Videodokumentation
Im Internet sind immer wieder Videosequenzen zu finden, die Ausschnitte aus tierrechtsrelevanten Fernsehsendungen zeigen. Auf diese kann hier verwiesen werden.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   neueres Thema  •  früheres Thema 
 Décès d'un bébé de 11 mois sous-alimenté / Tod 1es unterernährten 11mon. Babys
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/8/469

Datum: 07.04.08 15:18


Décès d'un bébé de 11 mois sous-alimenté / Tod eines unterernährten 11monatigen Säuglings

Zitat:
Un couple, adepte du régime végétalien et qui a un magasin d'alimentation Bio au Tréport, en Haute normandie a été mis en examen le 3 avril à Amiens et écroué pour "privation de soins ou d'aliments"
après la mort de sa fillette de 11 mois.

http://ma-tvideo.france3.fr/video/iLyROoafYJEn.html

Siehe Antiveganismuspropaganda mißbraucht in Frankreich verhungertes Kind.

Im Video heißt es, es sei eine "tiereiweißfreie Ernährung" gewesen, außerdem ist von "Eiweißmangel" die Rede - aber es wäre schön, wenn sich das mal jemand ansehen und kommentieren könnte, der französisch kann ;-) .

Achim

Beitrag beantworten
 
 Des parents végétaliens, la fillette meurt de malnutrition
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/8/469/470

Datum: 07.04.08 15:19


Des parents végétaliens, la fillette meurt de malnutrition
Töchterchen veganer Eltern an Unterernährung gestorben

Zitat:
Un couple végétalien a été écroué à Amiens pour ''privation de soins ou d'aliments'' après la mort de leur petite fille de onze mois.

http://videos.tf1.fr/video/news/france/0,,3807742,00-parents-vegetaliens-fillette-meurt-malnutrition-.html

Anderer Bericht, siehe oben ...

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Décès d'un bébé de 11 mois sous-alimenté / Tod 1es unterernährten 11mon. Babys
Name: Tanja Permalink: https://tierrechtsforen.de/8/469/471

Datum: 07.04.08 21:52


> Im Video heißt es, es sei eine "tiereiweißfreie Ernährung"
> gewesen, außerdem ist von "Eiweißmangel" die Rede

Naja, wenn jemand verhungert, wird er wohl auch einen Eiweißmagel gehabt haben vor seinem Tod... *seufz*

Tanja

Beitrag beantworten
 
 Re: Décès d'un bébé de 11 mois sous-alimenté / Tod 1es unterernährten 11mon. Babys
Name: Minerva Permalink: https://tierrechtsforen.de/8/469/474

Datum: 03.05.08 19:44

Ich kann nur Schulfranzösisch, aber das Gröbste kann ich trotzdem übersetzen.

Ein 11 Monate altes Baby wurde von seinen Eltern "ermordet". Das kleine Mädchen sei schlecht getränkt (gesäugt?) gewesen und schlecht ernährt. Seine beiden Eltern haben es einer "veganen Abmagerungskur" unterzogen, welche einen Mangel an Proteinen (also Eiweiß) verursacht hat. Die Eltern haben im Bioladen Treport gearbeitet (er gehörte ihnen glaub ich auch).
[Man sieht ein Haus] In diesem Haus ist die kleine Louise ohne medizinische Unterstützung zur Welt gekommen. Fast ein Jahr lang wurde sie hier einzig und allein von ihrer veganen Mutter ernährt, ohne tierische Eiweiße.
Patrick Beau, Procureur de la Republique, sagt dazu: "Dieses Kind hatte eine Lungenkrankheit und hatte keine medizinische Versorgung, in der patholigischen Untersuchung waren auch noch andere Krankheitszeichen nachweisbar."
Dann wird ein Bioladen gezeigt, der anscheinend den Eltern gehörte.
Die Eltern haben Louise trotz Empfehlung der Ärzte nicht ins Krankenhaus gebracht.
Anstatt Medizin haben sie ihr anscheinend irgendwelchen Biokram aus ihrem Laden gegeben.
Danach werden verblüffte Nachbarn interviewt, die die Eltern kritisieren, der ältere Herr sagt außerdem etwas davon, dass die Eltern sich der Sache nicht bwusst gewesen seien.
Für die Ärzte von irgendeiner Klinik präsentiert dieses Kind die Gefahren einer veganen Ernährung. Irgendeine Ärztin faselt, dass eine vegane "Diät" nichts als Risiken birgt, diverse Mängel von Vitaminen verursacht, u.a. von Vitamin B12, was sehr wichtig für den Organismus ist.
Den Eltern blüht wohl 30 Jahre Gefängnis.

__________

Nennenswert finde ich, dass durch den ganzen Beitrag hindurch von veganer "Diät" bzw. "Abmagerungskur" die Rede ist, nicht von Ernährung. Entweder ist dies eine (typische) Anspielung auf die vegane Ernährung, wovon ich ausgehe, oder aber die Eltern haben das Kind tatsächlich unterernährt.
Ich nehme an, dass die Lungenkrankheit (und die anscheinend fehlende medizinische Versorgung von dieser), von der dieser Patrick Beau spricht, die eigentliche Todesursache von Louise ist. Aber ist ja klar, dass man diese gleich nutzen muss, um die vegane Ernährung in den Dreck zu ziehen.
Für mich kommt das so rüber: Das Kind war krank, wurde nicht medizinisch versorgt, ist gestorben und wurde vegan ernährt?
Hey - Krankheit und Tod sind nun nebensächlich, lasst uns erst einmal auf der veganen Ernährung herumhacken...
Das zeigt doch wieder einmal wie beschränkt manche Leute sein können.
Das Baby hätte genauso gut nur mit Schokolade ernährt worden sein können, dann wäre dies eben schuld am Tod / an der Krankheit gewesen und der Titel hätte stattdessen gelautet "Baby von Eltern mit Schokolade ermordet"...
Ich kann über diese Darstellung der Medien wirklich nur lachen, auch wenn der Tod des Mädchens natürlich alles andere als zum Lachen ist.
Ich nehme an, die Eltern waren nicht nur Veganer, sondern haben auch medizinische Versorgung komplett abgelehnt, bzw. wollten wohl "100 % natürlich" leben und ihre Tochter ebenfalls so großziehen.

Beitrag beantworten
 
 Re: Décès d'un bébé de 11 mois sous-alimenté / Tod 1es unterernährten 11mon. Babys
Name: Minerva Permalink: https://tierrechtsforen.de/8/469/475

Datum: 03.05.08 19:49

Also das war jetzt die Übersetzung des 1. Beitrages.

Beitrag beantworten
 Beitragsübersicht   neueres Thema  •  früheres Thema 


 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte