Administrative Hinweise
Informationen zu Neuerungen im Forum, Benutzungshinweise usw.

 Forenübersicht  •  neues Thema  •  nach oben  •  zum Thema  •  Suche  •  Anmelden  •  RSS   neueres Thema  •  früheres Thema 
 Zensur
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/zensur

Datum: 13.08.03 11:42


Wieder einmal erreichte uns eine Mail zur angeblichen Zensur in diesen Foren. Der Einfachheit halber beantworte ich sie gleich hier:

>ich habe mich von vegan.de abgewandt wegen der dort vorherrschenden

verständlich.

>Zensurpraxis. Ich lehne jede Art von Zensur ab und denke, daß es nicht
>gerade von Größe und Souveränität zeugt, mißliebige Beiträge zu löschen und
>deren Authoren mundtot zu machen.

Sehr richtig, einer der Hauptvorwürfe an [anti]vegan.de. Daher gibt es bei uns auch keine Zensur.

>Durch vegan.at bin ich dann auf Eure Seite gestoßen und was finde ich bei
>Studium der Benutzungs-Richtlinien: Dieselbe Zensur wie beim Vorgänger.

Sicher nicht. Ein wesentlicher Unterschied ist, daß Fakten und Argumente bei uns nicht gelöscht werden.

>aber Bestandteil allgemeinen Sprachgebrauchs) abgeschafft ist, mündige freie
>Bürger Zensur ausüben und nicht willens oder nicht in der Lage sind einem
>freien Gedankenaustausch Raum zu schaffen.

Rassistischer Dreck hat in unserem Forum nichts zu suchen, daher wird dieser gelöscht. Das ist keine Zensur. Entprechendes gilt für militaristischen, speziesistischen, faschistischen Dreck.

Wenn Du meinst, daß es sinnvoll ist, Unfug wie "Hunde können nicht vegan ernährt werden" (a la "Die Erde ist eine Scheibe") stehen zu lassen, geh lieber wieder nach vegan.de. Im übrigen bestehen die meisten gelöschten Beiträge in unseren Foren aus "Meine Votze riecht nach Fisch, ist das vegan" oder "Rezept für Spanferkel". Wenn Du das zu löschen "Zensur" nennst, solltest Du Dir ernsthaft Gedanken über Dein Sprachverständnis machen.

Im übrigen könntest Du nach dem Stichwort "Zensur" suchen und würdest da z.B. http://veganismus.ch/foren/read.php?f=1&i=421&t=417 , http://veganismus.ch/foren/read.php?f=1&i=422&t=417 ff.,
http://veganismus.ch/foren/read.php?f=4&i=157&t=157 ,
http://veganismus.ch/foren/read.php?f=9&i=19&t=18 ,
http://veganismus.ch/foren/read.php?f=4&i=26&t=26 ,
http://veganismus.ch/foren/read.php?f=1&i=142&t=133 ,
http://veganismus.ch/foren/read.php?f=1&i=133&t=133 ,
http://veganismus.ch/foren/read.php?f=1&i=20&t=2
finden.

Wie immer gilt: erst informieren, dann schreiben, das spart allen eine Menge unnützer Arbeit.


Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Zensur
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/99

Datum: 15.08.03 08:08


Da er es immer noch nicht einsah, die Fortsetzung:

Zitat:

>doch: Wer entscheidet das denn, ob ein Beitrag in die genannten zu
>zensierenden Bereiche fällt, wenn man denn schon solche Bereiche festlegt.

die Moderatoren (genauer: der Moderator, der den Beitrag zuerst liest). Und das ist so einfach, daß wir von all den Beiträgen kein Dutzend auch nur diskutieren mußten, allenfalls in zwei oder drei Fällen wurde die Löschung rückgängig gemacht.

>Jede Zensur egal ob aus der Zeit des Wiener Kongresses, des Stalinismus,

Darum gibt es hier auch keine Zensur.

>Beiträge zu zensieren, es sei denn der Gesetzgeber zwingt mich dazu, wie
das

Genau, Zensur ist unnötig und schädlich, daher gibt es keine Zensur bei uns. Es gibt aber Moderation, die sinnvoll und notwendig ist, sonst sieht das Forum so aus: http://f25.parsimony.net/forum63355/index.htm. Viel Spaß dort
noch.


Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Zensur
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/100

Datum: 18.08.03 14:32


Ein Beispiel für einen Beitrag, den ich gelöscht hatte, dessen Löschung wieder rückgängig gemacht wurde, ist übrigens hier zu finden: http://veganismus.ch/foren/read.php?f=1&i=1338&t=1333.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Zensur
Name: Leandra Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/116

Datum: 30.11.03 11:12


Achim Stößer schrieb:



>
> Rassistischer Dreck hat in unserem Forum nichts zu suchen,
> daher wird dieser gelöscht. Das ist keine Zensur.
> Entprechendes gilt für militaristischen, spezisesistischen,
> faschistischen Dreck.

Wer entscheidet darüber, was als solcher gilt und was nicht???

Wie soll man sich informieren? Sich mit Fragen hierher zu wenden ist doch auch Information. Könnte es zumindest werden, wenn die Frage nicht gleich gelöscht würde. Leider habe ich diese Erfahrung oft gemacht, darum fällt Information sehr schwer. Mir zumindest, der ich eher der kommunikative Typ bin als der Bücher wälzende. Bücher können nämlich Zwischenfragen sehr schlecht bis gar nicht beantworten. Eine Diskussion dagegen eher, wenn sie denn zugelassen würde.
Und wenn man irgendwo neu ist, kann es schon mal sein, dass man die interne Sprache noch nicht kennt. Drum sei es vielleicht verziehen, wenn man anfänglich von einem Ei statt einem Hühnermenstruationsprodukt spricht.

Gruß
Leandra

Beitrag beantworten
 
 "Wieviel ist 7*8?" in einem Mathematikforum löschen ist keine Zensur
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/117

Datum: 30.11.03 14:36


> Wie soll man sich informieren? Sich mit Fragen hierher zu
> wenden ist doch auch Information. Könnte es zumindest werden,
> wenn die Frage nicht gleich gelöscht würde. Leider habe ich

Lies einfach die Forenrichtlinien. Wenn Du meinst, Dein Beitrag sei fälschlich gelöscht worden, wende Dich an die Forenmoderation, aber verschone die Leute im Forum damit.

Beispiel: Hättest Du das bezüglich Deiner Frage, ob Stillen vegan sei (die regelmäßig von Trollen gestellt wird und schon deshalb gelöscht) gemacht (oder auch nur eine Emailadresse in Deinen Beiträgen angegeben, wie das in den Richtlinien empfohlen wird), hättest Du erfahren, daß genau diese Frage (und viele weitere) im veganismus.de-FAQ beantwortet wird.

Und genau das ist der Punkt: bevor Du hier irgendwas ins Forum schreibst, solltest Du Dich wenigstens über die rudimentären Grundlagen informieren. Das mindeste ist, daß Du dazu die Forenrichtlinien und FAQs liest.

Wenn hier zum 758. Mal der gleichen Unfug diskutiert werden müßte (der lägst ausreichend beantwortet ist), wäre das Forum zugemüllt (wie so viele andere) und für den eigentlichen Zweck nicht zu gebrauchen.

> als der Bücher wälzende. Bücher können nämlich Zwischenfragen
> sehr schlecht bis gar nicht beantworten. Eine Diskussion

Wo ist das Problem? Lies (z.B.) die FAQs, die Artikel auf Maqi zum Thema usw,. benutze die Suchfunktion auf der Website oder im Forum. Wenn Du dann noch Fragen hast, kannst Du sie jederzeit stellen, z.B. im Frage- und Antworten-Forum.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Sprache
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/118

Datum: 30.11.03 15:24


> man die interne Sprache noch nicht kennt. Drum sei es
> vielleicht verziehen, wenn man anfänglich von einem Ei statt
> einem Hühnermenstruationsprodukt spricht.

Ich glaube kaum, daß hier jemand wegen des Gebrauchs des Worts "Ei" gelöscht wurde. Wohl aber wegen speziesistischer Begriffe, nachdem wiederholt darauf hingewiesen wurde.

Geh in eine Antirassismus-Forum und schreibe was über "Nigger", was meinst Du, wie lang der Beitrag stehen bleibt.

Oder gehe in ein Admin-Forum, das ausschließlich für administrative Hinweise gedacht ist, und schmiere da einen Beitrag rein statt die Forenrichtlinien zu lesen, wie Du es hier gemacht hast - wie Du siehst, sind wir sehr nachsichtig und löschen deutlich weniger, als es durchaus gerechtfertigt wäre.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Zensur
Name: sertz Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/149

Datum: 02.07.04 02:12


ezw5zwer5
Depp

Beitrag beantworten
 
 Re: Zensur
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/156

Datum: 02.07.04 10:37


Vielen Dank für dieses schöne Beispiel aus dem echten Leben, das zur Demonstration stehenbleibt. Der Autor dieses Beitrags hat schätzungsweise mehrere Dutzend ähnlicher (teils auch mit etwas mehr Pseudo-Inhalt, etwa mit typischen Troll-Lügen, die im FAQ behandelt werden) in unseren Foren verteilt - damit dürfte wieder einmal klar sein, daß und warum das Entfernen solcher Beiträge keine Zensur, sondern Müllbeseitigung ist.

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Zensur
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/164

Datum: 01.09.04 14:12


Zensur schrieb:
>
> Wenn jemand die Meinung hat, dass er nicht seine
> Freundschaften kündigen muss, weil seine Freunde nicht vegan
> sind, dann darf er die doch haben. Nur weil das nicht Deine

Und? Wenn Du nicht zu blöd zum lesen wärst, würdest Du hier einige Beiträge finden, in denen Leute diese Meinung vertreten.

Wenn Du nicht zu blöd zum lesen wärst, würdest Du demnach nicht solchen Anti-Maqi-Propaganda-Schwachsinn von Hetzern nachbeten.

Wenn Du nicht zu blöd zum lesen wärst, würdest Du nicht den Bollerschen Zucker-Lügendreck nachbeten.

Wenn Du nicht zu blöd zum lesen wärst, würdst Du Tanjas Beiträge verstehen statt anderen irgendwelchen Schwachsinn nachzuplappern.

Wenn Du nicht zu blöd zum lesen wärst, würdest Du die Forenrichtlinien lesen.

Wenn Du nicht zu blöd zum lesen wärst, würdest Du nicht im Forum Administrative Hinweise schreiben, weil das, wie klar da steht, für administrative Hinweise verwendet wird.

Wenn Du nicht zu blöd zum lesen wärst, wäre Dir dieser Beitrag peinlich.

Wenn Du nicht zu blöd zum lesen wärst, hättest Du ihn nicht geschrieben und uns keine Zeit gestohlen, "Daniel".

So einfach ist das.

Und deshalb wird dieser Beitrag wie aller Müll hier beseitigt.

Beitrag beantworten
 
 Re: Ich will auch mal!
Name: Sebastian Vollnhals Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/165

Datum: 02.09.04 10:38


aurfh ale f3raQR e3nqr e39rio hdi3wadwdui.

so, jetzt gehts mir besser. magst du nicht ein eigenes forum zum abreagieren aufmachen, welches per cronjob geleert wird?

Beitrag beantworten
 
 Re: Ich will auch mal!
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/166

Datum: 02.09.04 10:42


> so, jetzt gehts mir besser. magst du nicht ein eigenes forum
> zum abreagieren aufmachen, welches per cronjob geleert wird?

Sinnvoller wäre ein Cronjob, um gewisse andere Foren zu leeren - aber diese Diskussion sprengt nun doch den Rahmen des Admin-Forums ;-) .

Achim

Beitrag beantworten
 
 Re: Zensur
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/167

Datum: 03.09.04 11:26


siehe auch http://veganismus.ch/foren/read.php?f=7&i=1205&t=1091

Achim

Beitrag beantworten
 
 Meinungspluralismus bei Maqi
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/333

Datum: 17.07.06 17:01


"Kein Meinungspluralismus bei Maqi" titelt Sebastian "yetzt" Vollnhals verlogen in seinem Forum (denn jeder kann hier zahlreiche Beiträge mit widersprüchlichen Meinungen nachlesen):
Zitat:




Das Problem ist nur, daß manche Leute Dreck auf dem Niveau von "Ausländer raus" oder "Menschen sind keine Tiere" oder "Ein Kreis ist ein Dreieck" als "Meinung" adeln. Hier ein paar Sentenzen aus dem gelöschten Vollnhalsschen Müll:

Zitat:
Heil Achim!


Das ist besonders putzig, weil er allenthalben jammert, daß "KZ"-Analogien ja sooo böse seien (vgl. aber dazu http://maqi.de/txt/kz.html). Und wenn "KZ" grundsätzlich die "singulären" Konzentrationslager der Nazis (und nicht etwa die früher (siehe Link) oder später oder sonstwo existierenden) bezeichnet, dann muß "Heil" ja wohl auf Hitler (nicht Eris oder Cäsar) bezogen sein, gell?

Das könnte man vielleicht als "Meinung" durchgehen lassen (muß man aber nicht, oder?):
Zitat:
wir preisen dich, der du den laengsten penis hast, der du unsere beitraege loeschst, der du im besitz der wahrheit bist, der du uns ins vegane paradies fuehrst, der du keine kritik anzunehmen braucht, weil er die wahrheit ist.


Und das ist sicher keine "Meinung" sondern entweder dumm oder boshaft (oder beides):

Zitat:

2 plus 2 ist eben nicht zwingend vier.

[Kreationistmus ist] nicht zwingend unwahr


Zitat:

mit unsinnigen behauptungen [...] versuchst du meine ansichten zu diskreditieren.

ob das einen positiven effekt auf den diskurs hat, wage ich zu bezweifeln, aber hauptsache - so unterstelle ich mal - du hast wieder bewiesen, dass du den groessten, laengsten und schoensten penis hast und deine ansichten die einzig wahren sind.


Usw. usw.

Und das zu entsorgen ist dann "Meinungsmache", die Löschung von "Ansichten, die nicht der eigenen Realität[sic!] entsprechen" oder "dikreditier[en von] Menschen".

Achim

Beitrag beantworten
 
 Zensor Vollnhals
Name: Achim StößerAchim Stößer Permalink: https://tierrechtsforen.de/9/98/334

Datum: 17.07.06 19:55


Der Clou: Vollhals, der Heuchler, zensiert massiv: In einer mailinglist., die er als Herrschaftsfreiist beherrscht(!), in der es angeblich um ein antispeziesistisches Buchprojekt gehen soll, stehen en masse Müllbeiträge, so etwa die Bergstedtsche Antiveganismuspropaganda.

Wenn ich es wage, dort mal ein wenig auf die Realität zu verweisen - in dem Fall darauf, daß, wie aktuell geschehen, für Antiveganer dieser Text ein gefundenes Fressen ist ob seiner Ignoranz - werde ich mit Verbalfäkalien zugeschüttet (und zwar überwiegen von Hummelablegern aus dem Steffensumpf, das aber nur am Rand).

Und wie reagiert Vollnhals? So:
Zitat:

ich hab achim nun auf moderiert gesetzt, ich werd nur noch die sachen durchlassen, die einen bezug zum buchprojekt haben.


Sprich: er ist der Gralshüter, der bestimmt, welche meiner Beiträge ihm in den Kram passen (schließlich habe ich nur mit Bezug zum "Buchprojekt", aber eben Kritik daran, an den Texten bzw. dem Vorgehen der Beteiligten geübt - und offensichtlich berechtigte, wie mittlerweile wohl zu genüge belegt).

Der Brüller schlechthin :-) .

Achim

Beitrag beantworten
 Beitragsübersicht   neueres Thema  •  früheres Thema 


 
 Beitrag beantworten
 Name:
 Email:
 Spamschutz: Dieser Code muss kopiert werden 
 Titel:
  [b]fett[/b] | [i]kursiv[/i] | [u]unterstrichen[/u] | [quote]Zitat[/quote]
  [url]http://[/url] | [url=http://]Linktext[/url] | [img]Bild[/img]
  Richtlinien sowie Forenbeschreibung und FAQ gelesen?
  Suchfunktion benutzt?
   
Vegan
Tierrechte