Videodokumentation
Im Internet sind immer wieder Videosequenzen zu finden, die Ausschnitte aus tierrechtsrelevanten Fernsehsendungen zeigen. Auf diese kann hier verwiesen werden.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   voriger Beitrag  •  nächster Beitrag 
 Re: Jamie Olivers Hühnervergas-Show
Name: Klausi Permalink: https://tierrechtsforen.de/8/485/486

Datum: 15.07.08 23:22
Dieser Beitrag wurde 1757 mal gelesen

Also die Kommentare sind echt seltsam. Da schreiben einige das man solche Szenen wegen der Kinder nicht zeigen darf, aber haben mit den Fleischkonsum kein Problem.

Früher als die Hühner noch ungerupft verkauft wurden haben die KInder mit den Krallen der Hühner gespielt und sind nicht geisteskrank geworden. Auch die Anwesenheit einer Schlachtung hat damals nicht geschadet da dies zum Fleischessen dazu gehörte.

Das große Problem ist das Fleisch zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist und in der industrialisierten Produktion die Menschen keinen Bezug zum Tier haben.

Viele kennen die Tiere nur zerlegt aus den Supermarkt und können ein Lammsteak nicht einen Schweinekotelett unterscheiden.

Wer Fleisch essen will sollte sich beim Anblick einer Schlachtung nicht ekeln.

 Beitrag beantworten  •  Gesamtbeiträge   neueres Thema  •  früheres Thema 

 Themen Name  Datum
 Jamie Olivers Hühnervergas-Show   neu 
 Trolli 15.07.08 22:53 
 Re: Jamie Olivers Hühnervergas-Show   neu 
 Klausi 15.07.08 23:22 
 Re: Jamie Olivers Hühnervergas-Show   neu 
 Trolli 17.07.08 23:15 
 Re: Jamie Olivers Hühnervergas-Show   neu 
 Achim Stößer 30.07.08 18:20 


 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte