.11.09 00:19


> > Gebt Eurem Körper den richtigen “Treibstoff”(würdet Ihr Euren
> > Benziner mit Dieselkraftstoff betanken und erwarten, dass er
> > gut fährt? Sicherlich nicht!),
>
> Mir ist nicht ganz klar, was du meinst. Soll man kein Salz
> essen oder kein Jod subsituieren?

Hm, ich hätte es jetzt so interpretiert: Er betankt sein Auto mit Weizengrassaft.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Salzmangelerscheinungen?
Name: Durian Permalink: https://tierrechtsforen.de/6/2300/2369

Datum: 05.11.09 07:27


Hallo,
ich habe da eigentlich kleinen Beitrag am Montag zugefügt,
da meine Nachbarin mir im Briefkasten Anzeiger
'Veganer gesucht' eingeworfen.

Mit Treibstoff wurde UrRohkost gemeint.

Mit Salz, habe ich geschrieben, weil, als Urmethodiker
benutze ich keine Gifte (wie Zucker, Salz, Brot,
Impfungen, Zahnpasten usw.).

Ich trinke auch keine Flüssigkeiten,
schon einige Jahre, als Wisentschlafter überlege doch,
warum Urmethodiker brauchen keine Flüssigkeiten...

Wenn jemanden schmeckt nicht Brot ohne Salz,
überrascht mich nicht. Zivilisationskost ist
doch nicht UrRohkost. Übrigens weisst man wovon
besteht so ein Brot?

Haben die freilebenden Pferde, die wir so bewundern,
irgendwo welche Stoffmangelerscheinungen?

Peter Durian

Beitrag beantworten
 Beitragsübersicht   neueres Thema  •  früheres Thema 


 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte